ab wann ins "normale" bett?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von saubaer 07.12.09 - 13:19 Uhr

Hallo!
ich weiß gar nicht ob ich jetzt hier noch richtig bin, da mein sohn gestern 1 geworden ist, aber ich stelle diese frage trotzdem mal.
ab wann kann mein sohn ins normale kinderbett?
also ohne gitter wie beim babybett.
eine freundin meinte mal, das das reichen würde wenn er aus dem gitterbett rausklettern würde, aber ehrlich gesagt stelle ich mir das sehr gefährlich vor #schock
was meint ihr wann er ins kinderbatt kann?wenn er laufen kann?
Lieben Gruß

Beitrag von jumarie1982 07.12.09 - 13:25 Uhr

Nimm doch erstmal ein paar Sprossen vorne raus.
So kann er rein und raus, ist aber nachts noch recht gut gegen's Rauskugeln geschützt! :-D

LG
Jumarie

Beitrag von aaliyah88 07.12.09 - 13:25 Uhr

Meine Freundin ihre Tochter ist 19Monate und liegt immer noch im Bett mit Gittern, weil die kleinen ja noch nen unruhgen Schlaf habe und sich viel Bewegen

;-)

Beitrag von monii5 07.12.09 - 14:13 Uhr

hallo,

unsre gross ist mit fast 2 1/2 umgezogen. vorher hatten wir sprossen aus dem gitter gemacht, damit sie rein und raus konnte.

lg

monii5

Beitrag von littleblackangel 07.12.09 - 14:16 Uhr

Hallo!

Mein Sohn ist 17 Monate und schläft im Gitterbett mit drei Spossen weg. So kann er sich rein legen, wenn er müde ist oder sich einfach nur zurück ziehen, wenn er sich etwas ausruhen will. Morgens kommt er allein raus, wenn ihm danach ist. In einem großem Bett würde er sich nicht so wohl fühlen, nachts rausfallen, so wie aus meinem Bett auch, wenn er mit drin schläft.#zitter Er ist sehr lebhaft im Schlaf...

Rausklettern tut er nur durch die Sprossen...wenn man die nicht raus macht, dann passiert es schon, das die Kleinen drüber klettern. Mir wäre es zu gefährlich!

Lieben Gruß,
Angel mit Lukas 06/08 und Anastasia 08/09

Beitrag von saubaer 07.12.09 - 16:12 Uhr

das problem ist, das man da keine gitterstäbe rausholen kann #hicks
da haben wir beim kauf gar nicht drauf geachtet #hicks

Beitrag von thiui 07.12.09 - 19:56 Uhr

meine tochter wird im februar 3 und hat seit gestern ihr grosses bett.

lg, siiri!

Beitrag von frau_e_aus_b 07.12.09 - 20:07 Uhr

Hallo...

wir haben bei Yannick letzten Monat (da war er 25Monate alt) eine Gitterseite abgebaut).
haben vors bett einfach eine matraze gelegt. Die erste zeit ist er öfters rausgekugelt oder/und runter gestiegen und hat unten weiter geschlafen. Aber mittlerweile bleibt er in 95% der Nächte im Bett liegen.

Ein großes Bett soll er zum 3. Geburtstag bekommen

LG
Steffi