Unterhaltsfrage

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von kama85 06.12.09 - 21:30 Uhr

Hallo
Ich weiss ich bin eine Frau aber ich denke ihr könnt mir besser helfen.

Mein Mann hatte vor unserer Ehe Zwillinge gezeugt die sind nun 3Jahe alt.
Mein Mann verdient 1900 Brutto.
Wieviel muss er den Unterhalt für die zwei zahlen.
Werde ich auch mit berechnet?Wir haben auch eine gemeinsame Tochter die ist 1Jahr alt.
Wird sie auch mitberechnet?
Wird das Kindergeld von dem Betrag auch anteilweise abgezogen was die Mutter erhält.

Muss dazusagen mein Mann hat es bisher so gemacht das er vom Bruttolohn ausgegangen ist und nach Düsseldorfer-Tabelle gezahlt hat, aber da wird das Kindergeld nicht mitberücksichtigt und unsere Maus und ich auch nicht.

#augenfinde das irgendwie alles kompliziert.
Mag der Frau auch nix schenken, denn das Geld landet ja doch nicht bei den Kids. Leider!
zb.Sie fährt lieber allein in Urlaub ohne Anhang:-[
oder die Klamotten#augen, gebe denen schon Sachen von uns mit.

Naja hoffe ihr könnt mir helfen, denke zwar das wir zum Jugendamt auch mal gehen werden und da nochmal nachfragen, doch dann weiss ich ja schon grob bescheid und die können mir dann keinen vom Pferd erzählen;-)

#danke

Beitrag von mutschki 06.12.09 - 22:12 Uhr

hi

geht zum jugenamt und lasst es ausrechnen.
du,also die ehefrauwirst nicht mehr mitgerechnet..das war mal.
der unterhalt wird auf die kinder aufgeteilt,bzw nach alter.wie es mit 3 jahren ist,weiss ich nicht,aber wenn die kinder 6 sind,bekommen sie wieder mehr,quasi steht ihnen mehr zu als deiner tochter,die ja noch jünger ist. das selbe wieder wenn sie 12 werden...
mein mann verdient 1700 und wri haben 2 kinder zusammen,das 3te unterwegs,wird aber natürlich noch nicht gezählt.und sein sohn aus erster beziehung wird jetzt 10. mein mann müsste eigentlich 249 euro zahlen,da wir aber unter dem satz liegen,muss er "nur" 226 euro zahlen.
das kindergeld wird bei den berechnungen schon miteingezählt,die hälfte.
so hab ich es jedenfalls verstanden.

lg carolin

Beitrag von oldma 07.12.09 - 00:06 Uhr

...rechne so
nach düsseld.tab unterhalt bei einkommen bis 1.500 231 € PRO kind
alle kinder sind gleichrangig
würde heissen, 3x231
sind 693 € plus 900 € selbstbehalt, müsste dein mann einen NETTO verdienst von mindestens 1.593 € haben. hat er nicht. also ist er eine mangelfallberechnung. ich schätze mal er hat ca. 1.300 € netto minus 900 selbstbehalt, mach 400 € durch 3 ! kinder, steht also jedem kind ca. 133. € zu, für die zwillis müsste er also "nur" 266 € zahlen. du hast keinen unterhaltsanspruch. es könnte aber sein, dass euch zuschüsse wie wohngeld usw zustehen. da kenne ich mich leider nicht aus. ob sich der gang zum jugendamt lohnt..... gibt es einen unterhaltstitel über eine bestimmte höhe? dann hilft hier nur eine unterhaltsabänderungsklage über einen rechtsanwalt . jugendämter tun sich da sehr schwer einen bestehenden titel zu ungunsten einer mutter abzuändern. l.g.c