weihnachtsessen

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von jurbs 06.12.09 - 19:17 Uhr

hallo
ich haben da so ein kleines problemchen - dieses jahr werden wir das erste mal nicht nicht bei meinen eltern am heiligen abend und bei meinen schwiegereltern am 1. feiertag sein, sondern beides mal zu uns einladen ...
demnach wird wohl alles, was wir dieses jahr so machen eine art tradition ....

der 1. feiertag ist leicht: es gab immer gans mit grünkohl und kartoffeln und bei uns wird es ne suppe geben (liebäugle mit maronenschaumsuppe mit jakobsmuscheln und schwarzem trüffel) und als hauptgang gans mit einer apfel-maronen-fülle mit rotkohl, romaencso mit mandeln, glacierten maronen, böhmischen knödeln, kartoffelbrei .. nachtischwird wohl ein prosecco-parfait, orangenmouse (vielleicht mit aperol, weiß noch nicht genau) auf orangen/grandmanier-spiegel ... nachmittags gibts die traditionelle mohntorte, nach dem rezept der großmutter meines mannes, die mach eh seit jahren ich ....

aber bei meinen eltenr ist das viiieeel schwieriger ...
bei meinen eltern gab es (mein lebenlang) königinnenpasteten und feldsalat (der nachtisch variierte jedes jahr) - ich kann mir kaum vorstellen dass es was anderes an diesem schönsten tag des jahres geben soll
bei den eltern meines mannes gab es immer lachsquiche - mein vater ist vegetarier, meine mutter mag lachsquiche nicht ...
beim nachtisch könnte es ggf das selbe geben wie am tag drauf ... also vorspieße liebäugle ich mit feldsalat mit einer maracuja-vinaigrette und dazu mini-königinnenpasteten oder vielleicht auch nur der fülle (kalb, schwein, pute, pilze in einer sahnesoße mit thymian) .... aber was zum hauptgang??????
es sollte was sein, was gut vorbereitet werden kann, vorzugsweise am vortag, also nur noch "in den ofen" oder so geschoben werden muss und natürlich auch einen vegatrische alternative bietet .... zur verfügung stehen: 5 gasplatten, 1 backofen, 1 dampfbackofen (also dampfgarer und backofen in einem) ....

IDEEN????

Beitrag von silk.stockings 06.12.09 - 21:13 Uhr

Warum machst du nicht sowas:

http://www.kochmobil.de/kochrezepte/fleisch/rind/filetwellington.html

Und als vegetarische Alternative könntest du große Champingons paniert und in Butter ausgebraten machen. Oder panierte und frittierte Auberginen.

Gruß

Silk

Beitrag von jurbs 06.12.09 - 21:17 Uhr

ja genauso was in die richtung such ich ... blöderweise brauchts da halt auch noch immer eine oder zwei beilagen dazu ...

Beitrag von silk.stockings 06.12.09 - 21:42 Uhr

Ich finde da Backofenkartoffeln immer super .. schön mit Rosmarin ... dann einen winterlichen Salat mit Granatapfelkernen oder so ...

Beitrag von jurbs 06.12.09 - 21:50 Uhr

bei rosmarin streikt mein mann . der sagt sowas isst man nur im sommer ;-)

Beitrag von silk.stockings 06.12.09 - 21:55 Uhr

Na dann eben nicht. Du findest schon eine passende Beilage zur schwierigen Verwandtschaft, kennst sie ja besser als wir.