Zahnarzt...Betäubung und stillen??????????????

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von caro_78 06.12.09 - 19:58 Uhr

Wie habt ihr das erlebt...habe wohl eine Wurzelbehandlung vor mir und weiß nicht wie das mit der Betäubung ist...wie lange darf ich dann nicht stillen oder macht es meinem Schatz nix aus oder darf ich das überhaupt???

Mein Zahnarzt kommt mir in der Hinsicht sehr unsicher rüber...er sagt ich sollte dann so 2-3 Std. nicht stillen.

Welche Erfahrungen habt ihr gemacht...?

Danke#sonne
Carolin

Beitrag von sparrow1967 06.12.09 - 20:10 Uhr

Er soll sich bitte mal die Packungsbeilage durchlesen- die hat er nämlich auch vorliegen.

Ich hab danach ganz normal gestillt- denn mein Zahndoc hat die Beilage gelesen udn da stand nix drin von Stillpause oder ähnlichem.


sparrow

Beitrag von fiby28 06.12.09 - 20:21 Uhr

Abend,

hatte in der Stillzeit auch eine Zahn-OP und das war kein Problem. Mein Zahnarzt und der Chirurg haben ein Anästhetikum ohne Adrenalin genommen, da kann man ganz normal weiter stillen!

Viel Kraft

Beitrag von duck77 06.12.09 - 20:52 Uhr

Hey,

kann gut sein, dass Du die Behandlung ohne Betäubung machen kannst. Ich hab auch grad 'ne Wurzelbehandlung hinter mir und wurde nicht einmal betäubt. Hat gar nicht weh getan.

LG
Yvonne

Beitrag von woelkchen1 06.12.09 - 20:52 Uhr

Kein Problem! Selbst mit Adrenalin kannst du stillen!

Beitrag von sunflower2008 06.12.09 - 22:20 Uhr

hi,

ich hab währen der Stillzeit einen Zahn unter vollnarkose gezogen bekommen (Lokal lies es sich nicht betäuben weil alles so entzündet war)

ich bin Mittwochs mit Zahnschmerzen zum Arzt
der hat betäubt, und mir dann gesagt, dass ich so nicht stillen darf #aerger
(toll, 5 Monate altes baby, kam nicht aus der Praxis raus, weil die Betäubung nicht wirkte, hatte kein Milchpulver :-[)

naja der Zahn konnte jedenfalls erst am nächsten Tag gezogen werden, weil die Betäubung nicht wirkte und im die KH keine Zeit hatten...

musste also noch Pulver kaufen und abends und Nachts (wegen den Schmerzmitteln, die ich genommen habe) ein Fläschchen geben.


morgens bin ich dann ins KH, hab den Zahn ziehen lassen,
und Nachmittags durfte ich wieder ganz normal stillen

also so 6-7 Stunden später...

lg
Sunny