clearblue Monitor auch bei langen Zyklen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lilli1980 07.12.09 - 18:26 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich leide nach Absetzen der Pille Anfang Juni unter der Post-Pill-Syndrom und hab seeeeehr lange Zyklen (1. üZ 67 Tage, 2. ÜZ 71 Tage, nun 3. ÜZ und schon wieder bei Tag 44 angekommen.....).

Nun würde ich gerne den Clearblue Monitor nehmen um zumindest meinen #ei-Sprung besser einschätzen zu können. Laut Gebrauchsanweisung ist dies aber nur bis zu einer Zykluslänge von 42 Tagen möglich. Hat jemand von euch auch Erfahrung mit der Nutzung bei längeren Zyklen?

#danke, Lilli

Beitrag von pueppi-27 07.12.09 - 18:39 Uhr

Hi,
ich nehm den CBM und du kannst ihn bis max 43 ZT nehmen.Du hast somit den ES bis zum 28.ZT spätestens, und kannst ihn durch die Ovus erkennen...

Der CBM macht max. 20 Tests und danach kannst du keine mehr machen.Und er fängt am 6. -8. ZT an zu testen.

Sorry keine gute Nachricht für dich, weiß ich...

Aber miss doch die Temp und mach normale Ovus, an den Tagen an denen es nach ES ausieht:-)

Viel Glück weiterhin...

Nadine

Beitrag von lilli1980 07.12.09 - 18:42 Uhr

Hallo Nadine,

meine Tempi mess ich schon ;-)
Aber normale Ovus kann ich mir bei meinen langen Zyklen ja kaum leisten #schwitz Stell dir mal vor was da für eine Summe zusammenkäme wenn ich jeden Tag einen Ovu benutze #schock

Schade, aber dann muss ich wohl weiter messen und hoffen, dass mein #ei-Sprung irgendwann mal eintrudelt und ich ihn nicht gerade dann verpasse #schock

LG,Lilli

Beitrag von pueppi-27 07.12.09 - 19:01 Uhr

Hast mal mit deiner FÄ gesprochen?Kann dir auch zyklusregulierende Tabletten verschreiben.Hatte ich auch, hab ich aber nicht nehmen können, da mir davon nur noch übel wurde.

Dann war ich bei der Heilpraktikerin, hab 7 Wochen Schüßlersalze genommen, die die mir empfohlen hat und dann war es einigermaßen in Ordnung.

Jetzt hab ich immer noch einen langen Zyklus von 40- 43 ZT und dann wieder ein kurzen von 28-32 ZT.

Frag mal deine FÄ. Vllt hilft dir auch ein Medikament das den ES auslöst- wie Clomifen...

Viel Erfolg dir noch...Nadine

Beitrag von lilli1980 07.12.09 - 19:04 Uhr

Hallo Nadine,

ja, ich hab schon mit meinem FA geredet. Der Hormonstatus war in Ordnung und nun soll ich bis Februar abwarten ob sich der Zyklus nicht vielleicht doch noch einpendelt. Falls nicht bekomme ich Clomifen #schwitz
Allerdings hab ich an Weihnachten einen Termin bei einer Heilpraktikerin und will es auch zuerst mal ohne Hormone versuchen. Vielleicht hab ich ja Glück ;-)

LG, Lilli

Beitrag von kissmet81 07.12.09 - 19:38 Uhr

Ich kann dir jetzt zwar nix zu deine Frage sagen, aber ich mußte dir jetzt trotzdem schreiben. Da ich auch so nen langen Zyklus habe (heute ZT 84) wollte ich dich mal Fragen ob du schon bei deiner FA warst um das abchecken zu lassen? Was ist den ein Post-Pill-Syndrom?

LG,
Karin