Kann mir jemand helfen ???? DRINGEND

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von klaudia-76.08 07.12.09 - 11:27 Uhr

Hallo,
meine Frage steht ja schon oben. Fabienne (SSW 30+0 1150gr) ist jetzt 15 Monate alt korrigiert 12,5 Monate alt. Sie hat am 27.11. plötzlich ohne Grund aufgehört zu trinken. Hatte bisher noch ihr 5 Flaschen die sie sehr sehr gerne getrunken hat. Wir sind dann sofort am Montag zum Arzt. Ohren rot, Hals gerötet #kratz das war´s. Montag auf Dienstag hat sie eine Magen Darm Infektion bekommen. Also mussten wir aufgrund dessen Dienstag in die Klinik #heul
Sie bekam Infusionen. Bei der Aufnahme wurde uns gesagt, sie hat zusätzlich noch eine Kehlkopfentzündung #zitter ....... Mittwoch auf Donnerstag Pseudo Krupp Anfall #schock
Bekam sofort 100 mg Klismacort.
Es ging ihr ziemlich schnell wieder "besser" Sie fing an langsam zu trinken. Wieder zu Hause, trank sie auch bisschen. Samstag abend sogar 120 ml #verliebt
Nachts hat sie alles wieder erbrochen. Seitdem trinkt sie keinen Schluck mehr :-[ hat Durchfall. Waren heut morgen wieder beim Kinderarzt. Sie hat 580 gr in 2 tage abgenommen !!!! #zitter in der Windel kein Urin, seit gestern nachmittag ! Kinderarzt sagt wir sollen mit "Sanasthmas" inhalieren und bis morgen warten. Ich soll alles probieren damit sie trinkt. Aber WIE ???????? Sie tobt, sobald sie sieht, dass ich mit trinken oder ähnlichem ankomm :-[ sie macht mittlerweile nicht mal mehr den Mund auf. Bin langsam am Ende meiner Kräfte#kratz

Entschuldigt das viele #bla #bla aber musste es ja etwas ausführlicher Schreiben.

#danke#danke im voraus für Eure Antworten
Lieben Gruß Klaudia

Beitrag von happyangel82 07.12.09 - 12:14 Uhr

Hallo,
das hört sich überhaupt nicht gut an. Ich bin ja kein Arzt aber an deiner Stelle würde ich mir die kleine schnappen und iweder in die Klinim fahren wenn sie nichts trink. Die kleinen trocknen nämlich ganz schnell aus. würde auf keinen Fall noch bis morgen warten.
Gute Besserung an die kleine
Lg Happyangel82 mit Emely 19 Monaten (kor. 17 Monaten)

Beitrag von imi72 07.12.09 - 12:40 Uhr

Hallo Klaudia,

ich kann Dir auch nur den Rat geben sofort mit Deiner Kleinen in die Klinik zu fahren. Meine Maus hatte im Juni das gleiche - Magen-Darm-Infekt auf eine schlimme Erkältung mit Ohrenentzündung; sie hatte tagelang nur eine nasse Windel am Tag und als sie ganz aufgehört hat zu trinken hat uns der KiA sofort in die Klinik geschickt.

Ich würde auch nicht länger warten...

Liebe Grüße und gute Besserung
Imi

Beitrag von twingo1985 07.12.09 - 13:06 Uhr

Hallo,

geh in die Apotheke und hol die Einwegspritzen. Damit spritzt du deiner Kleinen immer wieder Fencheltee in den Mund. So haben wir das gemacht. Essen ist ja egal, aber Flüssigkeit ist wichtig.

Und Milch ist bei Magendram ganz schlecht, kauf Heilnahrung.

Meine Kleine hatte auch grad 2 Wochen Magen-Darm Grippe, immer wieder Nachts gebrochen und die ganze Zeit mit Durchfall... Erst hat sie den Tee irgendwann tolleriert und denn hat sie auch die Heilnahrung wieder genommen.

Vielleicht dir das etwas.

Lieben Gruß und gute Besserung

Beitrag von rene2002 07.12.09 - 13:54 Uhr

Hi,

oder du veruchst ihr den Tee löffelweise anzubieten, hilf ja alles nichts. Ansonsten würd ich auch ins KH fahren.

LG Rene

Beitrag von sissy5 07.12.09 - 14:07 Uhr

hallo, dass mit dem "Nicht trinken" kenne ich zu gut... Meine Kleine hatte auch erst eine Infektion im Mund - und Rachenraum und wollte deshalb nicht trinken... Bzw konnte sie auch nicht trinken, weil sie totale Schmerzen hatte.... Essen wollte sie zu dem Zeitpunkt auch noch überhaupt gar nicht... - War deshalb auch alles ein bisschen schwierig... Wir haben alles versucht und mussten dann schliesslich auch mit ihr in die Klinink... Geht halt auch nicht anders, da die Kleinen echt schnell austrocknen... Ausserdem ist unsere Maus auch ein ziemliches Leichtgewicht und nimmt nur gaaaaaanz langsam zu.... - Sie kann es sich daher nicht erlauben noch viel abzunehmen....

Wünsche euch alles Gute und gute Besserung und wenn sie wirklich gar nicht trinken mag dann fahr doch besser in die Klinik....

lg