Doch schwanger!!! Und nun

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von oh scheiße 07.12.09 - 11:29 Uhr

Hatte letztens schon geschrieben, das uns das Gummi geplatzt ist und ich die Pille danach gleich ma nächsten morgen genommen habe. So nun hatte ich mich ja schon tagelang so ss gefüllt und heute habe ich einfach einen sstest gemacht, weil ich ja gestern hätte meine Regel bekommen sollen.
Nun habe ich gerade eben einen postiven Test in den Händen gehalten. Die linie ist zwar ganz schwach aber ich bin ss.
Oh ,mein Gott, ich hatte es geahnt.
Ich habe schon drei Buben, aber noch eines das schaffe ich nicht.
Wie soll ich es meinem Mann nur sagen, ich weiß das er jede Entscheidung von mir aktezeptiert.

Ich kann diese Kind nicht behalten. Kann ich heute schon einen Termin bei Pro familia machen?

Man ich bin gerade soweit gekommen, soviele Ziele vor den Augen und jetzt dies.

lg

ich habe so zitrige Hände

Beitrag von sonneblume5 07.12.09 - 12:09 Uhr

Hallo DU,
Sicher kannst du gleich einen Termin machen bei einer B-stelle.
ABer vll kommst du doch erstmal zu Ruhe und überlegst es genau.
Bitte tue nichts Überstürztes.
Vielleicht könnte dies Kind euer 1. Mädchen werden?

Wäre noch eins denn wirklich so schlimm?
Wie alt sind denn eure Jungs?

Wünsche dir alles Gute.

lg
sonneblume
#liebdrueck

Beitrag von oh scheiße 07.12.09 - 12:15 Uhr

Hallo,

also unsere Jungs sind jetzt 8 Jahre, 2,5Jahre und 1Jahr.

Ja ein Mädchen wäre schön passt aber gerade nicht in unser Plan, denn ich gehe zur Zeit zur Schule und mache noch mein Realschulabshluss nach. Im September kann ich dann eine Ausbildung anfangen und aus dem Hartz4 wollen wir auch endlich raus.

Ich weiß genau das ich es nicht schaffe mit 4 Kindern und meine Zukunft mir auch sehr wichtig ist.
Man nächste Woche hatte ich einen Termin wegen meinem neuen Verhütungsmittel, weil ich die Cerazette nicht vertragen habe.

lg

Beitrag von jungeskuecken22 07.12.09 - 12:18 Uhr

hi,

also sicher ist es erstmal ein schock für dich da du ja garnicht damit gerechnet hast du hast es ja immer nur vermutet.

es gibt so viele möglichkeiten ein kind zu behalten.
rede doch erst mal mit deinem mann und findet zusammen eine lösung lass dich bei einer B-stelle beraten auch für den fall das ihr es behalten werdet.


ich hatte vor meinem zweiten buben auch so viele zieleund konnte so viel erreichen nun ist er ein halbes jahr und ich werde wieder im juni arbeiten gehen es bedeutet zwar immer viel organisation aber wen man es sich ganz fest vornimmt dann schafft man es auch

Beitrag von luccielein 07.12.09 - 13:12 Uhr

Du schreibst so SS gefühlt??? Was hattest du den? Bin irgendwie in der gleichen Situation und überlege ob es mir genauso geht wie bei meinen beiden SS vorher :-(

Beitrag von oh scheiße 07.12.09 - 13:17 Uhr

also ich hatte die typischen Anzeichen.
empfindliche Brustwarzen, Brust hat gespannt, musste laufend auf Toilette und dann kam diese Ziehen im Unterleib noch dazu.
Für mich war es klar das da was nicht stimmt, doch ich hoffte bis heute.
Gestern hätte ich meine Mens bekommen müssen, ja und da sie bis heute morgen nicht da war, machte ich dann einen Test. Die Linie ist zwar ganz schwach, aber 2 Striche sind nu mal ss.
ich hoffe ja immer noch innerlich das sich der test geirrt hat.

lg

Beitrag von luccielein 07.12.09 - 17:36 Uhr

Oje hm dann wird es bei mir wohl auch so sein :-( eigentlich wollte ich ja immer nur 2 Kinder und nun...Wie wirst du dich entscheiden?

Beitrag von oh scheiße 07.12.09 - 18:27 Uhr

Für mich steht es fest, ich werde dieses Kind nicht bekommen, es passt jetzt einfach nicht.
Mein Kleiner ist jetzt 1 Jahr und dieses Jahr war so anstrengend, er schläft jetzt seit 1 Monat durch, dann hat er auch wirklich jeden Wachstumsschub mit gemacht, er war so anstregend das ich manchmal am verzweifeln war.
Jetzt läuft alles so gut, ich habe fast meinen Realschulabschluss in der Tasche und habe jetzt soviele Chancen meine Traumberuf anzufangen.

Morgen habe ich schon einen Termin bei der Beratung,nächste Mittwoch sowieso bei meiner FÄ. Mein Mann hat meine Entscheidung aktzeptiert.

Wäre mein Kleiner nichts so anstrengend gewesen und wäre meine letzte Ss nicht so schwer gewesen (hatte eine Sturzgeburt, vorzeitige Wehen mit KKH aufenthalt) und mein Kleiner jetzt wesentlich älter dann hätte ich vielleicht das Kind behalten wenn die Umstände dementsprechend gewesen wären.

lg

Beitrag von surprised 08.12.09 - 17:09 Uhr

Hallo Du,
gestern hast Du positiv getestet und heute hast Du gleich einen Beratungstermin wahrgenommen. Das geht ja alles Schlag auf Schlag bei Dir. Auch da kommt Deine große Dynamik und Zielstrebigkeit zum Zug. Ich staune nämlich, was Du alles hingekriegt hast und was Du Dir vorgenommen hast!! Keine Ahnung, wie alt Du bist, aber alle Achtung: Du lässt nicht locker!
Dass Du Dir nach dem berühmten "1. Jahr" deines Kleinen erst mal eine Verschnaufpause wünschst, kann ich gut verstehen. Und die willst Du nicht mal für Dich und Deine Jungs (Mann natürlich eingeschlossen :-)), sondern um Deinen Realschulabschluss zu machen. (Darf ich fragen, was Dein Traumberuf ist?)
Wie hast Du das denn im vergangenen Jahr gemacht? Oder hast Du da Schulpause gemacht? Oder war abends Schule? Würde mich echt interessieren.
Wie ging es Dir mit der Beratung heute? Du weißt wahrscheinlich gar nicht genau, in welcher Schwangerschaftswoche Du bist.
Ich wünsch Dir einen guten Abend - und auch mal ein bisschen Ruhe für Dich (nicht ganz einfach bei drei Jungs ;-)
Liebe Grüße von surprised

Beitrag von madame.de.pompadour 07.12.09 - 13:39 Uhr

Ja, ich würde ebenfalls schnellstmöglich einen Termin bei Pro Familia o.ä. vereinbaren. Lass' Dir aber auf jeden Fall noch etwas Zeit, um Dir wirklich sicher zu sein.

Je nachdem wie weit Du bist, käme auch (noch) ein medikamentöser Abbruch in Frage. Daher würde ich an Deiner Stelle auch einen Termin beim FA machen, damit dieser Dich entsprechend beraten kann.

Alles Gute!
M

Beitrag von carry38 13.12.09 - 18:19 Uhr

Alle sagen hier Abbruch und Termin machen. Es gibt Familien, die können keine Kinder bekommen und wünschen sich sehr eins oder haben schon einige Fehlgeburten erlebt. Redet mal jemand von "zur Adoption freigeben"? Das Kind austragen und dann in eine nette Pflegefamilie geben. Abtreibung ist für mich Mord. Ich hab auch schon 2 Fehlgeburten gehabt und bin jetzt froh, dass es mit 39 doch noch geklappt hat und freue mich sehr drauf. Klar ist die Situation bei dir blöd, aber denk mal drüber nach. Kannst du mit der Schuld leben, ein Kind eigentlich getötet zu haben?