PC hat Viren, kann ich Bilder trotdem brennen/ kopieren?

Archiv des urbia-Forums Computer & Technik.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Computer & Technik

Hier werden Fragen gestellt und Antworten gegeben - alles rund um Rechner, Smartphone und andere Geräte. Wichtig: Bitte Angaben zu Betriebssystem und Browser gleich zur Frage dazustellen - umso leichter kann kompetente Hilfe erfolgen!

Beitrag von j_luisa 08.12.09 - 09:52 Uhr

Guten Morgen,

mein PC hat einen schlimmen Virenbefall, trotz Antivir und Firewall, er braucht ewig, um Seiten anzuzeigen etc.

Jetzt will ich ihn formatieren und möchte davor die Bilder auf meinem PC kopieren auf CD oder USB.
Meine Frage: Kopiere ich die Viren mit? Wenn ja, wie kann ich das verhindern???

Und jetzt überlege ich ob ich wieder Windows XP oder Windows 7 installieren soll. Und welches Antivirenprogramm/ Firewall ist gut?

Bitte um Tipps.

LG Jessica

Beitrag von goldtaube 08.12.09 - 11:27 Uhr

Bei Bildern ist die Gefahr eher gering. Bei .exe-Dateien musst du aufpassen. Also ausführbare Dateien und natürlich solltest du wirklich neuinstallieren und die Platte formatieren.

Ich würde Windows 7 installieren. Ist echt klasse. Alle Updates sollte man natürlich auch installieren.
Antivirenprogramm: Antivir
Firewall: Windows hat seit XP SP2 eine eigene Firewall die man nutzen kann oder man deaktiviert diese und nimmt eine andere wie ZoneAlarm und was es da nicht alles gibt.

Und Antivirenprogramme halten im übrigen keine Viren fern, sie erkennen sie in der Regel erst wenn sie eh schon auf dem PC sind und dann auch manchmal erst viel später. Darum ist es wichtig, das Antivirenprogramm täglich upzudaten. Außerdem sollte man aufpassen wo man surft, was man sich runterlädt usw.

Eine Firewall ist auch nur so gut wie der, der sie einstellt und bedient. Wenn jemand keine Ahnung hat, ist eine Firewall nutzlos.

Beitrag von lunadiana 08.12.09 - 21:24 Uhr

Hallo,

warum gleich formatieren? Versuch doch erst mal die Viren zu "löschen" mit dem Antivir oder manuell... dir wird ja angezeigt, in welcher Datei sie sich verstecken.
Und wenns der Antivir nicht schafft, mal einen anderes Virenprogramm ausprobieren (Virenprogramm aber erst installieren, nachdem das Antivir deinstalliert ist, sonst hängt sich der PC auf)

Beitrag von goldtaube 08.12.09 - 22:46 Uhr

In diesem Fall ist alles neu machen angesagt. Denn 1. zeigt ein Antivirenprogramm nicht jeden Virus an und 2. kann es sein, dass sich noch andere Schädlinge verbreitet und irgendwo eingenistet haben, die zur Zeit noch nicht erkannt werden.
Auch kann das Antivirenprogramm so verändert worden sein von Schädlingen, dass es nichts mehr oder falsch anzeigt.
Also ist es schon besser einmal alles platt zu machen.
Und das geht ja eigentlich sehr schnell in nicht mal ner halben Stunden ist Windows wieder drauf und dann eben schnell die Programme neuinstallieren. Das dauert nicht lange.

Beitrag von lunadiana 08.12.09 - 23:27 Uhr

Ja ja, ich weis, hatte auch mal nen Virus, der sich in mein Virenprogramm reingeschrieben hat. Der war zeimlich schwer wegzubekommen, aber ich hab da halt Ehrgeiz!
Bei mir würde es Stunden dauern, bis ich wieder alles drauf hab auf meinem PC.