Nachts

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von Pu 07.12.09 - 11:20 Uhr

Hallo Ihr,

ich brauch mal Eure Meinungen.

Mein Mann zieht in letzter Zeit öfter aus dem Schlafzimmer aus mit dem Vorwand, dass ich schnarche (was ja auch stimmt #hicks)

Gestern nacht stellte ich dann fest, dass er sich im Netz nette Damen in eindeutigen Posen anschaute und sich mit sich selbst "amüsierte".

Leicht irritiert ging ich wieder ins Bett.

Was sagt Ihr dazu? Druckabbau?

Einen schönen Tag für euch alle

Beitrag von silk.stockings 07.12.09 - 11:22 Uhr

Völlig normal.

Beitrag von nightwitch 07.12.09 - 11:25 Uhr

Was ich dazu sage?

Frag deinen Mann, warum er das tut :-)

Wieso sollen wir wissen, aus welchen Beweggründen dein Mann erotische Fotos/Videos schaut?

Vielleicht reicht ihm die Qualität und/oder Quantität des Sexuallebens nicht mehr.
Oder es ist ihm gerade so überkommen.

Oder er will nicht mehr mit dir schlafen, aus welchem Grund auch immer.

Mir würde es übrigens nichts ausmachen, ich würde ihn höchstens fragen, ob ich mit schauen darf ;-)

Gruß
Sandra

Beitrag von kullerauge01 07.12.09 - 11:28 Uhr

Bei den meisten Männern ist das normal.
Mein Ex hat das auch gemacht. Er hat daraus keinen Hehl
gemacht, und es mir von Anfang an gesagt.

Nur was ich echt scheiße fand,
ich hab im Wohnzimmer ab und zu eindeutige Utensilien gefunden (Creme, Zewatuch, Porno im Dvd-Player)
Und das NACHDEM ich bei ihm abgeblitzt bin.#kratz
Er hatte angeblich keine Lust, und sich dann aber einen geschrubbt....#augen und wenn ich ihn drauf angesprochen hab wurds abgestritten, obwohls einfach offensichtlich war.

Wenn es dich sehr belastet würd ich ihn einfach drauf ansprechen!

Gruß Kuller

Beitrag von .doctor-avalanche. 07.12.09 - 12:04 Uhr

"Bei den meisten Männern ist das normal. "

Mitten in der Nacht???

Am besten noch den Wecker stellen........

Ob das normal ist, weiss ich nicht.....Vielleicht kommt daher der Spruch, im Dunkeln sei gut munkeln........

Beitrag von hexe.kicki 07.12.09 - 12:07 Uhr

Warum sollte es unnormal sein? Macht mein Mann auch, wenn er nicht schlafen kann. Danach ist er entspannter und wälzt sich nicht stundenlang hin und her.

LG Kicki

Beitrag von Pu 07.12.09 - 12:11 Uhr

Weiß denn Dein Mann, dass Du es weißt?

Beitrag von hexe.kicki 07.12.09 - 13:10 Uhr

Ja.
Er weiß auch, dass es Tage gibt, an denen mich das total annervt (ist meistens dann, wenn ich mich grad selbst nicht mag).
Und ich weiß, dass es nur bedingt mit mir zu tun hat. Es gibt halt Tage, da könnt er dauernd und ich mag einfach nicht. Und manchmal braucht er es zum Stress abbau.

Beitrag von kullerauge01 07.12.09 - 12:26 Uhr

Warum denn nicht mitten in der Nacht?
Grade DANN ist man doch meist ungestört oder?
Zumindest wenn die Frau es nicht mitkriegt.;-)

Wenn ichs heimlich machen wollte und ich nur Nachts die Gelegenheit hätte, würd ichs auch so machen#schein

Gruß Kuller

Beitrag von .doctor-avalanche. 07.12.09 - 12:36 Uhr

"Warum denn nicht mitten in der Nacht? "

Weil man da schläft?....vielleicht?

Ich kann mir dieses Verlangen nur ganz ganz schwer vorstellen ....wegen einer paar dicken Eiern nächtens, morgens auch noch dicke Augen zu haben........

Aber ich schlafe eben auch wie ein Stein.....

Beitrag von kullerauge01 08.12.09 - 09:08 Uhr

Ich selber würde auch nur äuserst ungern aufstehen mitten in der Nacht...aber wenn man Tagsüber keine Gelegenheit dazu hat....muss man es halt so machen;-) *lach*

Aber zum Glück bleibt mir das erspaart, denn ich habe erstens Tagsüber genug Gelegenheiten, und zweitens könnte ichs Nachts auch direkt neben meinem Mann machen, denn solange der pennt bekommt der absolut NIX mit;-)#ole

Gruß Kuller

Beitrag von sniksnak 07.12.09 - 11:32 Uhr

Ich glaub, das tun die Meisten ;-)

Stört es dich?

Beitrag von Pu 07.12.09 - 11:35 Uhr

Mein Problem ist, dass ich öfter abgeblitzt bin (bin schwanger und er traut sich nicht)

Deswegen verletzt es mich ein wenig. Es hilft auch nicht, ihm stundenlang zu erzählen, dass nichts passieren kann.

Hab doch auch meine Bedürfnisse #schmoll

Beitrag von silk.stockings 07.12.09 - 11:37 Uhr

Angst und Sorge sind ein schlechter Begleiter im Liebesspiel. Du wirst nicht ewig schwanger bleiben.

Beitrag von Pu 07.12.09 - 11:39 Uhr

Na Du machst mir ja Hoffnung. ;-) ich hab noch 5 Monate.

Beitrag von silk.stockings 07.12.09 - 11:41 Uhr

Vielleicht gewöhnt er sich an den Gedanken, vielleicht aber auch nicht. Was willst du dagegen machen?

Das er anderweitig Druck abbaut hat ganz sicher nichts mit mangelnder Liebe dir gegenüber zu tun.

Beitrag von sniksnak 07.12.09 - 11:42 Uhr

Nimm's nicht persönlich! Er mag nicht, weil er Angst hat - nicht weil du plötzlich unattraktiv für ihn bist!

Beitrag von hexe.kicki 07.12.09 - 12:01 Uhr

Sieh es von der positiven Seite, du machst ihn ja scheinbar immer noch an!

Wegen der Angst, vielleicht hilft es ihm, wenn er mal mit zum Doc geht und du da mal nachfragst. Musst ja nicht erzählen, dass er sich nicht traut.

LG

Beitrag von badguy 08.12.09 - 00:03 Uhr

Hab doch auch meine Bedürfnisse

Was hindert dich dann daran, selbige zu befriedigen?

Beitrag von Pu 07.12.09 - 11:47 Uhr

Ich danke Euch für Eure Meinungen.

Ob ich ihn darauf anspreche, weiß ich noch nicht. Wahrscheinlich wäre er peinlich berührt.

Liebe Grüße :-)

Beitrag von alltagsphilosoph 07.12.09 - 12:13 Uhr

Liebe Pu,

Druckabbau?

Tut es Dir gut, mal was schönes mit Dir/für Dich zu machen?
Meine Frau spielt gern´mal Wii oder macht Glasperlen. Meist geht´s ihr danach besser. Mich freut so etwas. Da muss ich nix von Druckabbau denken.

Jeder Mensch hat Lust auf sich selbst. (Es gibt sicher einige Ausnahmen und nicht jeder hat es immer oder zu jeder Zeit seines Lebens.)
Und das hat nichts mit Euch als Partnerin zu tun.

Vergleichen wir es mit Essen:
Ich will vielleicht nicht jedes Mal im 3-Sterne Restaurant essen - manchmal reicht mir McD. Und dafür muss ich mich nicht schämen. Es ist auch nicht die Schuld des Restaurants, dass ich diesmal nicht dort essen war.

Wir (Männer) sehen Euch(Frauen) halt nicht mehr als reine Sex-Objekte, sondern auch als tolle Menschen mit individuellen Bedürfnissen. Und das heißt, dass nicht jeder von uns (Männern & Frauen) darauf steht den Partner als reines Befriedigungsobjekt zu benutzen.
Ist so. Viele wollen nicht "Boah, ich hab Bock - also leg die Alte flach, ich muss zum Schuss kommen." Wer mir an dieser Stelle widersprechen will ("Ich will das aber"), der kann sich gern per VK bei mir melden.

Und manchmal IST Sex für uns (Männer) genau das. Befriedigung. Kein Liebesbeweis, keine gelebte Zweisamkeit, kein Seelen an einander reiben, kein #liebdrueck. Wenn Ihr das auch manchmal nicht wollt - wenn es nur um Hardcore-Grätsche und scheiß auf die Gefühle geht - dann macht den Mund auf!
Wer froh ist, dass er vor manchen Phantasien (oder Vorlieben) seines Partners verschont bleibt, der sollte jeden Tag aufstehen und sagen "Danke für eine Welt mit Selbstbefriedigung".

Dann kommt aber der Gedanke, dass der Partner einem ja was weg nimmt.
Meine Frau nimmt mir nichts weg, wenn sie nicht mit mir schläft weil sie nicht will. Es gehört mir nämlich nicht.
Sex wird verschenkt - das gehört einem nicht und kann also auch nicht weg genommen werden. Eheliche Pflichten gibt´s nicht mehr (seid froh!)!
Mein Körper gehört mir.

Denkt Euch also das nächste Mal einfach: "Er ist einfach kurz bei McD - ich hingegen bin ein Drei-Sterne-Menü!"

Und wenn ich jedes Mal Angst hätte, mein Kind mit meinem Messer zu piecksen, würde ich auch häufiger mit den Händen essen ;-)

Liebe Grüße,
Christian

PS: Die Angst ist natürlich Quatsch. Ich befürchte nur, sowas zu besiegen dauert fast so lang wie eine Schwangerschaft. Wir alle (Männer&Frauen) müssen irgendwann in unserem Leben mal mit unserer Lust zurück stecken - im Moment ist es wohl Deine Zeit. Tut mir leid für Dich.
Ich empfehle McD - bei Frauen auch als HappyMeal mit kleinem Spielzeug beliebt.

Beitrag von Pu 07.12.09 - 12:19 Uhr

Hallo Alltagspilosoph,

vielen Dank für Deine Worte. Es tat wirklich gut diese zu lesen.

Liebe Grüße

Beitrag von becci3004 07.12.09 - 12:51 Uhr

deine Ausführungen sind super und haben auch mir geholfen und den Satz mit "er ist mal grad bei MC D und ich bin ein drei Gänge Menü" werde ich mir bestimmt beim nächsten Mal sagen.

danke dir!!! so habe ich es noch nie gesehen!!!

LG Becci

Beitrag von frauke131 07.12.09 - 12:54 Uhr

Super geschrieben! Und das von einem Mann, da sag noch einer, Männer könnten nicht reden...

Beitrag von heike74 08.12.09 - 08:39 Uhr

Hallo Christian,

darf ich dein Weltbild etwas erschüttern?
Ich gebe dir Recht darin, dass man sich nicht darüber aufregen muss, wenn der Partner sich selbst befriedigt. Nur: Häufig wird auch zuviel falsche Rücksicht genommen bzw. diese aus Gründen der eigenen Bequemlichkeit vorgeschoben.

Es soll durchaus Frauen geben, die nicht das geringste Problem damit haben, ab und an einfach nur "Lustobjekt" zu sein, sondern dies sogar geil finden. Frauen, für die Sex manchmal einfach nur Sex ist, nicht mehr, nicht weniger.

Es ist ja auch so bequem, sich aus Angst vor der Penetration in der Schwangerschaft im Schutze der Dunkelheit heimlich einen runterzuholen. Lieber nicht die Frau merken lassen, am Ende will sie mitmachen, vielleicht bietet sie mir dann ihre Dienste an und ich muss dafür bei ihr ran - und sei es auch nur mit Mund und Händen...

Falsche Rücksicht ist manchmal nerviger als keine Rücksicht. Sie macht handlungsunfähig, wehrt man sich dagegen, ist man "undankbar", "verständnislos", schließlich hat der andere es "nur gut gemeint". Gut gemeint ist aber oft das Gegenteil von gut gemacht.

So, genug der langen Reden. Ich muss zur Arbeit.

LG Heike

  • 1
  • 2