Zahnersatz, dringend Rat! nicht zufrieden :( AOK-versichert

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von mehtapp99 08.12.09 - 05:14 Uhr

Hallo,

ich bekam vor paar Wochen Zahnersatz eingesetzt. 2 Brücken und 2 Kronen.

Mit den Kronen bin ich überhaupt nicht zufrieden also ich kann nicht so gut damit kauen. Habe das dem Arzt auch gesagt und es wurde auch schon einmal etwas geändert. Wohin kann ich mich wenden. Die Rechnung habe ich auch schon erhalten obwohl die Leistung noch nicht vollständig ist also der Zahnersatz nur provisorisch eingesetzt wurde.

Vielen Dank für Eure Tips schon mal!

Die DZR (DIE DAS ABRECHNEN) hat mir eine Rechnung geschickt. Wenn man sich innerhalb von 3 Wochen nach Rechnungseingang meldet und innerhalb von 6 Monaten bezahlt muss man keine Zinsen bezahlen. Ich habe mich zu spät gemeldet (ein paar Tage) und muss jetzt jede Menge Zinsen bezahlen obwohl ich innerhalb von 6 Monaten alles bezahlen möchte. Aber die Leistung ist noch nicht vollständig habe ich da eine Chance?

Vielen, vielen Dank

Mehtap

Beitrag von buzerlmaus 08.12.09 - 06:38 Uhr

Hallo,

frag doch bei Deiner AOK nach, ob dort ein Beratungszahnarzt ist.

Wenn ja, dann geh doch mal zu dem!

Alles gute!

Beitrag von malkasten 08.12.09 - 10:28 Uhr

Hallo,
geh auf alle Fälle noch mal zu deinem Zahnarzt. Wenn du nicht gut kauen kannst, könnten evtl die Kronen noch zu hoch sein.
Wie lang sind die Kronen drinne?
Mann braucht manchmal auch 2-3 Wochen um sich an der Gefühl der Kronen im Mund zu gewöhnen.
Wenn die Kronen nur prov. eingesetzt sind, besteht immer die Möglichkeit noch im Labor was ändern zu lassen. Das geht dann auf Kulanz.

Die Rechnung musst du zahlen. Der Zahnarzt hat ja sein Teil erfüllt. Ok, es müssen noch Feinheiten gemacht werden, aber das wird nicht berechnet, bzw ist mit inbegriffen. Sobald die Kronen im Mund sind, darf der Zahnarzt abrechnern. Er muss ja auch für die Laborkosten in Vorkasse treten- daher hat das seine Richtigkeit.
Setze dich mit dem Rechenzentrum nochmals in Verbindung und schildere deine Situation. Vielleicht kommen sie dir ja entgegen und du kannst zinsfrei die nächsten 6 Monate zahlen.