Erbrechen nach Antibiotika-saft

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von aknavoj 07.12.09 - 19:46 Uhr

Hallo,
unsere kleine soll seit heute einen Trockensaft gegen angina nehmen.
Sobald sie aber nur ein paar tröpfchen im Mund bzw.Magen hat erbricht sie sofort...
hab es 2mal versucht...

hab sie jetzt ohne saft schlafen gelegt.

kennt jemand sowas???

Beitrag von rmwib 07.12.09 - 19:54 Uhr

Ich kenn das von Nurofensaft aber bei uns liegt es daran dass er das nicht schlucken mag und er steigert sich dann so rein, dass er anfängt zu brechen. Haben wir 2 Mal versucht, seitdem gibts hier nur noch Zäpfchen, das tu ich keinem von uns nochmal an.

Beitrag von eumele76 07.12.09 - 22:33 Uhr

Hi,

wir hatten das auch bislang nur bei Fiebersaft.

Aber bei Angina wirds ohne Antibiotikum nicht gehen. Daher würde ich morgen beim Doc anrufen ob du den Saft ausnahmsweise mit etwas Saft oder so mischen darfst.

Lg,
Nina mit Samuel 2,5 Jahre und Prinzessin 27. SSW