Wieviel Schlaf - und wie Schlaf verlängern??

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von majanti 07.12.09 - 21:27 Uhr

Hallo!
Mein Kleiner wird bald 2 jahre alt, hat bis jetzt vielleicht 4 mal durchgeschlafen (man gewöhnt sich dran) er ist nachts nicht nur kurz wach, aber egal...
Ich wollte nur mal wissen wieviel Schlaf denn so nötig ist für den Kleinen? Er kommt nachts höchstens auf 9 Stunden und am Tag nochmal 1,5 also nicht viel!!
Und wie kann ich seinen Schlaf verlängern? Egal wie lang und oft er nachts wach war oder wann er schlafen geht um 6 Uhr ist er fit. Manchmal noch früher aber nie später!

Danke für Eure Tipps
Marion

Beitrag von londonaftermidnight 07.12.09 - 21:47 Uhr

halo,hast du mal versucht den mittagsschlaf wegzu lassen? ist am anfang ne umstellung und er wird nörgelich sein,aber bei uns klappte das als er 1,5 jahre war.ist dann hin und wieder anfangs beim spielen nochmal eingeschlafen aber das gab sich mit der zeit und er hat nachts seine 11 std.geschlafen.zwar nicht immer durch manchmal wollte er was trinken oder wenn er schlecht geträumt hat aber dann schlief er sofort weiter.lg michaela

Beitrag von sel1981 09.12.09 - 11:28 Uhr

Hallo...

Ich glaube nicht, dass du den Schlaf verlängern kannst. Er braucht dann insgesamt über 24 Std. nur 10,5 Schlaf. Du kannst diese nur anders verteilen.

Meine Kleine schläft 12 Std. in 24 Std.
Mittagschlaf macht sie seit ca. 2 Mon. nicht mehr (alleine so entschieden, wir haben nichts geändert. Sie wollte einfach nicht mehr schlafen.) und so schläft sie 12 Std. die Nacht. Von 19:00 bis 07:00 Uhr. #pro
Vorher waren es 1-2 Std. mittags und den Rest nachts.
Dann war sie abends auch erst um 20:00/20:30 Uhr im Bett. Jetzt finde ich es besser. :-)

Der Körper braucht bei einer Schlafumstellung auch seine Zeit. In einem Tag ist das nicht geschafft.
Anstelle des Mittagsschlafes haben wir uns hingelegt und ein Buch angeschaut. Ruhig gespielt. Kein Auto fahren :-D.

Jetzt klappt alles wunderbar. Sie bleibt wach (auch beim Autofahren unter 30 min. :-p) und schläft abends sogar alleine ein.

Alles in allem sind wir ohne Mittagsschlaf besser dran. #huepf

LG Sel1981 & Isabelle *02.09.2007 #klee