Umfrage - Mittagsschlaf

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von pinky29 07.12.09 - 13:16 Uhr

Hallo zusammen!

Ist zwar jetzt ein Silopo :-p aber es interessiert mich schon, ob es andere auch tun

Ich habe jeden Mittag, nach dem Essen, einen toten Punkt!
Könnte sofort einschlafen #gaehn
Geht es euch auch so?
Ich arbeite momentan nur am Wochenende (Nachtwache) somit wundert mich das.
Unter der Woche bin ich fast nur zuhause, aber trotzdem muss ich mich mindestens eine Stunde (manchmal auch 2) hinlegen

Mein Sohn (5) ist genauso, er schaut nach dem Essen auf der Couch Fernsehen und schläft auch ein. Geht aber abends trotzdem pünktlich um 20 Uhr ins Bett
Ab und zu ist er dann nochmal bis 16 Uhr im Kiga, dann leg ich mich bis kurz vor 16 Uhr hin
Ja ich merk schon, mein Leben is wirklich langweilig momentan ;-)

Fühl mich soooo alt, wenn ich jetzt in meinem jungen Alter schon ein Mittagsschläfchen brauche #kratz

Liebe Grüsse

Beitrag von nisiho 07.12.09 - 13:20 Uhr

Hallo,

mein Sohn hat etwa mit 4 Jahren mit Mittagsschlaf aufgehört, meine Tochter mit 2,5 Jahren. Ich mache auch keinen Mittagsschlaf und gehe fast nie vor Mitternacht ins Bett. Morgens bin ich dann allerdings sehr müde...

Ab und an machen wir am Wochenende im Wohnwagen mit der ganzen Familie Mittagsschlaf. Das genießen wir dann alle.

Vielleicht brauchst Du mehr frische Luft und Bewegung? Oder ein neues Hobby?

Liebe Grüße

Nicole

Beitrag von gussymaus 07.12.09 - 14:13 Uhr

ich kann mir auch immer anhören "DU? du bist doch noch jung!" - na und?

es gibt einfach sehr anstrengende tage, oder nächte, in denen man nicht zur ruhe kommt, warum auch immer. da nehme ichm ir dann auch die zeit mittags ein bisschen zu dösen, oder auch richtig zu schlafen.

meine jungs machen auch mittagspause, also eine ziet in der nicht getobt wird, in der es so ruhig ist, dass jeder in seinem zimmer schlafen kann/könnte. die kleine schläft immer, und ich ggf auch. wenn ich mehrere abende bis nach 23h auf bin brauch ich das... normal bin ich aber um 22h völlig platt und schlafe - dann bin ich auch um 6h wieder fit...

jeder mensch hat ein anderes schlafbedürfnis... mein mann kommt auch problemlos mit 6h/nacht aus, und dazu eine mittagstunde am WE und sonntags ausschlafen... ich kann das nicht.... meine 8 von 24h brauche ich, sondt bin ich ungenießbar... ob die tags oder nachts schlafe ist dabei fast egal..

Beitrag von mutterschaf 07.12.09 - 14:13 Uhr

Hi!
Äh - nein, geht mir nicht so. Ich wusel gerne von morgens bis abends.
Is aber normal, dass man nach dem Essen träge wird. Der Körper fährt runter, zum verdauen.
Nach dem Essen soll man ruh`n oder tausend Schritte tun. Du machst Ersteres, ich Letzteres.
Vielleicht solltest Du weniger/leichter essen?
LG,
Sandra

Beitrag von romance 07.12.09 - 14:25 Uhr

Hallo,

da geht mir auch so, meistens kann ich eh Nachts nicht mehr schlafen. ABer das ist ja Schwangerschaftsbedingt.

Nur ich hatte es auch früher schon, kenne das nicht anders.

Als ich noch in der Ausbildungspraxis gearbeitet habe, haben wir uns alle irgendwie auf den Liegen gelegt und geschlafen. Einer hat immer Wache gehalten, nicht das unser Chef früher kam.:-p

Aber ich wäre froh, wenn ich Nachts schlafen könnte und tagsüber nicht. In der Nacht würde ich ja mehr Schlaf bekommen...

Aber naja der KÖrper denkt sich ja schon was dabei und bald ist auch die Nachtruhe vorbei. #verliebt

LG Netti

Beitrag von benutzerienchen 07.12.09 - 14:26 Uhr

Hi

Also auch ich bin müde am Tag und werde träge..aber hinlegen und schlafen kann ich da nicht.
Das geht nur abends...

Ich bin sonst den Rest des Tages nicht mehr zu gebrauchen...;-)

Ich beschäftige mich eben irgendwie...

Beitrag von mama2kinder 07.12.09 - 14:26 Uhr

Ich WÜRDE gern schlafen.
Aber meine Kinder (4 und 9) haben dazu GAR kein Bedürfnis.

Also halte ich mich wie meine Vorschreiberin auch (gezwungenermaßen) an die 1000 Schritte, die meine Kinder von mir fordern.

;-)

PS: Fernsehen gibt es bei uns aber auch erst abends nach dem Abendessen, sonst wären meine Kinder auch stiller.

Beitrag von bibi28 07.12.09 - 18:39 Uhr

Hallo,
also wenn ich keine Mittagsstunde bekomme, dann ist für mich um 20:00 Uhr Schluss.
Ich trage nachts Zeitungen aus und bin noch sooooo dankbar, dass mein Kleinster noch brav jeden Mittag schläft#huepf
Gruß.
Bianca

Beitrag von buebi19 07.12.09 - 18:40 Uhr

ich finde, mittagsschlaf fetzt :-)

da unsere kurze am we auch um 6 frühs fit ist wien turnschuh, schlafe ich gerne zum mittag nochmal.

son stündchen auf der couch schlummern mache ich voll gerne. nur nicht zu lange, dann komme ich nicht wieder hoch.

momentan könnte ich allerdings dank ss-hormone immer schlafen #gaehn

lg und nen schönen abend...

Beitrag von rickomata25 07.12.09 - 19:30 Uhr

Hi,

das hat nichts mit dem Alter zu tun, denke ich. Manche brauchen es, andere nicht.

Ich persönlich muß nur dann schlafen, wenn es mir nicht gut geht (Erkältung, total müde,..) bzw. wenn ich mal länger fort war ;-)

Meine Mama liebt auch Mittagsschläfchen, schläft aber nur so ca. 20 min. und ist wieder fit! #kratz

Wenn ich mich hinlege, schlafe ich länger, 20 min. wären mir definitiv zu wenig.

lg
rickomata