Muss und Kann/kind Einschulung ??

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von milly1407 08.12.09 - 08:53 Uhr

Moin Moin

Die frage geht mir irgendwie schon seid längeren durch den Kopf.

Meine Tochter ist 2012 Schulpflichtig. Sie wird dann im Dezember 2012, 7 Jahre.

Ist sie dann im jahre 2011 ein kann Kind??
Sie ist dann ja 5 1/2 und wird im Dezember 6.

Irgdnwie steig ich da nich so ganz durch #kratz
Im Kiga wird natürlich von allen "kann" kinder abgeratten das die eltern das kind in dem Jahr schon zur Schule bringen.
Ich bin in dem fall auch eher zwiegespalten.

Wollte mal eure meinung dazu hören, auch ich beziehe bisher den Standpunkt, kiga solange wie möglich.
Hab auch irgendwo mal eine Studie gelesen das viele Kinder die als "kann" kind eingeschult wurden, eher auf einer Hauptschule später gehen als andere kinder, bzw es später einfach schwerer haben.


#danke

LG Maren

Beitrag von buntstift 08.12.09 - 09:21 Uhr

Meine Tochter ist nun auch im Dezember 7 und wurde dieses Jahr eingeschult.
Ein Jahr eher war sie auch schon fit, aber ich finde einfach dass sie nun eher weiß was Schule ist und das eine Jahr mehr Kita hat ihr einfach gutgetan, auch wenn es langsam langweilig wurde.
Meine Kleine wird gerade mal 6 sein, das wird dann wohl auch gehen.
Bisher kenn ich nur Kann-Kinder die ab der zweiten/dritten Klasse zurückfallen weil dieser Altersunterschied im Verhalten auffällt und die Kinder darunter leiden.

Beitrag von emmapeel62 08.12.09 - 09:27 Uhr

Um zu Wissen, ob Dein Kind ein "Kann-Kind" ist oder nicht, müsstest du uns mal verraten, in welchem Bundesland ihr wohnt.

Die Schule ist Ländersache und somit sind die Einschulungsstichtage der Bundesländer unterschiedlich. Genaueres findest du auf den Seiten des zuständigen Kultusministeriums. In Berlin und Bayer ist Dein Kind jedenfalls ein "Muss-Kind".

Hier ein paar Artikel zur Einschulungsreife
http://www.urbia.de/topics/article/?id=8847&o=kids
http://www.nachhilfe.de/service/aktuelles/archiv/artikel/reif-fuer-die-einschulung.html
http://www.nachhilfe.de/service/aktuelles/archiv/artikel/reif-fuer-die-einschulung.html
http://www.familienhandbuch.de/cmain/f_Aktuelles/a_Schule/s_1374.html
http://www.spiegel.de/schulspiegel/0,1518,304736,00.html
und hier noch ein paar Urbia Meinungen http://www.urbia.de/forum/index.html?area=search&s=kann%20kind%20einschulen&bid=6&so=date

Mein Sohn war ein Kannkind das NICHT als solches eingeschult wurde und ich würde es wieder so machen. Ihm fehlte damals die soziale Reife und das zusätzliche Jahr brauchte er.

Im Augenblick geht die Tendenz in den Bundesländern zur frühen Einschulung - schade nur, dass die Lehrpläne nicht angepasst werden :-( Wenn ein Kind mit 5 eingeschult wird, dann ist es möglicherweise mit 15 Jahren bereits mit der Schule fertig - will man das wirklich ?

Gruß
emmapeel

Beitrag von milly1407 08.12.09 - 09:33 Uhr

Oh entschuldigung, wir kommen aus Schleswig-Holstein

Beitrag von emmapeel62 08.12.09 - 09:59 Uhr

Ok - dann ist es der 30.06. http://www.schleswig-holstein.de/Bildung/DE/Schulen/Allgemein__bildendeSchulen/Grundschule/Einschulung/Einschulung__node.html

Gruß
emmapeel

Beitrag von clarks31 08.12.09 - 13:28 Uhr

Hallo,

da muss ich dir widersprechen. In Bayern wurde der Stichtag für das Schuljahr 2010 auf den 30.09. zurückgesetzt. Also ist man in Bayern im Dez. ein Kann-Kind.
Sind selbst betroffen und froh das die Tochter jetzt erst 2011 zur Schule muss.

LG Clarks

Beitrag von katjafloh 08.12.09 - 09:32 Uhr

Kommt drauf an, wann bei Euch Stichtag für die Einschulung ist. Bei uns ins Sachsen war es immer noch der 31.6. Mein Sohn hat am 18.7. Geburtstag, wurde also ein Jahr später eingeschult. Er war auch kein Kann Kind. Im Kiga sagten alle, er kommt erst nächstes Jahr rein und gut war für mich. Warum eher einschulen, als Pflicht? Vom Amt kam auch kein Brief der kam dann erst zum Pflichttermin.

Ich würde einfach abwarten bis der Brief vom Amt oder der zuständigen Schule kommt, daß Deine Tochter eingeschult wird. Eher brauchst Du Dir gar keine Gedanken machen.

LG Katja

Beitrag von geelinde 09.12.09 - 12:25 Uhr

Also ich hab meine Große mit 5 eingeschult (im August), im Dezember ist sie dann sechs geworden. Jetzt ist sie im 2. Schuljahr und immer noch Klassenbeste und auch sozial gut dabei, hat viele Freundinnen und fällt gar nicht auf.

Im Endeffekt kommt es tatsächlich auf DEIN Kind und DEINE Einschätzung an, ob Du Dein Kind einschulen willst oder nicht. Das ist keine leichte Entscheidung, ich persönlich hab lange Bauchweh damit gehabt. Kindergarten war dagegen, alle anderen dafür, auch das Schulamt hat nach der Schuluntersuchung die Einschulung befürwortet und sogar um besondere Förderung gebeten (späterer Test ergab tatsächlich eine HB). Heut bin ich sehr froh darum, mich für die Einschulung entschieden zu haben. Einfach, weil es für mein Kind in der damaligen Situation richtig war. Ob sie in ein paar Jahren Probleme bekommt und ob das dann auf die vorzeitige Einschulung zurückzuführen ist, weiß keiner. Kann man aber auch bei einem normal eingeschulten Kind nicht vorhersagen.

Lass es mal auf Dich zukommen, im nächsten Jahr wird sich sicher noch viel tun. Hast ja noch ein bissl Zeit bis zur Entscheidung.

LG, Gerlinde