welche art der geburt bei zwillingen ist am besten?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von smile-lady 07.12.09 - 21:31 Uhr

hallo,
meine frage steht ja schon oben...
ich bin zwar erst in der 20 ssw aber es interressiert mich dennoch total...
ich habe immerhin am mittwoch schon halbzeit #ole ...

ich bin hin und her gerissen einer seits habe ich angst sie normal zu bekommen anderer seits möchte ich einen ks so lang es geht umgehen...

aber was ist denn besser ?

was würdet ihr tun?

hab auch noch einen fast 2 jährigen sohn...
der dann dann 2 jahre und fast5 monate ist wenn et ist...


bitte helft mir doch...



lg jacki

Beitrag von nadja101 07.12.09 - 21:33 Uhr

Hi Jacki.

Das musst du mit dem KH abklären in dem du entbinden möchtest!

Es kommt drauf an wie die Zwillis liegen. Wenn sie richtig liegen, alles ok ist und sonst auch alles passt kannst du natürlich eine normale Geburt haben. :-)

Lg Nadja 24.ssw

Beitrag von nisivogel2604 07.12.09 - 21:33 Uhr

Ich würde immer versuchen meine Kinder spontan zu entbinden. Auch bei Zwillingen. Es gibt sogar hebammen die machen bei Zwillingen ne Hausgeburt. Ärzte empfehlen heut ja schon meistens prophylaktisch einen Kaiserschnitt.

lg

Beitrag von danny42006 07.12.09 - 21:36 Uhr

Ich werde auch nur im Notfall nen Kaiserschnitt in erwägung ziehen.
Solange mit den babys alles o.k. ist bekomme ich sie normal.

Beitrag von wanna.be 07.12.09 - 21:48 Uhr

Hallo,

hatte erst neulich eine Frau die hat Zwillinge spontan Entbunden.

Das eine in SL und das andere in BEL, du siehst, alles ist möglich.


Lieben Gruß

Beitrag von brynlie 07.12.09 - 21:57 Uhr

Hallo,

derzeit laufen dazu Studien. Definitive Ergebnisse, was denn nun absolut "objektiv" besser ist, gibt's noch nicht.
Die Wahrscheinlichkeit, dass Du ohne darauf Einfluss nehmen zu können bei einem KS landest, liegt bei etwa 50-60%. Sei es nun, dass die Kleinen einfach falsch liegen oder sonstige Notfälle eintreten.
Wenn die beiden aber ein ordentliches Gewicht (nagel mich nicht fest, aber ab 1500 g aufwärts) haben und der untere mit dem Kopf nach unten liegt, spricht nichts gegen eine spontane Geburt.
Für mich waren die Zwillinge auch die zweite Geburt. Von der ersten Wehe bis zum ersten Kind hat es nur eine Stunde gedauert, der zweite Zwilling kam 6 Minuten nach dem ersten. Geburtsverletzung: ein wenig abgeschürft, aber ohne Behandlungsbedarf, keine Betäubung. Mir ist schon klar, dass es bei jeder anders läuft, aber es kann eben auch so glatt gehen.

Es gibt hier auch einen Zwillingsclub, dort haben schon viele über ihre Geburten geschrieben. Ich lese mich auch gerade durch, bin aber bisher noch auf keinen Fall gestoßen, wo das erste Kind normal, das zweite per KS geholt wurde (ja, ich weiß, die Horrorvision hat wohl jede werdende Zwillingsmutter).

LG,
brynlie