Was für ein Jahr...silopo

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von frauke131 07.12.09 - 12:31 Uhr

Hallo!

Muss mich mal ein wenig im Selbstmitleid baden.
Irgendwie war das nicht unser Jahr, zumindest was das Materielle betrifft:

Anfang des Jahres ging, natürlich kurz nach Ablauf der Garantie unser Fotoapparat kaputt. Im Sommer, 4 Wochen vor dem Urlaub, wurde unser Aut, samt Kindersitzen, 27 Cds, Fahrradhelm, Drachen und Campingstühlen gestohlen. Nach 4 Monaten tauchte es wieder auf, Gottlob noch fahrtüchtig und sogar unsere Sachen waren, bis auch 6 CDs, die im Cd-Wechsler waren, alle noch da und wir durften sie aus dem Auto rausholen.

Die Waschmaschine musste repariert werden und so dachten wir, jetzt ist alles gut..aber nee.

Am Freitag wurde mein Fahrrad vom Hof geklaut und mein Mann hat Wohnwagenspiegel fürs neue Auto bestellt, wo einer kaputt ankam und passen tun die auch nicht...

So, dieses Jahr wird nix mehr gekauft, das bringt nichts. Naja, außer ein neues Fahrrad, weil ich das jeden tag brauche.

Ich hoffe, das nächste Jahr wird besser und billiger, obwohl, ich glaube nächstes Jahr brauchen wir ne neue Waschmaschine...#klatsch

LG von frauke131, die durchaus zu schätzen weiß, dass wir alle gesund sind und uns nix schlimmeres passiert ist!

Beitrag von grippevirusalarm 07.12.09 - 12:42 Uhr

das nächste wird besser.

gva

Beitrag von sandra7.12.75 07.12.09 - 12:43 Uhr

Hallo Frauke,

uns ging es auch so.

Am Anfang brauchten wir neue Winterreifen,dann war der Tüv fällig.Gleichzeitig wurde mein Vater schwer krank und ich bin 4 Wochen zwischen unserem Wohnort und meinem Vater gependelt.Dann ist er gestorben und wir mussten für die Beerdigung aufkommen.Im April bin ich dann in Reha und das hat gekostet.
Zwischendurch war dann die Spülmaschine und die Waschmaschine kaputt.
Mein Mann war ein Jahr daheim und hat knapp 1000 Euro nur für Bewerbungen und die Fahrerei ausgegeben da er sich Bundesweit beworben hat.Gleichzeitig musste er sich PV versichern und hatte ein Jahr jeden Monat 400 Euro weniger +169 Euro Versicherung.Jetzt waren wir wieder gut dabei da hat sich dann die Bundeswehr verrechnet und es wurden 800 Euro einbehalten.

Ich hoffe auch das das neue Jahr #sonne beginnt.

lg

Beitrag von frauke131 07.12.09 - 12:47 Uhr

Ja, bei mir war es alles nur materiell, da war es bei euch noch schlimmer!Aber in manchen jahren ist echt der Wurm drin...

Naja, angekurbelt haben wir die Wirtschaft jedenfalls.

Für Euch hoffe ich, dass das neue Jahr einfacher und schöner wird.

LG und schöne Vorweihnachtszeit euch#niko

Beitrag von kasw1981 07.12.09 - 12:53 Uhr

Hallo Zusammen

Ja so miese Zeiten wie dieses Jahr hab ich auch noch nicht erlebt.

Erst verliere ich meinen Job (und finde trotz 5-10 Bewerbungen in der Wochen keinen Neuen) im März. :-[

Dann muss ich mich selbst versichern und lebe momentan voll auf Kosten meines Freundes. :-(

Dann stirbt seine Oma. #heul

Neue Fenster mussten wir auch noch einbauen, da es hier letzten Winter echt schweinekalt war.#snowy

Die Kinderwunschbehandlung hat bis jetzt auch nicht angeschlagen.

Jetzt ist zu 4 (!!!) Mal dieses Jahr mein Hund krank. Dieses mal ein faustgrosser Abszess #aerger. Und die Schrecksekunde der Woche war, dass das erste was der TA sagte war: Uhhh, das sieht aus wie ein Tumor#schock. Dann hat er aber eine Biopsie machen wollen, und da kamen riesen Mengen *eklig* Eiter raus... Auch nicht toll aber immerhin kein Tumor#schwitz. Und jetzt warten wir, dass entweder Antibiotika anschlagen und das Ding weggeht oder das Ding reif wird und geöffnet werden kann. Wobei bei meinem Glück dieses Jahr platzt es bestimmt daheim .... #klatsch

Also zusammenfassend ja.... 2009 war MIST!!!

Aber immerhin ist bald Weihnachten #niko !!!

LG die etwas genervte Steffie

Beitrag von frauke131 07.12.09 - 12:55 Uhr

Achja, der Hund von meiner Schwiegermutter ist ja auch noch gestorben...Nee, 2009 war Sch...

Beitrag von karna.dalilah 07.12.09 - 14:55 Uhr

Da kann ich mitmachen...
-saftige Nachzahlung Strom
- Waschmaschine vom Sockel gefallen und den Zulaufwasserhahn mit rausgerissen- Keller bis 10 unter Wasser-ich hochschwanger- Schatz 150 km weit weg:-[)
Mein Mann hat sie noch einmal repariert bekommen#huepf
Garantie ist natürlich futsch
- Auto ummelden (noch gültige AU-Bescheinigung unauffindbar- also neue AU im Febr)
- geplatzte Hausgeburt
- Krankenhaus Op wegen nachgeburtlichen Komplikationen
- Holz aufgebraucht und immer noch kalt (im März) (für dieses Jahr Holz in doppelter Menge gekauft)
- diverse Reperaturen am Auto
- neuer TÜV
- 3. Kamera futsch- Der Rebell hat sie erwischt und auf den Boden geworfen (diesmal haben wir eine Versicherung die dies abdeckt dafür abgeschlossen)
- Mein Vater gestorben
- Waschmaschine wieder kaputt diesmal können wir sie nicht mehr zum Leben erwecken (Schatz hat die Nase voll von Billig-Waschmaschinen)
-Auto kaputt (3. Werkstatt kapituliert. findet den fehler nicht)
-neues Auto musste gekauft werden
-diverse Reparaturen am "neuen"Auto

AAAAAAber
wir haben wundervolle, gesunde Söhne und haben dieses Jahr viel erlebt und geschafft.
Aber ein billigeres Jahr wäre dennoch toll

LG
Karna

Beitrag von alpenbaby711 07.12.09 - 15:53 Uhr

so gesehen Ok kann ich dich verstehen ich denke das gleiche nur bei mir lautet es folgendermaßen:
Letztes JAhr kurz vor Weihnachten: Oma gestorben, um Weihnachten Genickbruch eines guten Bekannten/Freundes, der sich dann wieder berappelte nach langer Zeit. Im Sommer diesen Jahres dann im August Tod des Schwiegervaters, 20 Tage später Tod der Schwiegermutter, vor kurzem wurde dem mit dem Genickbruch wegen einer anderen Sache dann leider der Fuß abgenommen....
Noch Fragen? Das Jahr kann nur besser werden auf ein besseres 2010!
Ela