Warum wünscht sich keiner mehr Jungs?Alle wollen Mädchen haben..

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lucy83 07.12.09 - 20:19 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Komme mir schon so ein bisschen vor,als hätte ich ein Verbrechen begangen ,nur weil ich mir damals einen Jungen gewünscht habe .
Eine Bekannte berichtete letztes Jahr freudestrahlend dass sie zu 99% ein Mädchen bekommen würde..Mädchen sind doch so toll..blabla..
Als ich ihr erzählte,dass wir uns insgeheim einen Jungen gewünscht haben schaute sie mich total erstaunt an(in etwa so :#schock ) und fragte ,,im ernst???''
(Is dann aber doch noch ein Schniedel nachgewachsen;-)bei ihrem Nachwuchs)

Bekannte von uns wünschen sich auch ein Mädchen,weil sie unbedingt ein rosanes Zimmer haben wollen#gruebel..

Wiederum Bekannte von uns wollen kein zweites Kind weil es ja ein Junge werden könnte(ernsthaft so haben die das gesagt!!) und nochmal so ein Glück wie bei ihrer Tochter wäre unwahrscheinlich..#gruebel

Eine Freundin von mir ist schwanger,hat schon eine Tochter und wünscht sich noch eine,glaubt nicht,dass sie ,,so ein GLÜCK haben wird''(wie kann man so was sagen?#kratz)

Das sind nur Beispiele,irgendwie wünscht sich jeder nur Mädchen,ich kenne keine die sich einen Jungen wünscht.
Gehts euch auch so??
Fühl mich irgendwie jedesmal so ein bisschen diskriminiert bei solchen Sprüchen.
Habe solch einen süßen,zwei Jährigen Sohn,der mit mir bzw uns so gerne kuschelt,total lieb sein kann,die anderen Kinder nicht schlägt sondern Küsschen verteilt#verliebt..Jungs sind also nicht gleich Raudies,die nur drauf kloppen,was glaube ich viele denken.
Echt krass was manche an unüberlegten Sprüchen loslassen.Wir haben uns damals insgeheim einen Jungen gewünscht (auch wenns keiner von uns beiden gesagt hat;-))aber ein Mädchen wäre genauso herzlich willkommen gewesen..und ICH hätte niemals solche DInge gesagt..
Sorry,das musste mal raus

Beitrag von axaline 07.12.09 - 20:22 Uhr

Ich hätt gern `nen Jungen, hab schon zwei Mädels !
Würd mich wirklich über einen Jungen freuen !

Gruß Janine

Beitrag von carrie23 07.12.09 - 20:23 Uhr

Naja ich hab mir damals ( als ich zum Großen schwanger war ) tatsächlich kein bestimmtes Geschlecht gewünscht.
EHRLICH, ich hatte kurz vorher nen MA und war froh wieder schwanger zu sein, aber insgeheim wusste ich es wird ein Junge.
Mein Mann wünschte sich ein Mäderl und ich hab ihm von Anfang an gesagt es wird ein Junge-ich hatte recht#huepf
Ich LIEBE meinen Sohn, hab mir bei der darauf folgenden Schwangerschaft aber ein Mäderl gewünscht.
Ich wusste auch da von Anfang an dass mein Wunsch erfüllt wird-wollte halt von jeder Sorte eines;-)
Jetzt üben wir für das 'Dritte und ich bin schon gespannt.
Ich freu mich über beides.#verliebt

Beitrag von nineli85 07.12.09 - 20:42 Uhr

Erstmal: wir wollten ein gesundes, fröhliches Baby.
Mein Mann stand schon immer auf Mädels und ich fand immer gut das das 1. Kind ein Junge wird, da ich früher immer die beneidet habe die einen großen Bruder haben.
Wir haben dann eine Tochter bekommen und ich war auch so super glücklich.
Jetzt beim zweiten ist es uns auch egal. Mädchen wär praktischer da wir schon alles haben. Aber Junge wär auch schön aufwachsen zu sehen.

LG Nina mit Jana+#ei 8+3

Beitrag von claudiab80 07.12.09 - 20:25 Uhr

Ich wünsch mir insgeheim auch nen Jungen #verliebt #schein #hicks
Bin irgendwie auch voll auf Junge eingestellt #gruebel

Hab schon ne kleine Tussi #verliebt #verliebt #verliebt

Leider haben wir noch kein Outing gehabt #heul

Aber wie sagt man so schön?
Hauptsache gesund #huepf

Claudia

Beitrag von sarahsunshine 07.12.09 - 20:25 Uhr

hi wir haben auch so einen zuckersüßen krümel der im märz 3 wird, und bekommen jetzt den 2 jungen klar hätte ich als 2kind auch gerne ein mädchen gehabt aber nur um mal die andere seite kennen zulernen mehr nicht!!! würde meinen kleinen bauchbewohner nie eintauschen wollen :-D


lg sarah

Beitrag von lucy83 07.12.09 - 20:29 Uhr

So ists bei uns ja auch um eben ein Pärchen zu haben.
Von jedem etwas;-)
Aber irgendwie ist es andersrum nie so#kratz
die mit einem Mädchen wollen noch eins..

Beitrag von sarahsunshine 07.12.09 - 20:31 Uhr

ja das stimmt allerdings !!!!

lg sarah

Beitrag von zwutschiline 07.12.09 - 20:26 Uhr

sorry, das verstehe ich allerdings auch nicht...ich wollte immer beides und komischer weise das mädchen zuerst. jetzt wird unser erstes baby doch ein junge und wir freuen uns ganz doll auf ihn. und wenn das zweite noch mal ein junge wird, dann ist das eben so. ich find es käse, jetzt hier eine umgedrehte indien-these aufzustellen *g*

könnte mir allerdings vorstellen, dass es daran liegt, dass mehr jungs geboren werden als mädchen (zumindest in meinem umfeld gibt es eindeutig mehr babys mit schniedel als ohne :)

ich denke, von glück kann man sprechen, wenn die kleinen würmchen gesund und munter sind, egal ob männlein oder weiblein.

also, AUF DIE JUNGS!

lg, zwutschiline mit boxendem babyboy (23. ssw)

Beitrag von emilysmami 07.12.09 - 20:26 Uhr

Also ich habe mir bei meiner erten Schwangerschaft auch ein Mädchen gewünscht und es ist auch eins geworden. Jetzt (bin wieder ss) ist es mir egal, was es wird, ein Mädchen wäre schön, weil Mädchen zueinander ein tolles Verhältnis haben können (ich hab selbst eine Schwester) aber ein Junge wäre auch toll, denn dann sieht man beide aufwachsen... ich denke es ist Typsache, was einem in seiner Vorstellung mehr liegt, Junge oder Mädchen... Aber wenn das Baby erstmal da ist, ist es doch zweitrangig welches Geschlecht es hat oder?

Beitrag von lucy83 07.12.09 - 20:36 Uhr

,,weil Mädchen zueinander ein tolles Verhältnis haben können ''
Nimms mir nicht übel,aber das ist doch wieder solch ein Spruch.
Warum soll ein Junge nicht ein genauso tolles Verhältnis zu ihr haben können??Mein Sohn liebt Babys,geht immer wenn er eins sieht hin,streichelt ganz sanft das Gesicht,kniet sich oder setzt sich daneben,grinst wie ein Honigkuchenpferd und ist einfach nur süß zu Babys.Ich hatte füher genauso viele männliche wie weibliche Freunde naja heute auch noch;-)

Beitrag von carrie23 07.12.09 - 20:37 Uhr

Stimmt, da muss ich dir recht geben.
Ich habe eine Schwester und zwei Brüder und kam als Kind zb. mit meinem kleineren Bruder besser aus als mit meiner Schwester.

Beitrag von emilysmami 07.12.09 - 20:43 Uhr

So ist das ja nicht gemeint, ich sage ja nicht dass Junge und Mädchen kein gutes verhältnis haben können, aber die Interessen gehen nunmal irgendwann auseinander und ich gehe halt von mir aus, ich habe in meiner schwester meine beste freundin und engste vertraute, da ist es doch klar, dass ich das meiner tochter auch wünsche, oder? mfg back

Beitrag von lucy83 07.12.09 - 20:47 Uhr

Trotzdem,meiner Meinung nach hat das etwas mit der Erziehung (also gegenseitiger Respekt usw..)und nicht mit dem Geschlecht zu tun..;-)

Beitrag von mama-jessi 07.12.09 - 20:28 Uhr

ja das kenn ich jeder will nen mädchen ich frag mich manchmal ob das echt so wichtig ist was es wird klar mann wünscht sich das es nen mädchen bzw junge wird aber mann kann das doch nicht beeinflußen für mich steht an erster stelle das es gesund und munter ist

wir wunschen uns nach zwei mädchen nen jungen aber wenn es keiner wird dann sollte es eben nicht sein wie schon gesagt hauptache es ist gesund

Beitrag von malle2010 07.12.09 - 20:28 Uhr

Also wir haben uns einen Jungen gewünscht und den bekommen wir (wahrscheinlich) auch. Und auch ein Mädchen hätte bei uns kein pink-lila-plüsch-prinzessinnen-zimmer bekommen ;-) Ich glaube, es ist ein bisschen eine Typfrage. Ich habe früher selbst schon lieber mit Lego als mit Barbies gespielt...
Aber zum Glück kann man es ja eh nicht beeinflussen, was es wird. Wir sollten einfach alle froh sein, wenn die Kleinen gesund und munter auf die Welt kommen.

Ärger Dich nicht zuviel!
Liebe Grüße
Malle :)

Beitrag von lucy83 07.12.09 - 20:39 Uhr

#roflpink-lila-plüsch-prinzessinnen-zimmer
Schön geschrieben;-)

Beitrag von honeymaus09 07.12.09 - 20:29 Uhr

HUHU

Na da kann ich dich voll und ganz verstehen..
Ich habe schon 2 Jungs..Im Alter von fast 7 und nächste Woche 3...Damals beim ersten haben sie meinem mann auf die Schulter geklopft..EIn Stammhalter..( Wie im Mittelalter #rofl )..Mir war und ist es IMMER egal was es wird..Hauptsache gesund und alles dran..
Beim zweiten dann...Mensch wieder ein Junge..Habt ihr ja zwei...Und du?? Du bist ja total in der Unterzahl..Eine Frau und 3 Männer..Du Arme..
HALOOOO GEHTS NOCH??? Ich bin doch nicht arm sondern reich an Glück...
Dieses mal ist es mir auch wieder egal was es wird..Wir werden es uns sagen lassen aber behalten es bis zur Geburt für uns..( Nur ihr erfahrt davon) ;-)

Mensch ärgere dich nicht über solche Kommentare...Klar würde ich mich auch mal darüber freuen einem Mädel Zöpfe machen usw..Aber wenn nicht, dann nciht..Gibts wenigstens bei den Jungs kein Geheule wenn Spielzeug aussortiert wird..Bleibt ja in der Familie#rofl

Halt die Ohren steif und knuddel schön mit DEINEM JUNGEN...

Ganz lieb drück

Fabi + DREI Männer ;-) und #ei 11.SSW (egal was es ist)

Beitrag von daisy8305 07.12.09 - 20:29 Uhr

Junge, Mädchen, ist doch egal. Ich persönlich wünsche mir ein gesundes Kind.:-)

Beitrag von meinschnatzi 07.12.09 - 20:29 Uhr

Ich habe mir schon immer einen Jungen gewünscht und habe wirklich gedacht es würde einer werden... Aber laut FA wird es zu 75% ein Mädchen. Nun freuen wir uns natürlich über unsere Prinzessin #verliebt , aber ich muss gestehen ich musste erst einmal schlucken.

Lieben Gruß
MeinSchnatzi

Beitrag von turmmariechen 07.12.09 - 20:29 Uhr

Hey, ich habe zwei Jungs. Jungs sind super!!! Es sind eben meine Jungs - einzigartig und toll so wie sie sind. Wenn ich die beiden nicht hätte dann wüsste ich wieviele verschiedene Baumaschinen es gibt - wie man einen Triceratops von einem T-Rex unterscheidet - wo Michael Ballack spielt und wie 1000 verschiedene Pokemon heißen. Ich weiß wie alle Planeten heißen und wie man einen Lego Motor einbaut. Jungs sind wild aber unkompliziert und offen (auch im Umgang mit Freunden). Aber ganz ehrlich gesagt - ich hätte auch zwei Mädchen genommen. Man liebt seine Kinder eben so wie sie sind. Ich bin jetzt wieder schwanger - habe schon überlegt mich diesmal überraschen zu lassen - eben weil es doch ganz egal ist ob Mädchen oder Junge!

Beitrag von lucy83 07.12.09 - 20:45 Uhr

Oh das hast du schön geschrieben#liebdrueck
genauso isses..

Beitrag von stern5555 07.12.09 - 20:29 Uhr

HI,

ich wünsch mir insgeheime auch nen Bub, hab auch so n Gefühl, aber das kann ja auch täuschen. Ich hab schon einen Sohn und zwei kleine Zicken, dann wäre das ausgeglichen. Aber ein Mädel nimm ich auch. Wird alles gliebt.

LG
Karo

Beitrag von sunniemelon 07.12.09 - 20:30 Uhr

Also ich wollte immer nen Jungen.......und den bekommen wir auch ;-)

LG Michelle

Beitrag von zaubergehilfin 07.12.09 - 20:31 Uhr

Hallo,

nach meinen Zwillingsmädchen hätte ich jetzt gern einen Jungen. Aber mir haben 3 FÄ gesagt, das da was fehlt.

Ich denke Wünsche kann man äußern, aber solche Sprüche sind schon krass. Die Hauptsache ist doch, das Baby ist gesund!

Was soll denn so schlimm an einem Jungen sein? Die Väter sind doch auch mal klein gewesen. Was die wohl sagen würden, wenn deren Mutter gesagt hätte, sie hätte lieber ein Mädel gehabt.

Ich denke es ist alles Erziehungssache. Es gibt auch richtige Zicken unter den Mädchen. Einfach ist das dann auch nicht.

Wir freuen uns genauso über unsere dritte Tochter.

LG