Ab wann Kindermilch? Oder gar nicht nötig?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von goldiiieee 07.12.09 - 18:18 Uhr

Hallo,

mein Sohn wird bald 1 Jahr alt und bekommt morgens noch seine 1er Nahrung.

Nun gibt es ja von diversen Marken diese Kindermilch.
Ist die überhaupt nötig oder kann ich auch bei der 1er bleiben?

Kuhmilch hab ich mal getestet, aber ich hatte den Eindruck dass er danach etwas Bauchweh hatte. Deswegen bin ich da vorsichtig noch.

Was meint ihr dazu?

Beitrag von goldiiieee 07.12.09 - 18:19 Uhr

Sollte ein anderer Smilie sein ...

Beitrag von qrupa 07.12.09 - 18:27 Uhr

Hallo

also Kindermilch ist eigentlich völliger Blödsinn. Wenn man mal die Nährwertangaben vergleicht schneidet normale 3,5% Kuhmilch in fast allen Bereichen deutlich besser ab.

LG
qrupa

Beitrag von guste1974 07.12.09 - 20:03 Uhr

Hallo!
Habe das auch mal vor kurzem wissen wollen und bei der U6 den Kinderarzt gefragt.
Der meinte, Kindermilch braucht man nicht, wenn das Kind ausgewogen ernährt wird (sprich Gemüse und Obst zu essen bekommt). Nur Kinder deren Eltern nicht auf gesunde Ernährung achten bekommen mit der Kindermilch dann ihre Eisenvorräte, Vitamine etc aufgefüllt...

Beitrag von annabaggerschaufel 07.12.09 - 20:05 Uhr

Für mich ist die Kindermilch nur Geldmacherei.

ICh hab Jakob zuerst Milch mit Wasser 1:1 gegeben. Abends dann auch mit etwas Schmelzflocken drin.

Wann ich dann die reine Milch ihm gegeben hab weiß ich allerdings grad nicht mehr.

Versuch´s doch mal mit verdünnter Milch. Vielleicht verträgt er sie dann besser?

LG Anna

Beitrag von thiui 07.12.09 - 20:06 Uhr

wirhaben unserer tochter ab dem ersten geburtstag normale frische vollmilch gegeben. diese kindermilch halte ich fuer geldmacherei und unnoetig. mein arzt hat mir da auch zugestimmt.

lg, siiri!

Beitrag von ann-mary 07.12.09 - 20:20 Uhr

Hi,

ich habe die Kindermilch ca. 6 Monate ab dem 1.LJ gegeben, da mein Sohn die Kuhmilch nicht wollte.

Auf Dauer ist es natürlich recht teuer, aber es kam mir auf die Vitamine, Eisen, etc. an.

Ab 1 1/2 Jahre bin ich dann auf die 1,5 %ige Kuhmilch umgestiegen, da er von der Vollmilch Durchfall bekam.

HG ann und jan, 22 Mon.

Beitrag von kiki.l77 07.12.09 - 23:43 Uhr

Huhu,
unser Sohn (14 Monate) mag leider keine Kuhmilch. Habs einige Male probiert, aber aus der Flasche will er die nicht. Haben bisher noch 1er gegeben und jetzt bekommt er Kindermilch. Das ist aber auch ein Pulver von Milupa und ist auch günstiger als unsere 1er Milch. Ich weiß aber noch nicht ob ich doch wieder die 1er gebe.

LG