unregelmäßiger zyklus

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von rosa685 07.12.09 - 11:34 Uhr

Hallo mädels .... meine frage steht ja schon oben

das ist doch echt zum kotzen:-[ mit dem zyklus
ich schwanke zwischen 28 und 40 tage
jetzt liegt er bei 34 tage ....


würde mich auf antworten freuen

Beitrag von ivenhoe 07.12.09 - 11:42 Uhr

Hallo
Ist bei mir auch so. Zyklus schwankt zwischen 31 und 40 Tage. Bin dann nie sicher, wann der Eisprung ist und wenn die Mens so lange nicht kommt dreh ich fast durch.
Habe dann immer die Hoffnung, dass es diesmal geklappt hat...
Laut meiner Ärztin sei das aber noch "normal".

Beitrag von meinwunsch 07.12.09 - 12:36 Uhr

Hallo ihr Lieben,

mein Zyklus beträgt auch zwischen 34 und 42 Tage... Führt ihr ein ZB? Meines sieht diesmal sehr seltsam aus finde ich.

Letzten Zyklus war er bei 42 Tagen... Nun messe ich regelmässig (so gut es eben geht, wegen der Schlafunregelmäßigkeiten meiner kleinen Tochter) und nun habe ich wohl an Zyklustag 13 oder 14 meinen Eisprung gehabt. Das hieße ja, dass mein Zyklus diesmal seeehr verkürzt wäre, im Gegensatz zum Letzten. Wisst ihr ob das überhaupt sein kann? Oder kann die 2. Zyklushälfte einfach länger sein? Oder hatte ich womöglich doch noch keinen ES?
Hier mein ZB, wer schauen mag...
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=463686&user_id=476796

Freue mich über Antworten und eure Erfahrungen.

Grüße

Beitrag von ivenhoe 08.12.09 - 08:29 Uhr

Hallo
Ich habe früher ab und zu Ovulationstest gemacht, aber das geht ganz schön ins Geld. Vor allem wenn ich jeweils einige Tage testen muss.
Ich habe erst vor kurzem begonnen, die Tempi zu messen, habe da also noch keine Erfahrung.

Ich habe in der Kinderwunschklinik gefragt, wie das ist mit der Zykluslänge. Die Antwort war, dass die Länge nach dem Eisprung immer gleich ist, aber die Zeit vor dem Eisprung unterschiedlich lang sein kann.
Das macht es ja dann auch schwierig, zu wissen, wann genau der ES ist.

Viel Glück!!