bin ich wirklich sooo furchtbar

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von momoy 08.12.09 - 09:33 Uhr

hallo zusammen,
mich würde mal interessieren, wie eure einschätzung der situartion ist.
folgende grundsituation
wir leben in unserem traumhaus, das wir liebevoll renovieren. ende oktober kam unser zweite sohn auf die welt und damit ist unser familienglück perfekt. da der kleinen bei uns im bett schläft und er gerade in der zweiten nachthälfte immer sehr unruhig wird, bekomme ich natürlich zur zeit sehr wenig schlaf. meistens ist die nacht für mich ab 4:30 vorbei. mittags kann ich mich auch nicht immer mit den kindern hinlegen.
nun zu einem beispiel:
gestern wollte ich, weil ich fast im stehen eingeschlafen bin, mich mittag hinlegen, leider kam die nachbarin vorbei, baby schauen. sie ist schon über 80, sehr schlecht zu fuß und stand plötzlich in der türe. mein mann blieb liegen und konnte so in ruhe schlafen. um 15:00 ist er, sehr unmotiviert, in das haus meiner mutter gefahren um sich den küchenofen anzuschauen. unserer ist kaputt und sollte ausgetauscht werden. Er ruft mich dann an und sagt, dass alles passt und ob ich mit beiden kindern die rohre besorgen möchte. ich erst einmal ruhig, worauf er gleich meint, dass er das erledigen wird. alles gut und schön. dann trifft er sich mit seinen freund, der im helfen wird. um 17:00 bekomme ich den anruf, sie seien jetzt bei dem freund fertig und sie holen jetzt den ofen und die rohre dafür und sind dann in einer stunde da. um 18:45 kamen die beiden an und haben lustig fröhlich begonnen den alten ofen abzutransportieren. der große schon am völligen überdrehen (der geht normalerweise um 18:30 in die wanne und wird um 19:00 bettfertig gemacht.). dann höre ich wie die beiden unten den neuen ofen noch gemütlich und richtig gründlich aussaugen! in der küche das loch in den kamin offen wo es rausstinkt, ein zweijähriges kind, das schon hundemüde ist und durch die ganze aktion klarerweise aufgedreht wie ein kleines uhrwerk und ich müde. ich bin dann nur zum fenster hin und habe gefragt, ob sie dann bald mit dem ofen kommen es stinkt in der küche.
das ende vom lied ist, dass der ofen um 19:45 installiert war, der freund nach hause gefahren ist und mein mann sauer, weil ich immer nur herumschnautze! wir habe noch richtig gestritten, weil ich mir die "frechheit" rausgenommen habe, im beisein seines freundes die ofenreinigungsaktion zu hinterfragen.
also bin ich jetzt undankbar und unmöglich, weil ich so reagiere und ab einer uhrzeit einfach will, dass solche arbeiten dann schnell erledigt werden. es ist noch zu erwähnen, dass es für diesen besagten freund unmöglich war diese aktion zu verschieben, obwohl er die ganze woche zu hause ist.
danke für eure einschätzung und antworten

Beitrag von incuria 08.12.09 - 09:39 Uhr

Ja und vorallem kleinlich. Ist ja nicht so das die beiden ne fette Party gefeiert haben. Sie haben einen OFEN ausgetauscht und gesäubert. Wär ich Dein Mann, hätte ich aber starke " Anfälle" über Dein Schmalspurdenken geschoben.
Hättest ja Deinen 2 jährigen schnappen können und wärt noch ne Runde im Kiwa um den Block, oder einfach kuscheln, spielen, lesen...was auch immer.
Mein Sohn ist 3,5 und hat schon so einige "außerplanmäßige" Aktionen "überlebt" ohne das die Welt untergegangen ist wegen 45 Minuten lärm.

Beitrag von sniksnak 08.12.09 - 09:46 Uhr

Ich les heut überall immer nur TRAUMHAUS #schock

Jedenfalls...

"also bin ich jetzt undankbar und unmöglich, weil ich so reagiere und ab einer uhrzeit einfach will, dass solche arbeiten dann schnell erledigt werden. es ist noch zu erwähnen, dass es für diesen besagten freund unmöglich war diese aktion zu verschieben, obwohl er die ganze woche zu hause ist."

Ja, du bist undankbar und unmöglich! Wie schnell soll man denn einen Ofen auswechseln??? Du WILLST, dass solche Arbeiten schnell erledigt werden? Na dann mal ran an die Arbeit, was?! Kind zur Oma/Freundin o.ä. und die Patscherchen mal mit dreckig machen - Schad' nix!!
Und... Was der "besagte Freund" in SEINER Freizeit macht, geht dich einen Sch**** an! Ob er die ganze Woche zu Hause ist oder nicht kann dir völlig wurscht sein - sei doch froh, dass euch wer hilft!

Und dass dein Kind mal eine halbe Stunde später ins Bett geht, wird den Kohl wohl kaum fett machen...

Man man man...

sniksnak

Beitrag von silk.stockings 08.12.09 - 09:51 Uhr

Mit einem Säugling und wenig Schlaf wird man schon mal grantig, das kann ich verstehen.

Den Rest verstehe ich nicht.

>>der geht normalerweise um 18:30 in die wanne und wird um 19:00 bettfertig gemacht.). <<

Steht die Wanne in der Küche oder wo war dein Problem?

Und natürlich stinkt es, wenn der Kamin geöffnet wird. Kann dein Freund da etwas für?

Komm mal wieder auf den Boden.

Beitrag von sandra7.12.75 08.12.09 - 10:08 Uhr

Das Wasser wird noch auf dem Ofen erwärmt#rofl#rofl#rofl

lg

Beitrag von silk.stockings 08.12.09 - 10:11 Uhr

#aha

Beitrag von windsbraut69 08.12.09 - 11:19 Uhr

Dann ist ihre Reaktion verständlich :)

Beitrag von fragdochdieleute 08.12.09 - 09:54 Uhr

Hallo,

da dasne einmalige Situation war
find ich schon das Du überreagiert hast

ist doch nett vom Kumpel zu helfen

also entspann Dich
LG

Beitrag von lollylolly 08.12.09 - 10:32 Uhr

JA du bist zu kleinlich und engstirnig.

ist ja nicht so das dein mann zwischendrin noch fußball geschaut hat und nen kasten bier geleert hat.

kann ich zumindest nicht rauslesen.

wenn man ein haus baut/renoviert ist das nun mal so und es muss auch keiner nach DEINER nase tanzen so wie du das gern hättest.

der kleine war aufgedreht, mein gott. 19.45 war die sache erledigt! ... du tust ja gerade so als ob der neue ofen erst 23.00 uhr installiert war.

wieso bist du mit den kindern nich woanders hingegangen?

warum hast du die kinder nicht ins bett gelegt....oder auf die couch gesetzt....im zimmer ruhig was gespielt...?


an stelle deines mannes wäre ich auch sauer auf sone nervende frau!

nix für ungut.

Beitrag von deichhexe 08.12.09 - 10:34 Uhr

Zitat:"ich bin dann nur zum fenster hin und habe gefragt, ob sie dann bald mit dem ofen kommen es stinkt in der küche."

Bei uns wäre in diesem Moment genau das passiert:

- Mann hätte Ofenrohr mit Zeitungspapier zugestopft und gesagt:
"So, nun stinkt es nicht mehr.
Wenn es in deinen Zeitplan passt, machst du einfach schön sauber und wenn es dann mal wieder in unseren Zeitplan passt, bauen wir den Ofen ein."

Dann wären Mann und Freund ein Bier trinken gegangen, statt sich anzicken zu lassen.

Beitrag von momoy 08.12.09 - 10:39 Uhr

um eines mal klarzustellen:
erstens: ich stehe hier genung auf der "baustelle". ich war mir nie zu schade für die arbeiten die heir anfallen. nicht einmal in den schwangerschaften.
zweitens: das kinderzimmer ist genau neben der küche, sodass er klarerweise nicht schlafen wird, wenn er merkt das hier draussen nich herumgewirbelt wird.
drittens: ist es nicht so das dieser besagte freund nur diese eine woche frei hätte - abgesehen davon ist es mir sowas von wurscht was er in seiner freien zeit macht. nur erwarte ich mir von menschen die eine flexibilität von mir und meiner familie voraussetzten, die gleiche flexibilität.

Beitrag von silk.stockings 08.12.09 - 10:45 Uhr

Du erwartest von jemanden, der dir einen Gefallen tut, Flexibilität?

Bist du eigentlich immer so zickig?

Beitrag von mansojo 08.12.09 - 10:48 Uhr

steiger Dich doch nich so rein
es war doch nur der eine Abend

freu Dich doch wenn alles fertig ist

Beitrag von sniksnak 08.12.09 - 11:09 Uhr

Ob der ne Woche frei hat oder für immer und ewig geht dich dennoch nichts an. Sei froh, dass dir wer hilft und sei nicht so zickig und undankbar!!

Und "um eins mal klarzustellen" (! Zitat Ende): Du hast hier gepostet und Fragen gestellt, da kann es passieren, dass Antworten kommen, die dir nicht in den Kram passen.

Ich würd mich freuen, wenn du die Frage von silk noch beantworten würdest - mich interessiert das nämlich auch brennend!

Beitrag von windsbraut69 08.12.09 - 11:21 Uhr

"nur erwarte ich mir von menschen die eine flexibilität von mir und meiner familie voraussetzten, die gleiche flexibilität. "

Er hat doch sicher freiwillig und kostenlos geholfen, oder?
Du solltest Deine Erwartungen überdenken.

Kannst Du das Kind nicht im Bad baden???

Beitrag von petra1982 08.12.09 - 10:48 Uhr

also nur weil dein kleiner einmal nicht pünktlich schlafen konnte ? ok ja du übertreibst ein wenig, es war ja wie schon gesagt wurde keine orgie sondern für euer haus ;-) ich bin auhc oft müde, steh früh um 4 auf mach feuer, mach kaffee bring meinem mann kaffee er geht arbeiten, ich mach haushalt geh auch arbeiten komm um halb 5 heim kann dann haushalt weitermachen kochen wäsche hunde, pferde manchmal auch noch, und ich maule da nicht wenn mein mann noch abends sägt solange er es nicht regelmässig macht...ja ich bin auch hunde müde :-)

Beitrag von nakiki 08.12.09 - 11:07 Uhr

Hallo!

Ich denke da kam einiges zusammen. Normalerweise hätte ich kein Problem damit, wenn es abends mal länger dauert mit einer Renovierungsaktion.
Was ich jedoch überhaupt nicht leiden kann und in deinem Fall nicht verstehe, ist, warum dein Mann erst gegen 15.00 Uhr überhaupt damit angefangen hat??

Wieso hat er denn die Möglichkeit an einem Montag mittags zu schlafen? Hat er Urlaub? Macht er Nachtschicht?
Um die Situation wirklich beurteilen zu können, fehlen mir solche Angaben.
Wenn dein Mann arbeitslos ist, oder Urlaub hat, dann finde ich seine Aktion total daneben.

Gruß nakiki

Beitrag von windsbraut69 08.12.09 - 11:22 Uhr

Warum beide tagsüber schlafen, habe ich mich auch gefragt aber dass er erst so spät angefangen hat, hing wohl damit zusammen, dass der Freund nicht flexibel ist :)

Beitrag von sniksnak 08.12.09 - 11:26 Uhr

Genau. Unverschämter Freund, der.

Beitrag von windsbraut69 08.12.09 - 11:18 Uhr

Ich hätte Dir den Ofen hingestellt und gesagt, Du sollst es gefälligst selbst machen, wenn es in Deinen Zeitplan paßt.

Sorry, aber einem Freund, der aus reiner Gefälligkeit hilft, kann man schlecht vorschreiben, wann und wie er das zu tun hat und wenn Dich der Geruch in der Küche so gestört hat, hättest Du halt die Tür geschlossen.

Wärst Du begeistert gewesen, sie hätten den dreckigen Ofen durch die Wohnung geschleppt und Asche und Ruß dabei verteilt?

Warum kannst Du das Kind nicht baden, während Du auf die beiden wartest oder während sie den Ofen installieren? Dass Du abends um 18.45 Uhr nörgelig bist, weil Du müde bist, sorry, ist albern. Man kann sich auch zusammenreißen.

Gruß,

W

Beitrag von arienne41 08.12.09 - 13:09 Uhr

Hallo

Ja, du bist so furchtbar.

Du hättest mit deinem Sohn in sein Zimmer gehen können auch wenn es neben der Küche ist. Schön einkuscheln und er wäre eingeschlafen.

Die unruhigen Nächte hast du dir selbst zuzuschreiben da das Baby mit im Bett liegt.

LG

Beitrag von angelundercover 08.12.09 - 13:42 Uhr

Ja das ist wirklich ungehörig und völlig unverständlich das sie ihr Baby mit ins Bett nimmt....da hat sie es natürlich nicht anders verdient als unruhig zu schlafen #klatsch

Beitrag von badguy 08.12.09 - 15:17 Uhr

Erklär mir doch mal bitte, was dich so heftig reagieren lässt.

Ist es nicht so, dass ein Baby mit einem eigenen Schlaf-Wach-Rhythmus den Schlaf der Eltern erheblich stören kann?

Wir hatten unseren Sohn nach einem Umzug auch mal fünf Nächte im Schlafzimmer weil sein Zimmer nicht fertig war. Ich empfand es als den Horror schlechthin, meine Ex und der Kleine auch...

Beitrag von angelundercover 08.12.09 - 17:21 Uhr

Hallo...ich weiß ja nicht in welchem Alter Dein Sohn zu diesem Zeitpunkt gewesen ist?
Ich persönlich halte es oder habe es mit allen Kindern so gehalten, wie s natürlich ist, Baby in unmittelbarer Nähe.
Ich habe deshalb so reagiert, weil die TE nicht danach gefragt hat ob die Einrichtung eines Familienbettes sinnvoll ist oder nicht, sondern ob sie in ihrer Reaktion überzogen reagiert hat. Und ich finde es sehr anmaßend und ungerechtfertigt, wenn ein Außenstehender solche unsinnigen Aussagen von sich gibt!

Unabhängig vom eigentlichen Thema muß ein Baby erst seinen eigenen Schlaf-Wach-Rhythmus finden...bis zu dem Zeitpunkt braucht es Nestwärme und davon soviel als möglich.
Wie das jeder mit seinen eigenen Interessen kombiniert ist ihm überlassen...man sollte aber nur anfangen zu missionieren, wenn man danach gefragt wird....

Beitrag von silk.stockings 08.12.09 - 17:31 Uhr

>>.man sollte aber nur anfangen zu missionieren, wenn man danach gefragt wird.... <<

Hat dich jemand gefragt?

  • 1
  • 2