Glucosetoleranztest

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von destiwa 07.12.09 - 22:51 Uhr

Guten Abend!

Letzte Woche war ich zum Glucosetoleranztest beim Diabetologen. Meine Werte waren alle top. Trotzdem meinte die Ärztin, ich soll in 4 Wochen nochmal zu dem Test kommen als Kontrolle.

Habt ihr davon schonmal gehört, dass man trotz Topwerten noch einmal kontrolliert wird?

Hab leider erst wieder nächste Woche einen Termin beim Gyn und werde ihn da auch fragen ob das denn wirklich notwendig ist. Ich kann mir da wirklich besseres vorstellen als 3 Stunden mit knurrenden Magen in einer Arztpraxis zu sitzen.

Danke schonmal! #snowy

LG, Destiwa

Beitrag von axaline 07.12.09 - 22:56 Uhr

Ich habe den Test in der ersten Schwangerschaft auch gemacht, auch mit Top-Werten.
ich brauchte danach nicht nochmal antreten. Zumal das , wie Du sagst ja voll die Qual ist, so lange ohne Futter dumm rumzusitzen.

frag Deinen FA, ich glaub nicht, daß Du den nochmal machen musst.

Beitrag von destiwa 07.12.09 - 22:58 Uhr

Danke schonmal!

Beitrag von jula77 07.12.09 - 22:57 Uhr

Hallo Destiwa,

also ich habe davon noch nix gehört. Habe den Test bei meiner ersten Schwangerschaft gemacht, und nur ein Mal. Echt komisch, wenn die Werte völlig i.O. sind.

Vielleicht sind die Fachärzte da genauer, keine Ahnung.

Ich würde es dabei belassen und auf die Meinung deines FA warten.

Liebe Grüße, Jule

Beitrag von destiwa 07.12.09 - 22:59 Uhr

Ja, da habe ich auch schon dran gedacht, dass Fachärzte das anders sehen.
Im Arztbrief steht auch nur: Wir empfehlen den Test in 4 Wochen nocheinmal zu wiederholen.

Beitrag von muehlie 08.12.09 - 00:30 Uhr

Hallo Destiwa,

dein FA ist eigentlich nicht wirklich der richtige Ansprechpartner für Diabetes, oder? ;-)

Das Problem beim SS-Diabetes ist einfach, dass sich die Blutzuckerwerte im Verlauf der Schwangerschaft verschlechtern. Normalerweise macht man den Test zwischen der 24. und der 28. SSW und belässt es dabei, wenn die Werte unterhalb der Grenzwerte waren. Möchte nicht wissen, bei wie vielen Schwangeren die Werte einige Wochen später trotz zuvor gutem oGTT völlig aus dem Ruder sind. Deine Diabetologin geht halt einfach auf Nummer sicher.
Drei Stunden mit knurrendem Magen in der Praxis zu sitzen, ist sicherlich unangenehm, aber letztendlich ist es sowohl für dein Baby als auch für dich nur von Vorteil. Also ich würde es machen.


LG
Claudia