Essen eure Kidis auch so schlecht zu Mittag???

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von leahmaus 07.12.09 - 13:14 Uhr

Huhu Mamas,

Mir ist aufgefallen,seit Lea im Kiga ist(halbes Jahr jetzt)isst sie sehr kaum zu Mittag!
Sie geht bis 12,30h u da habe ich zu haue dann das Mittagessen schon fertig!
Sind wir zu Hause gibt es nur gemecker,sie will nicht,sie mag es nicht!!!
Fast jeden Tag das gleiche Theater.

Am liebsten jeden Tag Nudeln!!!!

Wohin soll das noch führen?Sie braucht doch schliesslich 1warme Mahlzeit am Tag!
Früher hat sie so schön gegessen,vorallem Eintöpfe u Suppen!

Wie siehts bei euch aus mit dem essen??

LG Stephie mit Lea,3Jahre u Babygirl 29+0#verliebt

Beitrag von 17876 07.12.09 - 13:23 Uhr

Hallo Stephie,

bei uns das gleiche Theater! Mein Sohn geht seit letzter Woche in den Kiga, und er isst morgens noch nicht mal im Kiga sein Frühstück!#augenWenn ich ihn dann mittags abhole auch gegen 12:30 Uhr, dann denke ich auch das er tierischen Hunger haben müßte, aber Pustekuchen. Heute hat er nur ein paar Nudeln gegessen das war es! Weiß auch nicht, was ich da machen soll!!

Liebe Grüße

Beitrag von sunflower.1976 07.12.09 - 13:30 Uhr

Hallo!

Mein Sohn hat früher bis auf Champignons alles gegessen. Jetzt gibt es Tage, an denen er plötzlich das Mittagessen gar nicht mag, obwohl er das Gleiche zwei Wochen vorher noch "verschlungen" hat. Solange es etwas gibt, was er eigentlich mag, hat er Pech gehabt, wenn er es nicht isst. Als Alternavive gibt´s höchstens Brot. Wenn er dadurch keine warme Mahlzeit bekommt, ist das nicht mehr mein Problem sondern seine Entscheidung. Solange die Ernährung einigermaßen ausgewogen ist, ist es mir mittlerweile egal ob mein Sohn eine warme Mahlzeit hat oder nicht. Das warme Essen steht ja auf dem Tisch und in Machtkämpfe lasse ich mich nicht reinziehen...
Ich weiß, dass mein Sohn manche Gemüsesorten nur ungekocht mag. Also lasse ich ihm immer ein bißchen raus oder mache direkt einen Salat.

LG Silvia

Beitrag von chaoskati 07.12.09 - 13:39 Uhr

Hallo Stephie...

Wenn mein Sohn keinen Bock auf Mittagessen hat, dann muss er es bleiben lassen.
Nachmittags gibt es dann aber auch keine größeren Mengen an Süßigkeiten, mi denen er sich satt essen kann, sondern eher Joghurt, Obst etc.

Grundsätzlich ist es doch so, dass die Kids schon essen, wenn sie Hunger haben!
Natürlich hat man als Mutter die idealistische Einstellung, ein warmes Essen am Tag sei notwendig, war bei mir am Anfang genau so.
Inzwischen ist es mir schnurz-piep-egal! Muss aber auch dazu sagen, dass ich eine von den Rabenmüttern bin, die nicht jeden Tag nur das kochen, was dem Kind auch schmeckt #mampf

Seh es als "Phase" an und nimm es weniger verbissen, das ist besser für deine Nerven!!!#liebdrueck

Gruß Kati

Beitrag von moisling1 07.12.09 - 17:06 Uhr

finja isst auch nicht gut!
mal isst sie fast nix und mal ist sie ganz gut!
sie isst auch mal schlecht obwohl es nudeln gibt!
ich lass sie dann weil zwingen kann man sie ja nicht!