Hilfe, ich bin total aufregend wegen breikost.

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von peace0808 07.12.09 - 20:31 Uhr

Hallo, meine Hebamme meint, ich könnte jetzt anfang Brei für meine Süße füttern.

Gib mir tipp...

z.B.

morgens stillen
mittag Brei Karotten -Kartoffeln aus Flasche "hipp" (ab 4.Monat)
nachmittag und abend stillen??

Morgen geht es losss...

danke für euer Tipp

Beitrag von nuckelspucker 07.12.09 - 20:38 Uhr

hey,

mein tipp, abwarten mit der beikost und schauen, wann das baby signalisiert, bereit dafür zu sein.

und vielleicht mal überlegen, ob nicht selber kochen ne alternative zu gläschen ist.

lg claudia

Beitrag von slimer 07.12.09 - 20:42 Uhr

Hallo,
man fängt wohl eigentlich mit nur gemüse an und gibt dann später Kartoffeln dazu.
Aber ich habe den Fehler gemacht und alles mögliche gelesen. dann war ich völlig gestresst.

Und vor allem hat es alles nichts genutzt. Mein Kind will keinen Brei.

Ich würde sagen, Du machst den Brei lauwarm und versuchst den in den Mund zu bekommen. Man kann sicher nicht soviel falsch machen.

Viel Spass
Lea

Beitrag von sunflower.1976 07.12.09 - 20:47 Uhr

Hallo!

Brei aus der Flasche hat Deine Hebamme empfohlen? Eigentlich sollte Brei vom Löffel gegeben werden...

Kartoffeln enthalten ja Kohlenhydrate und die brauchen Enzyme aus dem Speichel, um vollständig verdaut werden können. Der Brei wird aber nur beim Essen vom Löffel ausreichend mit Speichel durchmischt und nicht, wenn der Brei aus der Flasche getrunken wird.

Außerdem wird empfohlen, Brei immer vom Löffel zu geben, damit das Kind die Chance hat, diesen abzuwehren, wenn es nicht (mehr) mag. Die Möglichkeit wird ihm genommen, wenn´s den Brei aus der Flasche gibt. Das Trinken aus der Flasche geht schneller, so dass das Sättigungsgefühl ggf. zu spät einsetzt und das Kind damit über den Hunger isst bzw. trinkt.

Warte, bis Dein Kind Beikostreife zeigt. Beginne dann mittags mit zwei, drei Löffel reinen Gemüsebrei. Steigere die Menge dann nach dem Nedarf Deiner Tochter. Eine Woche nach dem ersten Brei kannst Du dann Kartoffeln dazu geben und wieder eine Woche danach zusätzlich Fleisch.

Probier aus, ob Deine Tochter den Brei mag. Wenn sie ihn deutlich abwehrt, ist sie noch nicht so weit. Setz dann einfach noch ein paar Tage (oder Wochen) aus und probiere es dann nochmal. Die KLeinen spüren, ab wann sie mehr als nur Milch brauchen.

LG Silvia

Beitrag von sparrow1967 07.12.09 - 21:01 Uhr

Wie alt ist dein Kind?

Beitrag von dodo0405 07.12.09 - 21:04 Uhr

So aufgeregt wie die Mutter ist - wahrscheinlich 8 Wochen oder so. #rofl

Beitrag von sparrow1967 07.12.09 - 21:09 Uhr

#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl

Ja- das nehme ich auch mal an.

Beitrag von rmwib 07.12.09 - 22:03 Uhr

#verliebt

Beitrag von peace0808 07.12.09 - 23:10 Uhr

danke..

Meine Süße wird am donnerstag genau 6 Monat..