Frage zur NT-Messung?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jula77 07.12.09 - 21:51 Uhr

Guten Abend, Frage Nr. 2 heute schon :-)

bei meiner ersten Schwangerschaft habe ich die NT-Messung machen lassen, dieses Mal habe ich mich dagegen entschieden.

Beim ersten größeren Scrreening heute, hat meine Ärztin sich heute auch die Falte angeschaut und auch gemessen, ja viell. nicht ganz soooo genau wie ich es bei der ersten in Erinnerung habe, aber trotzdem. Sie meinte das Maß sei ok.

Nun frage ich mich was der Unterschied zur "offiziellen", kostenpflichtigen NT-Messung ist. Soweit ich weiß (so sieht es zumindest auf dem Bericht von damals aus), wird da doch auch nur die Nackenfalte gemessen und dann mit dem Alter kombiniert, so dass halt die neue Risikowahrscheinlichkeit berechnet wird.

???

Liebe Grüße, Jule

Beitrag von feechen-linda 07.12.09 - 22:06 Uhr

Hallo Jula,

meine FÄ erklärte mir das so, dass zu der Nackenfalte noch 2 Blutwerte, das Alter und glaub noch ein Wert zusammengerechnet werden und dann bekommt man eben einen Wert von 1:irgendwas.

LG,
Linda

Beitrag von jula77 07.12.09 - 22:27 Uhr

Ja Blut wurde damals zur NT-Messung definitiv nicht abgenommen. Ich weiß, dass es da noch eine Kombi gibt, NT-Messung und Tripple-Test, glaube ich.

Deswegen wundere ich mich ja auch ein bißchen.

Mmhh#kratz

Jule