Vitamin B6 und B12 in der Schwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von marvinsmami 07.12.09 - 14:16 Uhr

Hallo Ihr Lieben!
Leider habe ich heute morgen keine Antwort bekommen, daher stelle ich ihn nocheinmal. Also bitte nicht gleich los schimpfen.
Bei Wassereinlagerung wird doch geraten zusätzlich 1-3 Tl Salz zu sich zunehmen. Und dann noch damit das vom Körper abgebaut werden kann, Vitamin B6 und B12. Kann mir bitte jemand sagen, wieviel ich jeweils am Tag einnehmen muß. Ich hatte in einem älteren Beitrag von Hebigabi folgendes gefunden: Vit B6 - 120 mg und Vit B12 10 - 50 ug. Jetzt lese ich aber im Internet zum Beispiel folgendes:
Anwendung in Schwangerschaft und Stillzeit: Vitamin B6-ratiopharm® Tabletten/Injektionslösung sollten während der Schwangerschaft und der Stillzeit aufgrund mangelnder Erkenntnisse nur nach sorgfältiger Nutzen-Risiko-Abwägung eingesetzt werden. In einer Dosis bis 25 mg Pyridoxinhydrochlorid täglich bestehen keine Bedenken gegen die Anwendung in Schwangerschaft und Stillzeit.
Was nun?
Ich danke euch für die Mühe und Antworten.
Liebe Grüsse
marvinsmami#danke

Beitrag von mebsi2010 07.12.09 - 14:21 Uhr

Hallo

Scheinbar scheint das hier niemand zu wissen. Frag doch einfach Deinen Arzt;-)

Beitrag von lulu06 07.12.09 - 14:51 Uhr

Hallo,

nimmst du Femibion??? Da ist ab der 13. Woche auch B12 drin, was vollkommen ausreicht. Ist zwar teuer, aber unheimlich wichtig.

Du kannst dich auch super in der Apotheke beraten lassen.

LG lulu

Beitrag von kruemmel-nils07 07.12.09 - 15:21 Uhr

Hi,

also ich hatte in meiner 1.SS sehr starke Wassereinlagerungen... MUsste Diät machen und mir wurde auch nahe gelegt, weniger Salzhaltige Sachen zu mir zu nehmen...
Bei meinem KKH aufenthalt wurde mir extra Reis gegeben, war echt nett angerichtet mit Mandarinen aus der Dose....HHhhhnnnnnn ,#koch#mampf#rofl allesdings war er total versalzen und meine Wassereinalgerungen nur noch schlimmer gemacht haben...

Soweit weit wie ich weis speichert Salz das Wasser noch...#kratz deshalb eher Reis weil der das Wasser entzieht....
Was auch hilft bzw. hat mir geholfen, war Brennnesseltee...aus der Apotheke....

LG Nadin