Elterngeld und Teilselbständig

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von gemutschel 07.12.09 - 19:00 Uhr

Hallo,
ich habe mal eine Frage zum Elterngeld, vielleicht geht es ja noch jemandem so...
Mein Mann hat ein Nebengewerbe angemeldet. Nun würde ich gerne wissen, ob wir den Verdienst angeben müssen , bzw. sollen. Gibt es dann mehr Elterngeld oder ist das eher ungünstig im Bezug auf die Steuern...
Habe keine Ahnung....

LG und danke

Beitrag von sisi78 07.12.09 - 22:47 Uhr

Hi,
du musst alles angeben, und das was du daraus verdient hast in den vorherigen 12 Monaten wird für die Bemessung des EG mit herangezogen. Wenn du dann in der Zeit des EG-Bezuges aus dem Nebengewerbe Einnahmen hast, musst du den GEWINN auch nachweisen, über BWA oder eine Bescheinigung deines Steuerberaters. Dann wird nachberechnet.
Ich würde immer alles angeben. Sonst gibt´s nur Schwierigkeiten...
Hoffe ich konnte helfen,
LG, SiSi