wir bezahlten ohne es zu wissen strom für halbe etage von nachbarn

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von al369 07.12.09 - 12:01 Uhr

Hallo,

wir bezahlten Strom unserer Nachbarn fast 5 Jahre ohne es zu wissen für 3 Zimmer. Ich versuche jetzt zu erklären:

Wir wohnen in einem Zweifamilienhaus, wir beziehen obere Etage und die Hälfte von der mittleren Etage, und die Nachbarn beziehen auch Hälfte von der mittleren Etage und untere Etage.

Unsere Wohnung hat Zwischenzähler, wohnung von nachbarn hat zwischenzähler und wir haben gemeinsamen hauptzähler im heizraum. Wir haben immer so bezahlt: jeder zahlt seinen zwischenzähler und was für differenz auf dem hauptzähler wurde halbiert, also was dann heizung verbraucht.

Aber nachbarn haben ihre mittlere etagenhälfte (u.a. Änderungsschneiderei) nicht an ihren zwischenzähler, sondern an gemeins. hauptzähler angeschlossen.

Als die mittlere etage ausgebaut haben, haben die versprochen an ihr zähler anzuschließen, haben es aber nicht gemacht und es lief immmer alles an hauptzähler. Dann später haben wir nachgefragt, ob sie wirklich so gemacht haben, die sagten ja.

Es war immer komisch für uns, warum heizung soviel strom verbraucht fast so viel wie unsere wohnung, aber vor kurzem da waren wir zum besuch und ich und mein mann kontrolliert unauffälig und stellten fest, dass ihre mittlere etage (strom) läuft nur auf hauptzäler 100 %ig.

was können wir jetzt machen, wenn beauftragen, damit jemand plötzlich vorbei kommt und erwischt. Es war reine absicht, dass die so angeschlossen haben ich kenne zu gut jetzt diese leute, das war absicht. wer weiß rat, hab aber keine rechtschutzversi.?
Danke

Beitrag von binchen80 07.12.09 - 12:07 Uhr

Jedenfalls ist es keine Lösung sie jetzt wegen anderen Sachen in die Pfanne zu hauen (siehe andere Themen).

Bester Weg:
Ein Gespräch mit den Nachbarn wo ihr darum bittet den Zähler zu sehen, da Euch die Stromkosten für die Heizung zu hoch erscheinen. Was aderes sagt euch ein Anwalt erstmal auch nicht.

Gruß
Dina

Beitrag von al369 07.12.09 - 12:11 Uhr

sprechen hilft nichts, schon versucht, das ist 100%ig dass die öl für ihr auto klauen - das erfinde ich nicht und mit strom auch und wollte auch nur wegen nebengewerbe wissen. was soll ich tun, die leute machen unfug und ich soll zusehen? und ich mache das nicht ohne grund.

Beitrag von mioo 07.12.09 - 12:48 Uhr

Die Stadtwerke beauftragen und erwähnen das ihr einen Diebstahl des Stromes vermutet...

Beitrag von blahblah 07.12.09 - 17:58 Uhr

Ruf bei deinem Stromanbieter an und sag denen das ihr vermutet das die Nachbarn den Zähler nicht ordnungsgemäß angeschlossen haben und das du möchtest das das geprüft wird. Bitte um umgehende Prüfung da dir ja bares Geld damit verloren geht.
LG
#bla