Spielküche - Altersfrage

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von freyjasmami 07.12.09 - 21:07 Uhr

Hallo,

wir müssen noch bissel Geld für Weihnachten verwerten - nun hatten wir überlegt für unseren Sohn (Weihnachten 16 Monate) eine Spielküche zu kaufen.

So ziemlich alle die ich bis jetzt gesehen habe, sind für Kinder unter 3 Jahren nicht geeignet?!#gruebel#kratz

Aber hier schreiben doch sooo viele, das sie für Kinder in dem Alter eine Küche kaufen oder gekauft haben #gruebel

Und dann:

Spielten Eure Kinder in dem Alter wirklich schon damit, oder eher nicht?

Lg und Danke,

Linda

Beitrag von clautsches 07.12.09 - 21:12 Uhr

Mein Zwerg hat letztes Jahr zu Weihnachten seine Spielküche bekommen - da war er 21 Monate alt.
Es ist eine Holzküche mit Holz-Zubehör - und er hat sie von Anfang an geliebt.

So richtig intensiv - täglich die Mami bekochen und so - nutzt er sie aber erst seit ca. einem halben Jahr.

LG Claudi

Beitrag von freyjasmami 07.12.09 - 21:43 Uhr

Ach, das ist schon schwer.
Hab weiter unten aufgelistet, was er schon zu Weihnachten bekommt bzw. was es zu Nikolaus jetzt gab (Würfelpuzzle und Eisenbahn gab es zum Nikolaus - einmal von uns und einmal von Oma).

Tendiere jetzt vllt. doch eher zum Bobbycar. Denke Dreirad wird er im Frühjahr noch zu klein sein und kann er hier in der Wohnung auch nicht nutzen. Notfalls kann ich das auch noch auf den Dachboden stellen, falls er es noch nicht anschaut.

LG, Linda

Beitrag von anatoli 07.12.09 - 21:15 Uhr

Hi
die Frage haben wir uns auch gestellt. Unsere beiden sind 18 Monate alt und rühren mit ihren Plastiklöffelchen in sämtlichen Behältnissen rum. Wir sind zu dem Entschluss gekommen, damit noch etwas zu warten. Ich persönlich glaube dass es noch etwas zu früh ist. Ich befürchte dass diese Teil erst einmal durch die Wohnung geschoben wird und anderwertig "mißbraucht" wird. Wir werden diese Geschenk nachreichen, wenn wir der Meinung sind sie können etwas damit anfangen. Ich denke dass man nicht unbedingt etwas Grosses zu Weihnachten schenken muss. gerade noch in diesem Alter. Sie freuen sich viel mehr über kleine Sachen mit denen sie auch wirklich spielen können.
LG
Anatoli

Beitrag von freyjasmami 07.12.09 - 21:37 Uhr

Hallo,

er hat gerade zum Nikolaus bekommen bzw. bekommt noch zu Weihnachten:

-Holzbausteine
-Aqua Doodle
-Holzwürfelpuzzle
-Little People Bauernhof (er bekommt jetzt alle paar Tage eine Figur in den Kalender, das Gebäude und Fahrzeuge dann Heiligabend)
-Bilderbuch
-Holzzug zum stecken (Eichhorn Color)

"Große" Sachen sind also gar nicht geplant bislang.
Nur kamen heute Oma's und Uroma auf mich zu und nannten die Summe für die ich etwas besorgen kann - und irgendwas muss ich ja doch noch kaufen, wenn ich auch nicht die volle Summe ausgeben werde.#schwitz

Er hat jetzt auch noch nichts großes. Sein Trofast-Regal ist voll mit Kleinkram wie Steckwürfel, Bücher, Bausteine, Ball...ansonsten hat er noch ein Holzlaufrad (ähnlich Puky Wutsch nur eben aus Holz).

Vllt. sollte es doch noch ein Bobbycar mit Flüsterrädern werden und vllt. ein Nachtlicht und Besteck mit Gravur?#kratz
Geburtstag ist erst Anfang August und zwischendurch bekommen unsere Kinder größeres nicht.

LG, Linda

Beitrag von kruemel1606 07.12.09 - 21:33 Uhr

Hallo,
also Jonas hat sie auch letztes Jahr zu Weihnachten bekommen, da war er 18 Monate. Seit dem spielt er wirklich täglich damit und auch immer noch. Er kocht, rührt, wäscht ab.... Jetzt macht er halt schon so Rollenspiele, als er sie bekam, hat er halt viel mit der "blubbernden" Platte gespielt, also Topf rauf und runter. Die hat sich in jedem Fall gelohnt, die Küche!

Liebe Grüße,
Meike mit Jonas (2,5J.) & Jule (4 Wochen)

Beitrag von freyjasmami 07.12.09 - 21:38 Uhr

Und was ist mit der Altersfreigabe?

Auch wenn ich mir das nicht erklären kann - stand sogar bei Küchen aus Holz dabei #gruebel

Beitrag von kruemel1606 07.12.09 - 21:58 Uhr

Mmmh, gute Frage. Wir haben unsere gebraucht von einer Arbeitskollegin gekauft. Aber da waren auch keine verschluckbaren Kleinteile bei oder sowas #kratz Und ich muss sagen, dass Jonas mittlerweile fast zu groß ist für die Höhe der Küche. Versteh das mit der Altersangabe auch nicht wirklich :-(

Beitrag von freyjasmami 07.12.09 - 22:03 Uhr

Eben, Carlie ist jetzt etwa 80cm mit seinen übermorgen 16 Monaten.
Wenn er drei ist, muss er sich ja schon runterbücken #schwitz
Plastikkleinkram ok, aber eine Holzküche ohne Zubehör?

Muss keiner verstehen...:-p;-)

Beitrag von alischa06 07.12.09 - 23:04 Uhr

Hallo Linda,

also Ilija bekommt zu Weihnachten die Holzküche von Ikea. Zumindest das Unterteil. Das Oberteil ist bei uns momentan ausverkauft und eigentlich kommt er größenmäßig eh noch nicht ran - hat also noch ein bißchen Zeit.

Ich bin mir aber 100%ig sicher, dass die Küche DER absolute Renner wird. Ilija kocht schon seit Wochen (oder Monaten?) den halben Tag (erst in meinen Töpfen, nun in eigenen kleinen Metalltöpfen), seit ein paar Tagen bei mir auf dem Herd (unter meiner Aufsicht) und bei Ikea muss ich ihn jedesmal weinend von dieser Küche wegzerren, weil länger als 30 Minuten möchte ich dort nicht warten. #schwitz

Geh doch mit Deinem Kleinen einfach mal wohin, wo so ne Küche steht (z.B: zu Ikea ;-)) und schau einfach mal, was er macht.

LG

Andrea mit Kochprofi Ilija (05.05.08)