es gibt noch gute menschen :-)

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von babyboom83 07.12.09 - 12:57 Uhr

hallo leute, gestern morgen stand auf einmal die polizei vor meiner tür und brachte mir meine ec-karte zurück(wusste gar net das die weg war 'ups')
naja auf jeden fall hat die jemand gefunden und dahin gebracht, jetzt habe ch die telefonnr vom finder bekommen. jetz will ich mich natürlich bedanken (hab schon mehrmals versucht anzurufen, geht aber keiner ran, nur AB):
wie oft würdet ihr versuchen anzurufen? und vorallem, möchte denen gerne was geben, dachte so an ne flasche sekt und ein merci, ist das angebracht? aber das andere problem wäre die wohnen anscheinend nicht hier in der nähe, und wirklich mobil bin ich zzt nicht, wie soll ich das machen?

danke schonmal, lg babyboom

Beitrag von nisiho 07.12.09 - 13:23 Uhr

Hallo,

da hast Du aber Glück gehabt! Vielleicht waren die Leute gestern unterwegs. Versuch es heute einfach noch ein paar Mal zu unterschiedlichen Zeiten oder sprich auf den Anrufbeantworter, manche Leute gehen bei unbekannten Telefonnummern im Display gar nicht erst ran.

Wenn Du jemanden erreichst, frag nach der Adresse und schick einen Brief mit einem kleinen Geldschein und einer Packung Merci. Sekt ist schlecht zu verschicken und nicht jeder trinkt Alkohol.

Vielleicht kannst Du über die Telefonnummer die Adresse herausfinden, falls Du niemanden erreichst?

Liebe Grüße

Nicole

Beitrag von gussymaus 07.12.09 - 14:14 Uhr

genauso würde ich es auch machen... eine kleine aufmerksamkeit würde ich den leuten schon zukommen lassen... aber was ohne alkohol - mag/darf aj nicht jeder...

Beitrag von hanna0815 07.12.09 - 13:24 Uhr

DHL machts möglich!#aha
Ne Flasche Sekt/Wein und was zum naschen find ich angebracht!

Und ich würde eine Woche versuchen ihn zu erreichen- tagsüber sind die meisten mir Ihrer Arbeit beschäftigt und können net immer ans Handy ;-)

Beitrag von use69 07.12.09 - 14:28 Uhr

Hallo,
nun ja, ich habe letzte Woche auf der Straße auch eine EC-Karte gefunden.
Ehrlich gesagt, ich war super froh, dass die dazugehörige Bankfiliale noch offen hatte.
Habe sie dort abgegeben und gebeten die Kundin zu benachrichtigen.
Mir kann nicht gedankt werden, da die Dame mich nicht kennt, aber das ist mir soetwas von egal, ich freue mich normalerweise einfach dass ich helfen konnte...
Gruß Ursula

P.S. Find ich trotzdem nett, dass Du Dich bedanken willst, eine Flasche Sekt und ein Merci finde ich schon in Ordnung.

Beitrag von daac 07.12.09 - 18:54 Uhr

ich hatte mal ne karte im automaten stecken als ich reinging. habe sie drinne abgegeben, das wars.

nen perso von ner 16 jährigen hab ich mal im wc einer kneipe schwimmen sehen...und JA ich hab ihn rausgefischt. Habe ihn dann persönlich vorbeigebracht, war nur die oma da, ich sollte meine Adresse hinterlassen. 2 Tage später hatte ich ein kurzes Dankschreiben mit 5 Euro im Briefkasten. Hab ich nicht mit gerechnet, fand ich lieb. Hoffe halt immer, man bringt mir auch wieder, was ich mal verliere oder so.