Paracetamol schädlich in der SS

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von betzedeiwelche 07.12.09 - 16:08 Uhr

Hi Mädels, habt Ihr das schon mal gehört?
Nach neuen Studien soll es später zu einem erhöhten Asthma Risiko für das Kind kommen?
Das wurde mir heute in der Apotheke gesagt da ich Femibion und Paracetamol kaufte. Mein Arzt hat mir ganz deutlich erklärt das ich es jetzt und auch während einer SS bedenkenlos nehmen könne natürlich nur in Maßen. Weiß jemand was davon?
LG Betzy

Beitrag von kra-li 07.12.09 - 16:30 Uhr

ich weiß das nur vom hören das man paracetamol nehmen kann, ich nehme das solange ich nicht weiß ob ich ss bin (ES bis Mens)...
aber wenn ich ss wäre würde ich ganz auf medis verzichten...

Beitrag von betzedeiwelche 07.12.09 - 16:59 Uhr

Sicher würd ich auchm, nur wenn ich das bestimmte Kopfweh nicht abfange bekomme ich starke Migräneanfälle teilweise bis zu 3 Tagen ohne Besserung. Wenn die Arbeit nicht wäre würd ich das irgendwie durchstehen nur der Mensch muß Geld verdienen. ;-) LG Betzy
Ich hab da auch erst heute von gehört.

Beitrag von cizetamoroder 07.12.09 - 17:17 Uhr

Hallo,

also ich habe bis jetzt auch immer gehört, dass Paracetamol unbedenklich sein soll.
Allerdings hat mir mein Vater (er ist Arzt) auch davon abgeraten, weil jetzt wohl neuere Studien ergeben hätten, dass sie doch eventuell Schäden verursachen können.

Blöd ist das natürlich für deine Kopfschmerzen. Dafür habe ich leider auch keinen guten Tipp:-(
Aber vielleicht ist es trotz allem besser, mal eine Paracetamol zu nehmen, bevor dich die MIgräne total aus der Bahn wirft.

Gute Besserung #blume

LG
cizetamoroder

Beitrag von betzedeiwelche 07.12.09 - 17:34 Uhr

Ja das denk ich auch denn wenn ich Tage im Bett verbringe und kaum was essen kann ist das sicher auch nicht gut. Naja noch ist es ja nicht soweit bin ja noch in der Stimuphase war nur etwas unsicher und wollt mal Eure Meinung hören. Wenn es allerdings stimmt wird mein kleines, das sich hoffentlich bald ankündigt;-) doppelt belastet sein denn ich bin selbst Asthmatikerin da macht man sich dann doch mehr Gedanken drum. Danke für die Antwort. LG Betzy

Beitrag von kerstinstefanie79 07.12.09 - 17:32 Uhr

Hi Betzy!

Hab ich auch noch nicht gehört. Soweit ich weiß ist PCM wohl besser in der SS wie IBU.

Aber wahrscheinlich ist es egal was man an Schmerzmittel nimmt die haben ja alle doch irgendwie Nebenwirkungen.

Und wenn man es nicht übertreibt ist es bestimmt doch besser als wenn man Tage lange Kopfweh oder Migräne hat.

LG Kerstin

Beitrag von bella1725 07.12.09 - 18:24 Uhr

Hallo Betzy,

also Paracetamol an sich ist nicht schädlich in einer Schwangerschaft, ich habe selbst schon einen Tag mit 38 Grad Fieber hinter mir, musste aber noch keines nehmen, denn auch Pfefferminztee hat das Fieber gesenkt (hatte aber kein Grippe).

Nur wenn man es regelmäßig während einer Schwangerschaft z.B. gegen Kopfschmerzen nimmt, kann es auf Dauer gesehen auch dem Baby schaden z.B. auch Leberschäden verursachen.

Da lieber auf die Tablette verzichten. Oft gibt es Kopfschmerzen wegen zu wenig Flüssigkeit, da muss man darauf achten genug Wasser zu trinken. Man muss auch auf die Atmung achten, wenn man zu flach atmet gibt es an sich oft schon dadurch Kopfschmerzen. So gibt spezielle Atemübungen die man lernen sollte (Brustatmung, Bauchatmung).

Ich selbst bin sonst sehr Kopfschmerz und starke Migräne geplagt gewesen. Seit dem ich schon vor über 3 Jahren auf jegliche Kopfschmerztabletten verzichte und lieber auf z.B. die Atmung achte und starken Kamille dagegen trinke, ist es viel seltener geworden. Das ist ja auch in einer Schwangerschaft besser.

Aber wie schon geschrieben, selten und speziell z.B. bei hohem Fieber ist Paracetamol das Mittel der Wahl gerade in einer Schwangerschaft.

Liebe Grüße, Belli


Hier noch ein Link, was man mit Erkältung in der Schwangerschaft machen kann: http://www.babywelt.de/beratung/145.html

Beitrag von betzedeiwelche 07.12.09 - 19:45 Uhr

Das ist nett von Dir aber meine Kopfschmerzen kommen vom Halswirbel und da ist nicht viel zu machen außer auf die Haltung achten.
Aber ich gebe Dir Recht auf manche Dinge kann man achten um Vorzubeugen
LG Betzy

Beitrag von bella1725 07.12.09 - 18:39 Uhr

Hallo,

hier habe ich noch zwei Links zum Thema Atmung:

Infos http://www.ikkbw-he.de/1014.html
Atemübungen http://www.qualimedic.de/atemuebungen.html

Ich habe früher recht oft Kopfschmerzen bekommen, weil ich zu flach geatmet habe. Gerade unter Stress habe ich nicht tief genug eingeatmet, da muss man genau drauf achten, so vermeidet man von vornherein evtl. schon Kopfschmerzen ;-)

Liebe Grüße, Belli