U5 muss sie sich drehen können? Impfen trotz Schnupfen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schnucki22 07.12.09 - 14:29 Uhr

Hallo ihr Lieben,
meine Kleine wird am Samstag 6 Monate alt und macht keine Anstalten sich zu drehen. Morgen ist U5 muss sie sich da drehen können? Außerdem ist sie total erkältet, aber Fieber hat sie keines mehr, hatte sie nur letzte Woche 3 Tage bis Donnerstag, impfen die Ärzte dann trotzdem? LG#niko

Beitrag von tweetyengel 07.12.09 - 14:46 Uhr

Hallo,

also zu dem drehen kann ich dir nichts sagen, aber mein Arzt hat den Impftermin aufgrund einer Erkältung (auch ohne Fieber) verschoben.
Ruf doch einfach mal an.

LG

Beitrag von sleepingsun 07.12.09 - 15:20 Uhr

Hallo,

also Impfen wird wahrscheinlich nix. Da ist deine kleine von der Erkältung schon genug geschlaucht. Das Impfen wurde sie dann noch mehr KO machen. Lieber einen neuen Termin dafür ausmachen.

Wegen dem Drehen: Das ist so unterschiedlich und kommt bei jedem Kind zu einem anderen Zeitpunkt. Mein großer hat sich zwar auch so mit ca. 6 Monaten gedreht, fands aber dann schrecklich, wenn er auf dem Bauch war. Er ist auch nicht gekrabbelt sondern auf dem Po (konnte mit 6,5 Monten ganz alleine sitzen) durch die Wohnung gerutscht. Dann gelaufen und danach gekrabbelt. Unserer Ärztin war nur wichtig, dass er irgendeine Fortbewegungsmöglichkeit sucht.
Unsere kleine hat sich mit 4,5 Monaten zu drehen begonnen und ist mit 6 Monaten durch die Wohnung gekugelt. Inzwischen ist sie 10 Monate und versucht sich überall hochzuziehen; ist aber noch nicht richtig gekrabbelt.

Du siehst also, es gibt viele unterschiedliche Entwicklungsschritte.

Liebe Grüße

Nicki mit Stefan (*01.06.07) und Zoey (*12.02.09)

Beitrag von mukmukk 07.12.09 - 15:28 Uhr

Hallo!

Kein Kind "muss" etwas bei den U´s! ;-)

Unsere Tochter ist gute 6 Monate und macht bisher auch keine Anstalten sich zu drehen. Kommt schon noch! Der KiA hat bei der U5 natürlich danach gefragt, aber da sie sonst total normal entwickelt ist, ist das doch kein Drama!

Das mit dem Impfen würde ich mal direkt beim KiA erfragen. Ruf doch einfach mal an, ggfs. verschiebt Ihr den Termin einfach ne Woche!

LG,
Steffi

Beitrag von miau2 07.12.09 - 15:53 Uhr

Hi,
nein, müssen tut sie das nicht. Es wird i.d.R. gefragt, aber wenn die Kleinen es nicht tun - auch gut.

Impfen - klingt eher nicht so, als würde das was werden.

Mach dich nicht verrückt, jedes Kind lernt in seiner eigenen Reihenfolge, mein Kleiner konnte z.B. erst krabbeln (mit 7 Monaten) und hat sich danach erst gedreht.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von itsmyday 07.12.09 - 16:43 Uhr

Ich sags nur mal so:

Wir haben schon mit 5 Mo eine Physio aufgeschrieben gekriegt, als sich mein Sohn nicht gedreht hat!! #augen

Anscheinend liegt das total im Ermessen des Arztes.....#schwitz

Das Impfen würde ich auch verschieben. #zitter

LG Itsy

Beitrag von samcat 07.12.09 - 18:09 Uhr

Manche Ärzte impfen trotzdem, ich würde es nicht machen lassen. Klar, kann man argumentieren, dass jetzt halt Erkältungszeit ist und man dann ja nie impfen kann. Ich persönlich finde es muss nicht sein, wenn sie noch so klein sind. Wir impfen erst im Frühjahr.
Was das drehen angeht: Nein, muss sie nicht. Meine dreht sich seit einer Woche und ist über sechs Monate alt. Sie liegt halt nicht gern auf dem Bauch und war sehr zufrieden in der Rückenlage. Auch mit sieben Monaten, wäre es noch kein Grund zur Besorgnis. Ab dem achten Monat guckt man dann mal drauf. LG