Wann fangen Babys an sich zu drehen??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von melka1972 08.12.09 - 07:52 Uhr

Ich hab da mal ne Frage. Ich lese hier schon das ein oder andere Mal, dass sich Babys mit 3 Monaten schon drehen. Mein Sohn ist jetzt 5 Monate und macht noch keinerlei Anstalten. Ist das normal?? Wann fangen sie denn normalerweise damit an??
LG, M.

Beitrag von baby_24.10.05 08.12.09 - 08:01 Uhr

Hallo!
Ja, das ist normal, jedes Baby entwickelt sich anders.
Aaron konnte sich mit 4 Monaten drehen, mein Großer damals ca. auch ungefähr zu dem Zeitpunkt. Ein Baby aus dem Rückbildungskurs dreht sich mit 6 Monaten noch nicht.
Du kannst ja mal spielerisch versuchen, ihn mit Spielzeug zu locken, z.B. auf der Krabbeldecke oder so. Aber er wird es sowieso erst machen, wenn er bereit dazu ist.

LG Simone

Beitrag von widowwadman 08.12.09 - 08:03 Uhr

Meine Tochter hat sich erst mit 6 Monaten vom Ruecken auf den Bauch gedreht, hat dafuer aber schon frueher angefangen zu robben (wir haben sie ab Geburt jeden Tag ein bisschen auf den Bauch gelegt)

Beitrag von sunny382 08.12.09 - 08:09 Uhr

Also Zoé konnte sich mit 3 Monaten drehen, aber denk jetzt nicht das sie das dann ständig gemacht hat.
Das kam dann mal ab und zu vor.
Das sie das regelmäßig beim spielen gemacht hat, fing dann mit 5 Monaten an.
Anfangs meinten alle......die wär sehr früh mit allem #kratz stimmt aber überhaupt nicht.
Die kleine Maus wird morgen 8 Monate und rollt sich immer noch durch die Gegend :-)
Bin mal gespannt wann sie das krabbeln entdeckt ;-)

Beitrag von spezifisch0805 08.12.09 - 08:33 Uhr

Hey,

also meine Maus wird nächste Woche 6 Monate alt und dreht sich nicht auf den Bauch. So das letzte viertel der Drehung fehlt noch... Bauchlage haßt sie aber eh, trotz Osteopathie usw. Wir warten einfach was da kommt, dafür brabbelt sie wie win Wasserfal und ist suuuper neugierig. Ich denke meine Kleine macht zur Zeit eher "geistige" Entwicklungen vor der motorischen... Ich gehe davon aus, daß es normal ist!

Mach Dir mal keinen Kopf - vielleicht sind unsere Babys auch einfach nur ein wenig fauler als andere ;-)

LG
Sandra

Beitrag von 2009mami 08.12.09 - 08:30 Uhr

meine Maus hat sich mit 3 Monaten das erste mal gedreht.. seit sie 4 Monate alt ist macht sie es ständig

Beitrag von roswitha26 08.12.09 - 12:25 Uhr

Hallo!

Manche Kinder können sich schon früh drehen, andere brauchen etwas länger...

So wie meine Kleine. Sie hat sich das erste mal vom Rücken auf den Bauch gedreht einen Tag bevor sie sieben Monate wurde. Vom Bauch zurück auf den Rücken hat sie sich erst mit etwa 10 Monaten gedreht.

Inzwischen ist sie fast 17 Monate und krabbelt, zieht sich hoch und geht an Möbeln entlang. Aber alleine laufen - keine Spur....

Dein Sohn hat aber noch echt Zeit, bis er sich drehen können "muss", bis zu sieben Monate ist im normalen Bereich!

Viele Grüße,
Roswitha

Beitrag von amadeus08 08.12.09 - 13:21 Uhr

ich glaube man müsste einfach antworten "wenn sie Lust dazu haben" denn das trifft es am besten. Die einen machen es mit drei Monaten, die anderen mit einem halben Jahr, das ist so unterschiedlich!
Du kannst aber dem Baby ein bisschen helfen wenn Du magst. Leg es mal auf den Rücken. Jetzt nimm vorsichtig ein Beinchen und lege es über das andere. Drücke das Knie (alles ganz sanft natürlich!!!) in Richtung Boden, Dein Baby wird sich dann vermutlich auf die Seite legen.
und wenn Du das Beinchen noch ein bisschen weiter in Richtung Boden drückst, dreht es sich vermutlich auf den Bauch. Nun ist noch das Problem, dass der Arm unter dem Körper liegt. Dazu kannst du dann leicht auf den Popo drücken und meistens haben sie es nach ein paar Versuchen mit viel Geduld dann raus.