Mutterschutz+Urlaub

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von irene82 06.12.09 - 20:03 Uhr

Hallo an alle,
bekommt man für den Mutterschutz Urlaub angerechnet? Ich habe schon paar Leute gefragt und die Meinungen gehen auseinander. Und was ist wenn das Kind früher auf die Welt kommt und man hatte keine 6 Wochen vorher Mutterschutz,wird es dann zu den 8 Wochen danach angerechnet?
LG Irene

Beitrag von littlesnail 06.12.09 - 20:05 Uhr

Dein MUSCHU beginnt mit dem Tag wo du weißt das du SS bist. Beginn 6 Wochen VOR ET und 8 Wochen NACH ET bist du zu Hause. Das hat nichts mit Urlaub zu tun!!

Beitrag von chaos-queen80 06.12.09 - 20:10 Uhr

Also dein Anspruch auf Urlaub hast du bis ende der MuSchu-Frist.

Also wenn du z.b. bis 31.7.2010 MuSchu hast, hast du für 7 Monate im jahr 2010 Urlaubsanspruch, obwohl du ab 6 Wochen VOR dem ET nicht mehr arbeitest! #aha

War das deine Frage?

LG
Tina

Beitrag von irene82 06.12.09 - 20:15 Uhr

Vielen Dank,das wollte ich wissen! Und was ist wenn das Kind früher kommt,wird dann der Rest an die 8 Wochen danach drangehängt?

Beitrag von zwillinge2005 06.12.09 - 20:55 Uhr

Hallo,

Man hat immer mindestens 14 Wochen Mutterschutz - also auch wenn das Kind z.B. 2 Wochen zu früh kommt. Kommt das Kind richtig "zu früh" ist der Mutterschutz noch weiter verlängert - ebenso immer bei Zwillingen/Mehrlingen.

Der Urlaubsanspruch besthet auch für die Zeit des Mutterschutzes.

LG, Andrea

Beitrag von susannea 06.12.09 - 22:49 Uhr

Der Urlaub wird andersrum berechnet. Der AG darf nur für jeden vollen KAlendermonat Elternzeit Urlaub abziehen. Sprich, hast du Mutterschutz bis 3.5. und ab 4.5. Elternzeit ist der erste volle Moant für den er Urlaub abziehen darf der Juni. Du hättest also 5/12 Urlaubsanspruch.

Mutterschutz ist mindestens 14 Wochen!