Erste Armbanduhr (3 Jahre alt)

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von kimmi 07.12.09 - 15:09 Uhr

Hallo,

meine 3 jährige tochter wünscht sich zu weihnachten eine armbanduhr - ich habe keine ahnung wie sie auf diese idee kam aber es scheint ihr wirklich wichtig zu sein. Auf meine frage "wozu brauchst du denn eine uhr?" - kam nur "na damit ich immer nachschauen kann wie spät es ist" :-).
irgendwie niedlich, aber ich bin nicht sicher, ob es einen sinn macht. Sie kann zwar schon die zahlen lesen, aber noch keine uhrzeit ablesen und das zeitgefühl ist in dem alter auch noch nicht wirklich ausgeprägt.
jetzt weiss ich nicht so recht wie ich mit dem thema umgehen soll...wirklich eine richtige uhr kaufen? oder eine spielzeug uhr? denn gar keine uhr wäre auch hart, sie wünscht sich nämlich nichts anderes!!

wie ist es bei euch? wann gibt es die erste uhr?
(eigentlich dachte ich, erst ab der schule...)

danke & liebe grüße,
kimmi

Beitrag von petra1982 07.12.09 - 15:13 Uhr

die zwei meines mannes haben auch in dem alter die erste bekommen und sie lernt es dann ja auch, sagst eben ihr immer wieder wie das geht :-) viel erfolg euch

Beitrag von visilo 07.12.09 - 15:45 Uhr

Lukas hatte seine erste richtige Arnbanduhr auch so mit etwas über 3 Jahren, er kann zwar bis heute die Zeit nicht 100% richtig ablesen aber die vollen Stunden klappen ganz gut.

LG
visilo+Lukas (16.11.04)

Beitrag von rienchen77 07.12.09 - 15:48 Uhr

meine Kinder haben eine ausrangierte Uhr bekommen...

die erste richtige Armbanduhr wird hier aus Tradition erst zur Einschulung geschenkt...

Beitrag von engelchen28 07.12.09 - 17:29 Uhr

"wird hier"?? wo ist denn hier? in eurer familie? in eurem dorf? in deutschland?

ich denke, es kommt doch immer darauf an, wann die kinder interesse an zahlen und der uhrzeit haben, oder? ob zur einschulung oder mit 3 oder 4 jahren ist doch egal...!

man sollte auch unterscheiden, ob es dem kind darum geht, auch so etwas schickes um das handgelenk zu tragen oder darum, wirklich die uhrzeit zu lesen.

Beitrag von rienchen77 07.12.09 - 17:44 Uhr

hier in der Gegend, hier im Dorf und den anderen Dörfern, in meiner Familie... ausreichend die Antwort oder brauchst du noch mehr Hintergrundinformationen...

früher war es "hier" üblich, das es erst zur Konfirmation eine schicke Uhr gab...

Beitrag von inajk 07.12.09 - 16:34 Uhr

Meine Grosse hat schon mit gut 2,5 ihre Uhr gekriegt. So eine ganz billige Kinderuhr. Sie fand sie ganz toll, fuer sie war es damals nichts anderes als ein Armkettchen oder ne Halskette, halt was nettes was man so traegt :-) Sie kann sie natuerlich noch nicht lesen (ist jetzt 3,5), aber sie weiss wofuer ne Uhr da ist.
Ich denke: Wenn sie eine will, warum nicht? Wuerde halt nichts teures kaufen... :-)

LG
Ina

Beitrag von engelchen28 07.12.09 - 17:23 Uhr

hi kimmi!

sophie konnte mit 3,5 jahren auch die vollen stunden lesen und hat sich eine uhr gewünscht und diese zum 4. geburtstag bekommen. sie trägt sie ab und zu und weiß, dass sie nicht zum spielen ist.

inzwischen (sie ist jetzt 4,5 jahre) kann sie alle vollen stunden lesen, alle halben ("halb 7"), alle viertelstunden ("viertel vor 7" oder "viertel nach 7), seit neuestem auch "10 nach XY".

sie ist sehr stolz auf ihre fähigkeit - und ich auch #freu.

lg
julia

Beitrag von dodo0405 07.12.09 - 20:02 Uhr

Meine Tochter (heute 3 Jahre alt) :-) hat gestern vom Nikolaus eine Armbanduhr bekommen und heute von einer Freundin von mir auch noch eine mit Hello Kitty drauf...

Wird ja nicht schlecht, das Zeugs :-)

Beitrag von me-and-you 07.12.09 - 20:30 Uhr

Hallo!

Mein Sohn ist im Juli 3 geworden. Im September nun mußten wir öfter zum Arzt und direkt daneben gibts ein Schmuckgeschäft in dessen Schaufenster Uhren ausgestellt waren - unter anderem auch Kinderuhren.
Mein Kleiner blieb immer am Schaufenster stehen und nach dem 2. oder 3. Mal sagte er eben, dass er auch so eine Uhr möchte, wie die im Schaufenster. Hab ihm dann gesagt, dass wenn er weiterhin so tapfer beim Arzt ist bis zum Ende der Behandlung, dann bekommt er auch eine - und er hat auch eine bekommen. Allerdings hat er sie höchstens 2-3 mal getragen und dann wollte er sie nicht mehr am Handgelenk, da sie ihn dort störte. Seitdem liegt sie in seinem Zimmer auf dem Schreibtisch... ;-)

LG #verliebt

Beitrag von koll 08.12.09 - 10:38 Uhr

hallo kimmi
meine tochte rhat zu nikolaus eine bekommen, diese spielzeuguhren funktionieren ja nicht... ;-) worte meiner kleinen "die uhr is doof die geht garnicht" ... und dann isse auch nochimmer aufgegangen so das sie nach 2 std schon in der ecke lag...
ich hab ihr im sommer dann eine bei E*** ersteigert... http://cgi.ebay.de/Kinder-Armbanduhr-Dora-the-Explorer-Uhr-rosa-NEU_W0QQitemZ250474542068QQcmdZViewItemQQptZDE_Mode_Accessoires_Kinderbekleidung_Schuhe_Accessoires_M%C3%A4dchen?hash=item3a517233f4 allerdings hat sie da noch 2,50 inkl versand gekostet ...
sie hat sich gefreut, aber als es ihr schlechter ging wollte sie die uhr wieder ausziehen...

LG nicole & kranke fabienne *02.01.06

Beitrag von kimmi 09.12.09 - 13:05 Uhr

Vielen dank für den tip! Die sind ja wirklich günstig und dann ist auch nichts verhaut!

Lg,
Kimmi