umfrage-familienbettlerInnen

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von cassandracadim 06.12.09 - 22:09 Uhr

guten abend allen
wollte mal nachhören, wo eure mäuse im fb schlafen. in der mitte, bei euch auf der seite am gesicherten rand, bei eurem mann, abwechselnd??? unser spatz schläft auf meiner seite am rand, der durch 2 stühle gesichert ist. aber ich werde sehr oft nachts davon wach, das er sich auf mich rollt und dann mit seinem köpfchen über meinem herzen schläft. ich lass ihn meistens liegen aber er wird ja auch immer schwerer, er ist 16 monate alt. schlafen eure auch schonmal auf euch??
lg cassie

Beitrag von voerena 06.12.09 - 22:11 Uhr

unser wurm (8,5 monate) schläft seit er bei uns ist in der mitte von unserem bett :-) und er schafft es immer öfter uns an den rand zu drängen... da muss man wirklich aufpassen, dass man nich rausfällt :-)

gute n8 :-)

Beitrag von snoopyne 06.12.09 - 22:15 Uhr

Hallo,
Hanna schläft je nach Stillseite in der Mitte oder am Rand. An meiner Bettseite steht ihr Gitterbett. Allerdings will sie dort nicht schlafen sondern lieber an mir dran. Manchmal liegt sie auch völlig quer im Bett und ich rutsch dann halb ins Gitterbett;-)

Beitrag von marysa1705 06.12.09 - 22:30 Uhr

Hallo Cassie,

wir haben das Kinderbett auf gleicher Höhe wie unser Bett an meiner Bettseite befestigt. Das ist für uns ideal, da wir so alle genügend Platz haben, keiner Angst haben muss, dass er einen anderen überrollt und es unserem Kleinen auch nicht zu warm wird oder er zwischen unsere Kissen oder Decken kommt.

LG Sabrina

Beitrag von uih 06.12.09 - 23:09 Uhr

Auch wir haben das Kinderbatt an unser Bett angedockt. Daraus ergibt sich eine Liegefläche von 2,70 m. Der Kleine liegt am Anfang bei sich im Bett und kommt dann hochgekrabbelt, sobald ich ins Bett gehe.

Nur wenn er gar nicht schlafen kann oder krank ist, dann schläft er auf mir drauf, so dass er meinen Herzschlag hören kann.

Meistens schlaf ich in der Mitte, so dass ich mit meinem Mann und meinem Mops kuscheln kann :-)

Liebe Grüße
uih

Beitrag von bibabutzefrau 07.12.09 - 09:41 Uhr

Jasper schläft meist an der Wandseite.
ich schlafe dann total unruhig wenn er auf der anderen Seite schläft .Die sit zwar halbwegs gesichert aber der Teuel ist ein Eichhörnchen...

Jasper kontrolliert auch immer ob ich noch da bin-dann muss ich seine Hand halten und oft schläft er dann weiter.



LG Tina

Beitrag von lilliana 07.12.09 - 11:09 Uhr

wechselseitig links und rechts von mir, ich roll sie bei jedem stillen auf die andere seite ;-) , also so 10x? seitlich kann sie nicht rausfallen, da steht ihr bett (die spielzeug-rumpelkammer #rofl ) dran.

Beitrag von agrokate 07.12.09 - 14:09 Uhr

Sie (21 Monate) schläft überall, mal in der Mitte, mal
in ihrem Bett, daß an meiner Seite andockt, mal fast auf
mir, mal bei ihrem Papa im Arm oder am allerallerliebsten
unter meiner Achsel#schein.

Beitrag von qrupa 07.12.09 - 15:28 Uhr

Hallo

unsere Tochter (knapp 16 Monate, 12 kg) schläft entweder neben mir an der Seite oder in der mitte. Enschlafen tut sie meist in ihrem Bett das direkt an meiner Seite steht. gerade wenn sei krank ist, einen neuen zahn bekommt oder einen aufregenden Tag hatte schläft sie oft halb auf mir drauf. Ich könnte in ihrer Position nicht schlafen, aber es beruhig sie und darum laß ich sie.

LG
qrupa

Beitrag von bokatis 08.12.09 - 10:44 Uhr

Hallo,

mein Sohn (im März wird er 3) schläft in der Mitte und je nach Lust und Laune auf mir und meinem Mann drauf bzw. quer mit den Füßen in diversen Gesichtern....
Meine Kleine (11 Monate) schläft neben mir, gesichert durch ihr Gitterbett(in dem meine Bücher liegen, leider nicht sie selbst...) und bewegt sich zum Glück nachts noch nicht viel...
Grüße
K.

Beitrag von anarchie 08.12.09 - 11:47 Uhr

Huhu!

Überall!#freu
Der Kleinste(3 Monate) neben mit am Rand(gitter)..
Mori(2) auch neben mir,
die großen kommen oft und leigen dann je nach Laune...

Auf mir..nö..nur wenn sie gan winzig waren..
lg

melanie

Beitrag von antonie24 09.12.09 - 13:43 Uhr

Hallo!

Bei uns schläft eigentlich nur eins unserer 4 Kinder. Und zwar die Älteste ;-). Sie macht das seit ihrer Geburt, erst hab ich immer im Bett gestillt und dann haben wir sie nach 1 Jahr zwar in ihr eigenes Zimmer gebracht, aber im Laufe der Nacht wollte sie immer wieder zu uns. Sie ist jetzt fast 6 Jahre alt und liegt immer zwischen uns, mal mehr bei meinem Mann, mal mehr bei mir. Ich habe ein Gitter auf meiner Seite dran, aber wohl eher zu meinem Schutz #schein. Sie drängt mich nämlich des öfteren auch mal ab...

Die anderen 3 (Simon ist 3 Jahre und Lena und Samuel sind 16 Monate) wollten das irgendwie von Anfang an nicht, sie kuscheln sich höchstens mal am Tag in unser Bett, wenn wir oben sind. Na ja, momentan ist das eher die Spielwiese der 4, wenn ich oben zusammenräume, dann werden unsere Betten weggeräumt (ich lege sie gleich neben die Betten, damit sie sich nicht wehtun können, falls sie mal runterfallen sollten) und dann wird gehüpft. Das ist momentan das höchste für sie.

lg
Antonie

Beitrag von hexemandy 09.12.09 - 13:53 Uhr

mein süßer hat vom ersten tag an in seinem eigenen zimmer in seinem bett geschlafen (anfangs im stubenwagen), bei offener tür. jetzt ist er dreieinhalb und er schläft trotzdem nie bei uns. er braucht sein eigenes bett total für sich. erst frühs kommt er dann zum kuscheln.
ich find´s auch gut so. habe einen sehr unruhigen schlaf wenn er mit im raum schläft (urlaub oder so) weil ich jede seiner bewegung wahrnehme und sofort hellwach bin...
lg, mandy

Beitrag von bia78 09.12.09 - 14:24 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist jetzt schon 4 Jahre und er kommt noch jede Nacht zu uns ins Bett. Da wir nur eine große Decke haben ist es ihm dann in der Mitte zu warm. Darum hab ich eine Seite seines alten Gitterbettes an unsere Seite gebunden. So kann er ganz am Rand schlafen und jeder hat Platz und rausfallen kann er trotzdem nicht.

Gruß
Bianca

Beitrag von kessanie 09.12.09 - 14:56 Uhr

... nette Umfrage ;-) *gg*

Lara 4 3/4 Jahre schläft bei uns in der Mitte, die sich mit Fortschreiten der Nachtzeit nach links, recht oder unten verschiebt.

Oft liegt sie auch quer, wo man wahlweise Kopf oder Füße abbekommt oder ganz und gar verkehrt herum.

Aber Ausgangspunkt ist immer die Mitte *lach*

Lg,
Steffi

Beitrag von specialrose 09.12.09 - 17:21 Uhr

Unsere Maus hat schon mit 3 Wochen in ihrem Zimmer im Stubenwagen geschlafen. Ich habe sie relativ spät und sehr lange gestillt und sie schlief bis morgens durch. Nach dem Abstillen mit ca. 7 Monaten schlief sie immer schlechter durch. Und wenn sie mal krank wurde (während der Stillzeit sehr selten), haben wir sie zu uns ins Bett geholt. Daran hat sie sich sehr schnell gewöhnt und für uns war es anfangs auch schön und kuschelig. Wir haben auch ein relativ großes Bett und sie schläft in der Mitte, so dass sie nicht rausfallen kann. Sie kuschelt mal mit Papa mal mit mir. Wenn sie zu sehr auf meine Seite rutscht oder quer liegt, schiebe ich sie sanft wieder in die Mitte zurück. Seit ein paar Tagen legen wir sie aber wieder in ihr Gitterbettchen im Kinderzimmer zum Schlafen. So ist es für alle doch am erholsamsten. Wenn sie nachts wach wird und der Schnuller nicht hilft, holen wir sie dann doch zu uns.
Wir haben allerdings ein anderes Problem.
Unsere Maus geht nicht vor 22:00 Uhr schlafen :o(.
Viele Grüße,
rose

Beitrag von kerli1981 10.12.09 - 20:38 Uhr

Hallo!
Unsere Kleine (16 Monate) schläft seit ungefähr 4 Monaten in ihrem eigenen Bett und in ihrem eigenem Zimmer. Anfangs hatte ich sie auch neben meinem Bett in der Wiege. Ich habe viel zuviel Angst, wenn sie bei uns im Bett liegt.

Beitrag von silke1181 10.12.09 - 21:39 Uhr

Hallo!!

Also unsre Zwillinge schlafen bei uns in der Mitte und falls mein Mann in der Nachtschicht ist baue ich auf seiner Seite eine Mauer. Sie dürfen aber nur ins gr Bett wenns gar nicht mehr geht sie zu beruhigen, denn ein bißchen meine Ruhe will ich auch. Aber bei 2 ists ja nochmal anders... VLG

Beitrag von veni02 21.12.09 - 19:21 Uhr

hallo cassie,

also bei uns schläft die kleine auch immer auf der stillseite - sprich entweder rand oder mitte ;) und sie dreht sich auch immer mit, also ich tu das.
gesichert ist die randseite bei uns mit ihrer wiege in der sie nie liegt und einem stillkissen. das funktioniert prima.
allerdings wird sie in letzter zeit immer unruhiger und wühlt nachts auch häufiger mal, so dass ich sie auf meinem bauch schlafen lasse, aber das wird mir auch schnell zu schwer! und so gern ich sie bei mir hab nachts - so sehr muss ich sagen das es jetzt anfängt mich zu stören (die maus ist jetzt 11 monate) und ich denke ich werde sie doch bald in ihr eigenes bettchen umquartieren...
aber immer wenn ich grad anfange mich darauf zu freuen das bett mal wieder nur mit meinem mann zu teilen schläft die kleine ganz ruhig und ist fast nicht da ;)