keine weiteren kinder möglich????

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von schneckerlhasi 08.12.09 - 09:30 Uhr

Hallo,
seit 2 Jahren versuchen wir wieder ein Kind zu bekommen. Nach meiner letzten SS blieb der ES aus. Das hat ein Arzt aber erst nach einem Jahr festgestellt. Dann hab ichs mit Clomifen probiert. ES da, SS nicht. Grad als die ÜZ um waren, wurde ich "normal" SS. Doch leider hatte ich ne FG. Außerdem hab ich 4 - 6 Tage nach meinem ES bereits Schmierblutungen. Genau wie jetzt. Und dabei war ich so zuversichtlich, dass es diesesmal geklappt hat. So als Weihnachtsgeschenk. Klar, kann man jetzt sage, die hat ja schon Kinder, aber glaubt mir, deswegen ists nicht viel weniger schlimm, wenns wieder nicht geklappt hat. Der Wunsch ist ja dennoch da. Und wird seit 2 Jahren jeden Monat enttäuscht. Glaubt mir, das geht auch ganz schön aufs Gemüt.

Vielleicht ist ja jemand hier, dems genauso geht. Oder so ähnlich. Wäre schön, wenn sich derjenigen melden würde. Dann fühl ich mich nicht ganz so alleine.

Danke!

Beitrag von kolbo-sauri 08.12.09 - 09:50 Uhr

Hallo,

ich hab nach einer künstlichen Befruchtung Zwillinge bekommten (9 Monate), und wünsche mir auch weitere Kinder.

Obwohl ich genau weiß, dass wir auf natürlichem Wege keine Kinder bekommen können, bin ich jeden Monat enttäuscht, wenn ich meine Mens bekomme (so nach dem Motto: vielleicht findet auch ein blindes Huhn mal ein Korn...)

Klar kann man sagen, ich solle mit meinen zwei perfekten Kindern zufrieden sein und mit der Familienplanung abschließen.
Aber trotzdem hätte ich gerne noch mehr Kinder und ich fühle mich vom Schicksal betrogen, wenn ich andere sehe, die keine Probleme mit dem Schwangerwerden haben, einfach mal nen positiven Test in den Händen halten und eine Schwangerschaft geniessen können.

Ich würde auch jederzeit wieder eine künstliche Befruchtung machen lassen, aber mein Mann möchte (wenn überhaupt) noch ein paar Jahre warten.

Ich kann es verstehen, wenn du auch jeden Monat gefrustet bist. (obwohl es wirklich schlimmer ist, wenn man noch kein Kind hat bzw. gar keins bekommen kann)

VG

Beitrag von cizetamoroder 08.12.09 - 13:15 Uhr

Hallo,


wurde bei dir mal ein ausführlicher Hormonstatus gemacht (2x Blutabnahme, am Anfang des Zyklus und nach dem ES).
Irgendwie hören sich deine SB nach einer Gelbkörperschwäche an. Aber dagegen kann man ja was machen.

Vielleicht ist es für euch auch besser, euch mal in einer KIWUvorzustellen, denn die Ärzte dort haben einfach viel mehr Ahnung als die normalen FÄ. Da kann dir betsimmt geholfen werden.


LG
cizetamoroder

Beitrag von schneckerlhasi 09.12.09 - 21:18 Uhr

ja, gerade eben. muss morgen nach dem ergebnis fragen.
vielleicht hast du recht und wir sollten das wirklich mal mit ner kiwu-praxis ins auge fassen. ich denke halt, da gehen nur paare hin, die auf ganz natürlichem wege keine kinder bekommen können. ich sprech morgen mal meinen fa darauf an.
danke!!!

Beitrag von kra-li 08.12.09 - 16:22 Uhr

ich habe auch einen tollen sohn (neun Jahre alt) und will trotzdem noch ein Kind, oder gerade deswegen...

Sind seit Mai 2006 erfolglos am Üben...