...Geburt von Jéssable Annmarie...

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von sternchen2oo9 07.12.09 - 17:21 Uhr

Jetz mal meine Story.

Also ich wurde am 2.6.2oo9 von leichten wehen geweckt...habe mir aba nichts weiter dabei gedacht und mich erstmal um andere sachen gekümmert...nach 2 stunden wahr das leichte ziehen im rücken immernoch nicht weg und ich hab die zeit gemessen...hmm alle 7min...habe dann meinen schatz geschrieben gehabt das die wehen jetz alle 7min kommen...er is dann auch nach haus gekommen und wie sind mir seiner mama ins marienstift gefahren.

wurde dann ans CTG angeschlossen und die haben ne halbe stunde geschrieben...danach hatt mich die hebamme untersucht und meinte der MM ist 2 cm offen aba noch kein grund fürn Kreissaal...Die ärztin meinte dann ich solle noch nach hause fahren weil es noch dauern könnte...S dann sind wir halt nach Haus gefahren...Die wehen waren immernoch da.

So gegen 18Uhr meinte ich zu meinen schatz er solle mir Badewasser einlassen damit es ein wenig gefördert wird...das hatt er dann auch gemacht un ich bin Baden gegangen...mein schatz war mit dabei...Nach ner halben stunde im schönen warmen Wasser wurden die Wehen doller...Wir sind dann so gegen 21Uhr ins KH gefahren wo sie gleich nochmal CTG geschrieben haben..der MM war schon 3cm offen...Mir haben sie dann einen einlauf gemacht...voll das scheiß gefühl sag ich euch un dann bin ich noch ein paar minuten übern flur gelaufen un dann ab in den Kreissaal.

Die schmerzen wurden immer schlimmer aber auszuhalten so das ich kaum geschrien habe...Habe dann immer Schatz seine Hand gehalten damit es zu ertragen war...hab mich immer von einer zur anderen seite gedreht...da war soga die hebamme verblüfft das ich mich so schnell drehen könnte :) Dann meinte sie wir öffnen jetz die Fruchtblase...war nen richtig komisches gefühl sag ich euch =)
Nach ner weile haben dann die presswehen angefangen aba der abstand dazwischen war noch zu groß sodas ich anwehentropf angeschlossen wurde...man hatt der schnell gewirkt...der MM war schon 10cm offen und ich habe gedrückt und gedrückt sodas das köpfchen immer weiter ins richtig ausgang rutschte...die hebamme hatt dann meine hand genommen und ich konnte das köpfchen fühlen =)

nach 2-3mal pressen war dann mein engel um 2.25uhr auf der Welt...Mein schatz hatt dann die nabelschnurr durchschnitten obwohl er es nicht machen wollte *freuuu*
Ich bin weder gerissen noch mussten die schneiden..Ich hatte also eine fast schmerzfreie komplikationslose Geburt =)