Hochzeit...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sternchenmami20 07.12.09 - 14:11 Uhr

Huhu ihr Lieben!

Wollte mich hier dann auch mal vorstellen #huepf Nach einer Woche mit Verdacht auf Eileiterschwangerschaft komme ich aus dem Krankenhaus mit einem Ultraschallbild, auf dem man den Dottersack sieht Endlich Gewissheit #schwanger

Tja, das ganze macht uns aber auch einige kleine Probleme. Das Kind war nicht wirklich geplant, aber ein Wunschkind ist es doch!

Eigentlich wollten wir Ende September 2010 heiraten. Jetzt soll unsere Eule am 2. August zu Welt kommen...
Die Location und die Fotographin sind schon gebucht. Das das Datum jetzt wegfällt ist dann wohl klar.
Jetzt überlegen wir, ob wir noch vor der Geburt heiraten sollen, oder erst 1 Jahr später...
Standesamtlich wollen wir auf jeden Fall vor der Geburt heiraten.

Vielleicht haben einige von euch noch schwanger und manche mit Kind geheiratet. Würde mich über eure Ratschläge freuen.

Viele liebe Grüße,
sternchenmami #verliebt

Beitrag von darkangel1986 07.12.09 - 14:14 Uhr

wieso könnt ihr nicht Ende September heiraten, wenn euer Baby im August kommt? Klar hast Du dann vielleicht noch nicht die Figur die Du Dir gewünscht hast, aber das Kind sollte doch nicht das Problem sein. Gibt sicher genug Verwandte die sich kümmern und helfen. Dann kann man eben nicht bis frühmorgens feiern, aber darum gehts ja auch eigentlich nicht,oder?

Beitrag von yamboolady 07.12.09 - 14:18 Uhr

ich hab am 11.11. standesamtlich geheiraten, mein sohn ist nun 2 und ich in der 19 woche ss.
aber wir wollen nicht kirchlich heiraten.
Können würdet ihr wahrscheinlich schon im september, ein baby von 1 monat schläft ja sehr viel :-)
meiner tobte immer rum :-))
Was denkst du könnte euch denn hindern? die figur? oder vlt das du noch nicht fit bist? das 2 wäre mein gedanke:-) jenachdem wie die geburt verläuft will man sich so kurz danach ja nicht son stress antun (vorbereitungen etc) sprich doch mal in ruhe mit deinem Menne darüber #liebdrueck

Beitrag von schnee-79 07.12.09 - 14:16 Uhr

Hi

Bei uns war es ähnlich. Mein Mann hat mich letztes Jahr im September gefragt, ob ich ihn Heiraten möchte und da hatten wir auf mitte August die Hochzeit geplant, jedoch im April dann erfahren, dass wir bereits schwanger sind.

Deshalb habe ich dann ziemlich vieles abgesagt, mitte August haben wir Standesamtlich geheiratet und kirchlich wird dann in 3 Jahren geheiratet.

LG
Melanie

Beitrag von empa 07.12.09 - 14:18 Uhr

Hallo,

eine schöne standesamtliche Hochzeit würde ich auch vorher stattfinden lassen... da gibt es auch richtig süße kleidchen für Schwangere... mit der "großen" Hochzeit würde ich auch noch ein wenig warten, schließlich geht es ja doch darum, eine tolle "Party" bis in die frühen Morgenstunden zu verleben ;-)... -> also vielleicht überlegen, wie lange man stillen möchte und im Anschluss den großen Tag planen....

Viel Spaß (und alles Gute für deine Schwangerschaft)

Beitrag von yamboolady 07.12.09 - 14:18 Uhr

ich hab am 11.11. standesamtlich geheiraten, mein sohn ist nun 2 und ich in der 19 woche ss.
aber wir wollen nicht kirchlich heiraten.
Können würdet ihr wahrscheinlich schon im september, ein baby von 1 monat schläft ja sehr viel
meiner tobte immer rum )
Was denkst du könnte euch denn hindern? die figur? oder vlt das du noch nicht fit bist? das 2 wäre mein gedanke jenachdem wie die geburt verläuft will man sich so kurz danach ja nicht son stress antun (vorbereitungen etc) sprich doch mal in ruhe mit deinem Menne darüber

Beitrag von bunny007 07.12.09 - 14:19 Uhr

hallo,
erstmal herzlichen glückwunsch!

also ich kann dir nur den tipp geben noch ein jahr zu warten aus folgenden gründen:

-man möchte doch wieder seine alte figur haben;-)
-falls du stillst ist das mit brautkleid echt ein stress
-richtig feiern kannst du auch nicht

also wir haben standesamtlich 2006 geheiratet.
2008 kam unsere maus zur welt und 2009 haben wir kirchlich geheiratet. und so war es genau richtig für uns.

lg bunny007

Beitrag von katrin.-s 07.12.09 - 14:19 Uhr

Erstmal #herzlich Glückwunsch zur SS!Dann heiratet doch Standesamtlich und kirchlich dann eben später, wenn die SS-Pfunde wieder etwas weg sind und man wieder in ein schönes Brautkleid passt...;-) Wollt Ihr Euer Kleines mal taufen lassen? Das kann man ja dann auch zusammen machen. Find ich ganz nett, dann ist das nicht nur ein großer Tag für Euch, sondern auch von dem Kleinen....
LG Katrin

Beitrag von gutgehts 07.12.09 - 14:19 Uhr

Also ich würde es an eurer Stelle trotzdem machen. Sicher muss man sich umstellen und flexibel sein...Aber so ist das halt!!!
Lass das Kleid nach der Geburt an deinen Körper anpassen und schummel ein paar Pölzerchen weg und alles ist gut ;-)

Ihr macht das schon!
Alles Gute und Herzlichen Glückwunsch zum #ei

Beitrag von binecz 07.12.09 - 14:38 Uhr

Also ich würde vorher heiraten! Und zwar deutlich vorher, im 2. Trimester wenn es geht.
Da sind meistens kaum ss-Beschwerden da und man fühlt sich eh unschlagbar.
Und du kannst die Geburt mit deinem Mann durchleben!

Ok, ich muss dazu sagen, dass ich vor gut einem Jahr geheiratet habe und es LIIIIIEEEEBE verheiratet zu sein. Für mich macht das eben alles komplett #verliebt

Und von wegen richtig feiern...ich habe ganz am Anfang von der Bowle getrunken, aber danach auch keinen Alk mehr, weil ich viel zu sehr mit Party machen beschäftigt war #rofl#schein

Wie auch immer, ihr werdet schon das richtige machen,

Bine und BauchBaby 5+2 #verliebt