Montag und kein Wochenende in Sicht

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sihf811 07.12.09 - 09:17 Uhr

Morgen Ihr Lieben,

sitze hier im Büro und hab mal wieder ein fast schlaflose Nacht hinter mir. Gehts Euch auch so, dass Ihr die Tage zählt, die Ihr noch arbeiten müsst ? Mir fällt alles so schwer und der Stress hier macht mir ziemlich zu schaffen. Hier herrscht eine saumäßige Hektik...ach ja und geraucht wird übrigens immer noch. Habs aufgegeben, dass die wegen mir aufhören und vor die Tür gehen. Bei mir sinds hier zwar nur noch 28 Tage, die ich arbeiten muss, aber die kommen mir noch ewig lang vor. Außerhalb der Arbeit krieg ich nix mehr auf die Reihe. Wenn ich abends heim komme, falle ich nur noch aufs Sofa und der Haushalt muss bis zum Wochenende warten.

Ich weiß ja, dass ich schwanger und nicht krank bin, aber am liebsten würde ich meinen FA anbetteln, dass er mich vorher schon krankschreibt.

Bitte nicht steinigen #zitter.....

Bin bis jetzt immer brav zur Arbeit gegangen, aber wie ich es bis Mitte Januar aushalten soll, weiß ich nicht....

LG

Beitrag von catch-up 07.12.09 - 09:24 Uhr

Bei euch darf man im Büro rauchen??? In welchem hinterländischen Unternehmen arbeitest du denn? Wusst gar nicht, dasses sowas noch gibt!

Beitrag von sihf811 07.12.09 - 09:28 Uhr

In einer Anwaltskanzlei #schrei arbeite ich. Mein FA hat erst wochenlang was von BV erzählt, aber dann hat er gesagt, dass stünde ja nicht wortwörtlich im Muschu, dass Rauchen schadet und ich soll mich an meine KK wenden. Und die KK hat gesagt, ich soll zum Gesundheitsamt gehen. Wenn einem soviele Leute so "gerne" helfen, beißt man sich doch lieber durch bis zum Muschu.

Beitrag von schneckchen123 07.12.09 - 09:32 Uhr

Hallo,

ich kann Dich sehr gut verstehen. Ist bei mir ähnlich auf der Arbeit. Ich bin jetzt 34. ssw und habe nur noch diese Woche bis zum Mutterschutz, aber ich lasse mich die letzte Woche krank schreiben. Es geht nicht mehr.

Ich hoffe Du kriegst die Zeit noch gut rum, sonst lass Dich zwischendurch eine Woche krank schreiben. Ich verstehe Dich! Die Ärzte verstehen das häufig nicht. Aber ich hatte schon zwei FG und will bei diesem Baby nichts mehr riskieren!

Du merkst was noch geht und was nicht. Jeder ist da anders. Manche powern voll durch bis zum Ende und andere können einfach nicht mehr und brauchen Ruhe.

Alles Gute!

Beitrag von sihf811 07.12.09 - 09:40 Uhr

Dankeschön Dir auch alles Gute #liebdrueck#herzlich

Beitrag von snoopymausi 07.12.09 - 09:50 Uhr

Na aber Hallo!

Ich hätte mich aber selbstverständlich schon vorher von dieser gresslichen Arbeit befreien lassen!

EGAL mit welchen Mitteln!

DENN: das kann ja wohl nicht sein, dass bei dir im Raum dort gearucht wird und was sind das denn für SCHEI***Kollegen???????????????????????????????????????????????????????????????????????????:-[:-[:-[:-[

Da hätte ich schon längst an deiner Stelle mal was unternommen!!!!!!!#kratz

Lass dir sowas doch nicht bieten und angesichts dieser ganzen Nebeneffekte mit Streß und so- das kannst du doch deinem Baby nicht antun!

Ich finde, das gehört in deine Verantwortung!#schock

Du musst so schnell wie möglich etwas unternehmen!#augen

Beitrag von sihf811 07.12.09 - 10:33 Uhr

Hast ja Recht #schmoll.