mutterschaftsgeld beim landesversicherungsamt (lva)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von borntolive 07.12.09 - 16:23 Uhr

hallo zusammen,
bin jetzt 37. ssw und ich habe mich eigentlich schon früh genug um den antrag fürs mutterschaftsgeld gekümmert und alle papiere zusammengelegt. für mich ist das landesversicherungsamt zuständig und in meinem fall nicht die krankenkasse und der ag weil ich geringfügig beschäftigt bin und über meinen mann versichert bin.
also steht mir in der kompletten schutzfrist nur die 210 Euro einmalzahlung vom landesversicherungsamt zu.
so nu fehlt mir nur noch die ausgefüllte bescheinigung vom ag die ich mit einreichen muß. aber der hat mist gebaut und diese bescheinigung ist verschütt gegangen. jetzt hat er diese bescheinigung nochmal von mir zum ausfüllen bekommen und ich warte schon wieder ne woche. meine zeit wird langsam knapp und meine gedult auch. hab angst das ich zu spät dran bin mit dem antrag. der muß ja dann auch noch genehmigt werden. meine frage ist nun ob ich auch nach der geburt meines kindes das mutterschaftsgeld bekomme!
vielen dank euch
borntolive

Beitrag von julia253 07.12.09 - 16:27 Uhr

Hallo,
also wenn du nur die Einmalzahlung bekommst, erhälst du nach der Geburt direkt das Elterngeld, die 8 Wochen MuSchu danach werden nicht angerechnet.
Also direkt nach der Geburt so schnell wie möglich den Elterngeldantrag stellen.

LG Julia

Beitrag von borntolive 07.12.09 - 16:53 Uhr

hallo julia,
kann ich denn dann jetzt schon das elterngeld beantragen oder erst nach geburt? wo beantrage ich es denn?
gruß borntolive

Beitrag von val1983 07.12.09 - 16:31 Uhr

Das kann ich dir leider nicht sicher beantworten aber dier Mutterschutz ist ja auch noch nach der Geburt, denke also schon das das noch funktioniert. Wollte gerne von dir Wissen was man denn alles an Papieren braucht und wo ich so einen Antrag bekomme!

#danke schon mal

Liebe Grüße #herzlich

Valerie, Juliana (4) und Bauchmaus (29+6)

Beitrag von borntolive 07.12.09 - 16:47 Uhr

danke erstmal für die antwort,
vielleicht klappt das mit dem mutterschutzgeld wirklich noch auch nach der geburt. das mit dem elterngeld ab geburt ist ein guter tip. muß da mal weiter nachforschen. man kann sich die unterlagen direkt beim landesversicherungsamt unter der mutterschaftsgeldstelle runterladen. die adresse ist
http://www.bundesversicherungsamt.de
dort gibt es auch ein merkblatt zum mutterschutz!
gruß borntolive

Beitrag von tomate77 07.12.09 - 16:39 Uhr

http://www.mutterschaftsgeld.de/