Versteh meine Tempi nicht

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sunnylux 07.12.09 - 08:59 Uhr

Hallo

Ich habe da mal eine echt doofe Frage. Ich messe die Tempi jeden Morgen um die gleiche Zeit und trotzdem spielt die total verrückzt. Kann das sein weil ich Nachts noch 2mal mit meiner kleinen aufstehen muss? Sie kommt nähmlich zu recht unterschiedlichen Zeiten. Msal um 2:30 mal um 4:00 oder 4:30. Dann gebe ich ihr die Flasche und geh wieder ins Bett bis 6:30

Und wieso sieht man die Linie vom ES nicht?

Bitte macht mich mal ein bischen schlauer.

Vielen Dank

LG
Sandy

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=465786&user_id=756623

Beitrag von fraeulein-pueh 07.12.09 - 09:26 Uhr

Also zum einen, du misst nicht jeden Tag zur gleichen Zeit - bei manchen Frauen kein Problem, bei anderen allerdings schon. Wie sich die Kurve bei dir verhält, wenn du immer zur gleichen Zeit misst, musst du rausfinden.
Aber es kann auch sein, dass sich bei dir das Aufwachen wg. deiner Tchter in der Tempi bemerkbar macht. Kommt vllt. auch drauf an, wie lange du danach schläfst.

Deine ES-Balken sieht man nicht, weil die Tempi noch nicht danach aussieht.. Schau, Urbia sagt folgendes dazu:
"Eine Temperaturerhöhung um etwa 0,2°C deutet darauf hin, dass sich ein Eisprung ereignet hat. Der Eisprung findet statt im Zeitraum von zwei Tagen vor der Temperaturerhöhung oder am Tag der Temperaturerhöhung selbst. Daher kann der Eisprung meist nur rückwirkend und nur auf drei Tage genau bestimmt werden.
Unser System trägt den Eisprung-Balken in Ihr Blatt ein, wenn drei aufeinander folgende Temperaturwerte höher sind als der höchste der sechs Vorgängerwerte ("Max6") und wenn der dritte erhöhte Wert mindestens 0,2°C über "Max6" liegt. Dazu gibt es zwei Ausnahme-Regelungen, die das System ebenfalls berechnet."