Alles so schnell?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von verenchenrockt 07.12.09 - 11:23 Uhr

Ich weiß erst seit letztem Dienstag, dass ich schwanger bin. Ab heute in der 6. Woche.
Wir freuen uns sehr - auch wenn wir nicht damit gerechent haben, dass es so schnell (2 Monate) klappt.

Vermutet hab ich die SS, weil ich ein paar Tage vor meiner Regel fieses Ziehen im Unterleib hatte und Kreislaufprobleme - ich hab mich halt anders gefühlt, als mit PMS.
Als ich einen Tag drüber war, hab ich den Test gemacht und bin dann gleich zum Doc.
Der hat´s bestätigt.

Aber ist es normal, dass ich jetzt schon so ziemlich alle beschriebenen "Nebenwirkungen" habe??
Ich komme mir schon vor, wie ein Hyochonder!

Ich kann nicht mehr schlafen, renne ständig zur Toilette, heule ohne Grund, mir ist schlecht bis zum ....

Alles sehr sehr ungwohnt.. ich bin zum ersten Mal schwanger - hab mich wohl noch nicht daran gewöhnt..

LG, Vroni und der Punkt

Beitrag von lisett 07.12.09 - 11:29 Uhr

gerzlichen glückwunsch.... na türlich ist das normal.... alles gute

Beitrag von schnatterinchen 07.12.09 - 11:30 Uhr

Mir geht es ähnlich wie dir. Bei mir ist es zwar die zweite Schwangeschaft, aber in der ersten kannte ich Übelkeit nicht. Hab am 23.11. positiv getestet und schon zwei Tage vorher war mir ständig flau im Magen, mein Kreislauf spielte total verrückt und nun ist mir inzwischen oft richtig übel. Außerdem hab ich Rückenschmerzen und Mensziehen und das seit Tagen. Dazu kommt, dass ich jetzt noch ne dicke Erkältung hab und mich insgesamt ziemlich schlapp fühle... Hoffe, dass das bald wieder besser wird.

Zum FA gehe ichmorgen zum ersten Mal. Aber so schwanger wie ich mich fühle kann eigentlich nur alles in Ordnung sein...

Liebe Grüße, schnatterinchen mit Johanna (fast drei) und #ei (7.SSW)

Beitrag von jackyoo 07.12.09 - 11:38 Uhr

erstmal herzlichen glückwunsch!

das mit der übelkeit ist bei jeder anders, ich hatte sie z.b. gar nicht!

allerdings war ich auch überrascht wie sehr sich am anfang schon alles verändert.....
ich mußte auch dauernd auf die toilette (denk dran auch genug zu trinken) und schlief unruhig!

dein ganzer organismus stellt sich jetzt um, der hormonhaushalt ändert sich, die durchblutung im ganzen unterleib ist stärker!
es kann auch sein, daß du dich sehr schlapp fühlst, dein körper braucht viel energie um das zu bewältigen.
und bald wirst du auch ein ziehen am bauch feststellen; die mutterbänder (ein netzartig um den bauch gelegtes haltegerüst) dehnen sich, -vor allem wenn du schnell aus der hocke gehst oder dich streckst!

gegen die übelkeit helfen vielleicht kleine, häufigere mahlzeiten (z.b. eine scheibe brot/knäcke/reiswaffel direkt nach dem aufstehen oder noch im bett.
...und immer viel wasser trinken!

viel spaß in den nächsten spannenden monaten und lass dich nicht zu schnell aus der ruhe bringen.