kleines Auge mit Blutäderchen, kennt das jemand?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von kissja 06.12.09 - 21:04 Uhr

Guten Abend,
bin heute morgen aufgewacht. Plötzlich war mein rechtes Auge total trüb, habe mal gerieben und es war besser. Es ist aber kleiner als das andere (irgendwie zu...) und alles ist mit roten Äderchen unterlaufen. Hab das Gefühl, dass es geschwollen ist oder ein Druck. Weh tut es nicht.
Hat jemand auch schon mal sowas gehabt und was ist das denn? Sollte ich deswegen zum Doc oder lässt sich das selber behandeln?
Danke euch vielmals.
LG
Regina

Beitrag von nicola_noah 06.12.09 - 21:25 Uhr

Hallo,

Juckt es oder brennt es auch?

Beitrag von kissja 06.12.09 - 21:27 Uhr

Hallo nicola noah,
nein, ich würde nicht sagen, dass es juckt oder brennt, eher so ein leichter Druck, wahrscheinlich, weil das Auge zugegangen ist...

Beitrag von nicola_noah 06.12.09 - 21:30 Uhr

Hm...Dachte erst an eine Bindehautentzündung, aber es juckt und brennt ja nicht.
Vielleicht hast Du Dir auch ein Gerstenkorn "eingefangen", aber das kann Dir wohl eher ein Augenarzt sagen;-)

Beitrag von fallnangel 07.12.09 - 08:13 Uhr

Infektionen im Auge muessen so bald wie moeglich von einem Arzt behandelt werden. Nicht nur, weil du ohne richtige Behandlung vielleicht dein Augenlicht verlieren koenntest, sondern auch weil das Auge durch den Sehnerv direkt mit dem Gehirn verbunden ist und somit enorme Ausmasse annehmen kann.
Falls es morgen nicht besser sein sollte wuerd ich dir raten einen Arzt aufzusuchen. Druck im Auge laesst auf Fluessigkeitsansammlung schliessen, die auf eine Infektion hindeuten koennte.
Alles Gute