Hilfe durchgehend stechen in brust

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von mama76189 07.12.09 - 12:45 Uhr

Hallo,
ich habe seit gestern jede 5min so ein stechen oder so ein komisches gefühl in der linken brust kann es gar nich beschreiben.Egal ob ich ruhig leige oder laufe.Ich wollte heute morgen zum arzt habe es aber leider nich geschafft mein Sohn ist krank.Jetzt haben die ärzte natürlich zu.Ich habe total Angst ich bin erst 23 :-( ich konnte die ganze nacht nich schlafen.Könnte es mit dem herz zutun haben??Ich muss auch dazu sagen ich habe skoliose und bin verspannt.
Bitte beruhig mich
Vielen lieben dank und ganz liebe grüße

Beitrag von myimmortal1977 07.12.09 - 14:44 Uhr

Hier kann Dich niemand beruhigen. Denn hier hat niemand den Röntgenblick und ganz ehrlich, wenn ich ein Stechen habe, gerade links in der Brust, frage ich zur Not ne Nachbarin, die mal 2 Stunden nach meinem Kind schaut und frage dann sicherheitshalber einen Arzt.

Dir alles Gute!

Janette

Beitrag von ratzundruebe 07.12.09 - 15:32 Uhr

Hallo

das hatte ich auch einmal. Bei mir zogen sich die Schmerzen von der linken Brust bis in den linken Arm. Es tat stechend weh und ich hab mir auch die größten Sorgen gemacht #schock

Bin dann zum Arzt (der ist u.a. auch Chiropraktiker) und der hat festgestellt dass ein Wirbel hinten in der Wirbelsäule eingeklemmt war. Die Schmerzen sind so extrem ausgestrahlt dass ich eher an einen Herzinfarkt als an einen eingeklemmten Wirbel gedacht hab.

Er hat mich dann eingerenkt und nach kurzer Zeit waren die Schmerzen verschwunden.

LG und gute Besserung

Kerstin