Einlauf vor Geburt??? ET-12

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von anan08 07.12.09 - 11:55 Uhr

Hallo Mädels,

habe noch 12 Tage zum ET und habe mir eben Gedanken darüber gemacht, ob ich wohl einen Einlauf vor der Geburt "möchte", wenn mir die Entscheidung überlassen wird!?
Wie ist es bei Euch? Hattet Ihr schon mal oder wisst Ihr schon wie Ihr es macht?

Beitrag von dragonmother 07.12.09 - 11:58 Uhr

Ich hab einen kleinen zum Wehen anregen bekommen.

War dann sehr froh drüber...hatte einen KS und das erste mal wieder groß auf Klo gehen war...sagen wir so....ich war froh als es vorbei war.

Da war ich froh das ich vorher ordentlich entleert war.

LG

Beitrag von tweety111 07.12.09 - 12:03 Uhr

Hey,

ich hab auch noch 12 Tage.

Und ich lass mir glaub auch sowas geben wenn ich entscheiden darf. Ist mir glaub lieber, man weiß ja nie #hicks was da alles so raus kommt!

Lg tweety

Beitrag von 24hmama 07.12.09 - 12:20 Uhr

hi

das heißt aber nicht dass dann bei der Geburt nicht auch noch was mitkommt...#schwitz

Beitrag von alisea. 07.12.09 - 12:03 Uhr

Also ich wollte auch immer einen ABER als mein Körper sich zur Geburt bereit gemacht hatte, hatte ich eh Dünn.... und auch gar nicht mehr drüber nachgedacht. Ich wollt nur schnell mein Baby im Arm halten. Auch mein Mann sagt da war nicht wirklich das was ich immer gedacht hatte. Beruhig dich und red mal mit deiner hebi darüber.

Beitrag von margarita73 07.12.09 - 12:09 Uhr

Hallo,

mir wurde gar keiner angeboten und ich hab auch nicht drüber nachgedacht. Mit dem Resultat, dass ich bei der Geburt nicht nur meinen Sohn rausgedrückt hab. #hicks
Saupeinlich! Ich würde es beim nächsten Mal wählen bzw werde direkt danach fragen, auch wenn´s unangenehm ist.

LG Sabine

Beitrag von miss_d 07.12.09 - 12:22 Uhr

Hallo,

ich habe mir beide Male einen geben lassen, da ich dann entspannter an die Sache rangehen konnte und werde es dieses Mal auch so machen.

LG miss_d

Beitrag von nisivogel2604 07.12.09 - 12:33 Uhr

Ein einlauf vor der Geburt ist völlig unnötig.

LG

Beitrag von baby.2010 07.12.09 - 12:33 Uhr

hallo,ich habe 2x einen bekommen...habe aber nicht danach gefragt und bin auch nicht gefragt worden.
hmmm,das hat bei den geburten gar keinen unterschied gemacht;-)

Beitrag von lulu06 07.12.09 - 12:37 Uhr

Hey,

ich hatte einen, weil bei mir eingeleitet werden sollte. Ich fand das überhaupt nicht schlimm, man lässt den machen und geht dann ja allein auf die Toilette. ;-)

Ich war auch nicht gehemmt bei der Geburt als es ans pressen ging.

LG lulu

Beitrag von mini-uebie2009 07.12.09 - 12:37 Uhr

Also ich hatte mir im Vorfeld auch Gedanken gemacht und wußte auch nicht... soll ich, oder soll ich nicht.

Dann waren meine Wehen schon ziemlich heftig und die Hebi fragte ob ich einen Einlauf will. Da habe ich mich dafür entschieden. In dem Moment war es vieleicht nicht so schön, aber bis alles raus ist dauert ja nicht so lang.
Danach haben direkt meine Presswehen eingesetzt und mein kleiner Schatz war 1,5 Stunden später da.

Außerdem hast Du nach der Geburt auch nicht so die Muse fürs große Geschäft zur Toilette zu gehen, von daher ist es auch besser wenn Du Dich vorher "entleert" hast. Dann brauchst Du Dich nicht auch noch mit Deinem Stuhlgang auseinandersetzen und kannst Dich um Deinen Spatz kümmern.#schwitz

Ich würde es also auf jeden Fall empfehlen.

P.S. Ist allerdings keine Garantie dass nichts mit rauskommt bei der Geburt. War bei mir auch so. Aber die Hebi hat es diskret weggewischt. Mein Mann hat noch nicht mal was davon mitbekommen.

Eine schöne Geburt für Dich.

MiniUebie2009 und Spatz (10 Wochen)

Beitrag von jule0211 07.12.09 - 12:56 Uhr

Hallo,
hatten das Thema gerade im GVK und die Hebamme meinte, dass man trotz Einlauf noch Stuhlgang beim Pressen etc. hätte, wär dann nur flüssiger und in sofern noch schwieriger "wegzuwischen" (sorry). Macht also wohl außer der Konsistenz keinen großen Unterschied und in sofern würde ich darauf verzichten...

LG Jule