An die Expertinnen- seit letztem Zyklus Brustspannen und Bauch

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von utina63 07.12.09 - 15:44 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich bin derzeit am Grübeln... Seit Beginn des letzten Zyklus habe ich starkes Brustspannen, was mittlerweile stärker ist und auch ein gewissen Brustwachstum sowie einen Bauch, der leicht dicker geworden ist. Ich war am letzten Montag bei meiner FÄ zur jährlichen Krebsvorsorge und sie sagte, dass in diesem Zyklus mein ES unmittelbar bevorstände (sie hat die Eizelle gesehen auf dem Ultraschall) und meine Brüste halt etwas fester seien.
Meine letzte Mens war nicht so stark wie die vorangegangenen, wo ich teilweise tagelang stärkere Blutungen hatte, da ich ein kleines Myom in der Gebärmutter habe, welches aber mitllerweile verkalkt ist. Ich hatte nur am ZT 2 eine stärkere Blutung und am Tag 5 gar nichts mehr.
Eine Zyste ist nicht vorhanden.

Was haltet Ihr davon? Hatte das schon mal jemand von Euch?

Hier mein Zyklusblatt vom derzeitigen Zyklus:
http://www.mynfp.de/display/view/109698/

und das vom vorangegangenen:

http://www.mynfp.de/display/view/100920/

Vielleicht blickt da jemand durch und kann mir ihre Meinung sagen.

Vielen Dank im Voraus und schöne Grüße
Uta

Beitrag von fraeulein-pueh 07.12.09 - 15:57 Uhr

Was möchtest du denn wissen?

Schwanger wirst du nicht sein, da das ja die FÄ gesehen hätte.
Wenn ihrer Meinung nach der ES kurz bevorstand, dann hätte die Tempi eindeutiger steigen müssen. Könnt sein, dass das Ei zwar nen Anlauf gemacht hat, aber am Schluss dochnicht gesprungen ist.l

Beitrag von muttiator 07.12.09 - 16:51 Uhr

Du musst den Wert am ZT 23 klammern, der sticht eindeutig heraus!
Der Wert am ZT 2 ist zwar in der selben Höhe, da kannst du aber annehmen das der Wert noch von der Hochlage erhöht ist.
Du hast Zyklus 10 übrigens am falschen ZT begonnen, der Zyklus fängt mit normaler Blutung an oder mit starker Blutung.
Du solltest deiner Auswertung noch etwas Zeit geben, manchmal dauert es ein wenig bis sie nach oben schießt.
Gehe deine Schleimkürzel nochmal durch, die Klammerungen sind nicht richtig und auch noch zu früh für dich ( erst nach 12 Zyklen und wenn der Zyklus wegen dem ZS nicht ausgewertet werden kann und das dann dauerhaft).
Ansonsten sehr schön notierte Zyklen, sehr NFP-Forum verdächtig!

Deine Beschwerden können von sämtlichen anderen Sachen stammen und rate dir deshalb dich mal von deinem Hausarzt untersuchen zu lassen.

Beitrag von muttiator 07.12.09 - 16:54 Uhr

Klammern aus dem Grund: Du hast erst um 10:00 Uhr gemessen, das scheint bei dir zu stören!