Wer kann helfen? Milchbrei in die Flasche!???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von biggi23 07.12.09 - 13:40 Uhr

In meinem Buch zur beikost herstellung steht im rezept zum Vollmilch-Getreide-Brei das wenn der brei sehr flüssig ist, das man ihn mit der flasche füttern kann. darf man das überhaupt noch?

lg biggi

Beitrag von sunflower.1976 07.12.09 - 13:45 Uhr

Hallo!

Man darf alles...
Aber die Erkenntnisse haben sich ein bißchen geändert. Getreide enthält ja Kohlenhydrate und die brauchen Enzyme aus dem Speichel, um vollständig verdaut werden können. Der Brei wird aber nur beim Essen vom Löffel ausreichend mit Speichel durchmischt und nicht, wenn der Brei aus der Flasche getrunken wird.

Außerdem wird empfohlen, Brei immer vom Löffel zu geben, damit das Kind die Chance hat, diesen abzuwehren, wenn es nicht (mehr) mag. Die Möglichkeit wird ihm genommen, wenn´s den Brei aus der Flasche gibt. Das Trinken aus der Flasche geht schneller, so dass das Sättigungsgefühl ggf. zu spät einsetzt und das Kind damit über den Hunger isst bzw. trinkt.

LG Silvia

Beitrag von biggi23 07.12.09 - 13:50 Uhr

vielen lieben dank für deine antwort.
Das selbe habe ich mir nämlich auch gedacht. im buch wird es so erklärt das es mit dem Fläschen einfacher gehen soll damit der beikoststart leicher fällt.

werde es auf jedenfall mit löffel probieren.

Dann ist das buch aber nicht so gut, wenn so etwas empfohlen wird. dort steh auch man soll den brei mit vollmilch anrühren!!!

lg biggi

Beitrag von sunflower.1976 07.12.09 - 14:06 Uhr

Hallo!

Wegen der Vollmich gibt´s sehr unterschiedliche Meinungen. Bei Kindern, in denen in der Familie keinerlei Allergien oder Neurodermitis vorkommt, sind wohl bis zu 200ml Vollmilch am Tag okay.
Aber es gibt eben auch die Meinung, dass man im ersten Lebensjahr keine Vollmich geben solle.
Ich habe meinen Söhnen keine gegeben. Zum einen wegen der Allergiegefahr (mein kleiner Sohn hat zudem Neurdermitis/Säuglingsekzem) und auch wegen des zu hohen Eiweiß- und Mineraliengehaltes.
Aber das muss natürlich jeder für sich entscheiden.

LG Silvia