mal eure meinung

Archiv des urbia-Forums Erziehung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Erziehung

Kinder fordern Eltern täglich neu heraus zu Auseinandersetzung und Problemlösung. Kinder brauchen Grenzen - doch welche und wie setzt man sie durch? Welche Erziehung ist die richtige? Nutzt hier die Möglichkeit, euch hilfreich mit anderen Eltern auszutauschen.

Beitrag von kerstin04121973 08.12.09 - 01:03 Uhr

meine tochter 17 hört nimmer
alles was ich sage ist ihr egal
sie beklaut mich sie belügt mich hinter geht mich
macht zu hause nix wirklich nix
kommt und geht wann sie will
kümmert sich weder um ihre schule noch nach einer lehrstelle
ich hatte schon oft mit den jugendamt gesprochen
immer wieder geredet und so immer hat sie ein chance bekommen
wir sind beide berufstätig und ich habe noch zwei kleine kinder
die bekommen alles mit und mein sohn 9 macht seit paar tagen wieder in bett und ist auch so sensibel geworden ich denke es liegt mit daran
ich bin erlich ich kann und will nimmer
was meint ihr kann ich ihr die tür weisen und sie raus schmeisen bzw ihr eine jugentwohngruppe suchen
den so geht es nimmer weiter und ihr ist alles egal
aber ich muß auch an meine anderen zwei kinder denken und meine große wird im januar 18 was würdet ihr machen ?????
lg kerstin

bitte entschuldigt die fehler aber ich mußte einfach das mal loswerden und hoffe ihr könnt mir vielleicht ratschläge geben

Beitrag von quickys1 08.12.09 - 06:31 Uhr

Hallo Kerstin,

einfach rausschmeißen würde ich sie nicht. Aber so eine Jugendwohngruppe oder ein betreutes Wohnen finde ich nicht schlecht. Was sagt deine Tochter denn zu so etwas?

Wenn dann mußt du das aber glaube ich noch vor ihrem 18 Geburtstag machen. Denn ab 18 ist sie volljährig und darf selbst entscheiden was sie macht. Noch hast du etwas handhabe aber dann ist es völlig vorbei.

Erkundige dich mal nach einem Sozialarbeiter, der sich um Teenager in der Art deiner Tochter kümmern könnte. Das Jugendamt gibt doch bestimmt Hilfe, oder?

Viel Glück

Nicole

Beitrag von arienne41 08.12.09 - 08:17 Uhr

Hallo

Ich frage mich gerade ob sie in eine Jugendgruppe noch rein kann da sie im Januar 18 wird.

So was ähnliches sah ich letztens im Fernsehen.

Die Mutter hat folgende Maßnahme ergriffen

Ein paar Sachen gepackt den beiden Mädels ein Zelt gegenben und sie durften im Garten ihr Lager aufschlagen. Es hat gewirkt die Mädels liefen wieder gerade.

Wen ihr für sie eine Wohnung sucht müßt ihr es bezahlen da ihr Unterhaltspflichtig seit.
Aber vielleicht zahlt die Arge ja da soll es Ausnahmen geben.

LG Arienne

Beitrag von simone_2403 08.12.09 - 12:49 Uhr

>>>alles was ich sage ist ihr egal
sie beklaut mich sie belügt mich hinter geht mich
macht zu hause nix wirklich nix
kommt und geht wann sie will
kümmert sich weder um ihre schule noch nach einer lehrstelle <<<

Warum?Hast du mal versucht den Grund heraus zu finden WARUM sie sich so verhält?Ich nehme an,das sie nicht immer so war.Wie ist ihr Freundeskreis,wie ihr Umfeld.

Ich kann verstehen das du am Ende bist,aber wenn du sie jetzt rausschmeißt dann fühlt sie sich noch mehr im Stich gelassen.Sie rebelliert und ihr solltet gemeinsam herausfinden wogegen,da wär es fatal wenn du sie vor die Türe setzt.

Mädels in dem Alter können die Pest sein aber im Kern sind sie immer noch die kleinen Mädchen die man geboren hat.Hast du schon mal mit ihr in einer ruhigen Minute gesprochen ohne Vorwürfe?

lg