HILFE bei Übelkeit...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von engelche3805 07.12.09 - 11:17 Uhr

Hallo, kann man was gegen die Übelkeit tun?
Bin jetzt in der 8. Woche...und seit Samstag nur am kübeln....heute ist mir auch total schlecht.....kann nichts essen und nichts trinken, kommt direkt wieder raus.....
Danke

Beitrag von keep.smiling 07.12.09 - 11:19 Uhr

Akupunktur soll helfen.
LG k.s

Beitrag von murmel-87-koeln- 07.12.09 - 11:20 Uhr

hey übelkeit ist immer doof.

doch gehe mal zu deinem frauenarzt und sprech mit dem darüber.

meiner hatte mir damals vomex verschrieben und das durfte ich immer einmal abends eine nehmen.

habe es von der 7 ssw bis zur 10 ssw genommen.

also kann man auch beruhigt nehmen und wird immer wieder von frauen ärzten verschrieben.

aber frag da lieber noch mal deinen arzt den kannste ja auch anrufen vieleicht gibt es das auch frei ohne rezept das du nur anrufen musst aber m´nicht vorbei gehen wenn es dir so schlecht ist.

ich hatte auch extreme übelkeit und konnte kaum essen musste es 3 woochen nehmen,nach den 3 wochen war die übelkeit wie weg geblassen.

gruss annika

www.mebsie.unsernachwuchs.de

Beitrag von baby.2010 07.12.09 - 11:20 Uhr

hi.meine hebi meinte damals: 1 scheibe kiwi auf die zunge legen,nach so ca.5 min.ausspucken oder aufessen.
ob's wirkt weiss ich nicht,ich mag kiwi nicht so gern;-)

hatte auch von 7.bis 16.ssw damit zu kämpfen#aerger

Beitrag von silvanalehder 07.12.09 - 11:20 Uhr

Hallo!
Mir ist auch seit der 7. ssw schlecht. Langsam geht es. Bin jetzt in der 11. ssw.
Am besten ist du noch eine Kleinigkeit bevor du morgens aufstehst. Ein stück brot oder ein kleines stück zwickback reicht. Hat bei mir geholfen.
Damit steigt dein Blutzuckerspiegel.
Weiterhin auch tagsüber nur kleine Portionen essen und dann am besten immer wieder. Ich habe so jede stunde etwas gegessen. Mal einen Apfel, ein Mandarine oder ein Joghurt, dass mein Magen immer was zu tun hatte. Versuch es einfach!
Ich wünsche dir viel Glück und noch eine schöne Schwangerschaft.

Beitrag von 19-inaschmidt-82 07.12.09 - 11:26 Uhr

Hallo!

Ich hab seit SSW 6 mit Erbrechen zu kämpfen. Das einzige was bei mir hilft sind die Vomex-A Zäpfchen für Erwachsene (150mg). Die gibt es ohne Rezept in der Apotheke.
Da nehme ich (nach Rücksprache mit meiner FÄ) jeden Abend eins.
Ab morgen bin ich SSW 15 und ich komm immer noch nicht ohne aus. Ich versuch aber immer wieder wenigstens einen Tag auszulassen. Aber dann geht das ganze Erbrechen wieder von vorne los :-(

Noch bin ich guter Hoffnung, das ich mich nicht bis zur Entbindung damit rumquälen muss.

Dir alles gute und lieben Gruß