Personenbeförderung in der SS?!Ja oder Nein?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von steffi2408 08.12.09 - 10:02 Uhr

Hallo ihr lieben!

Bin schon in der 26. Woche und muss nur noch 6 Wochen arbeiten! Ich arbeite ambulant und fahre den ganzen Tag rum und nehme auch Klienten mit in meinem Auto!

Gestern hat mich meine Kollegin angesprochen, die auch SS ist und im Betriebsrat sitzt, das wir eigentlich ab dem 3. Monat keine Personen mehr befördern dürfen.
Dabei habe ich das extra gefragt, als ich meiner Chefin gesagt habe das ich SS bin, darauf meinte sie nur, dass das bei uns was anderes sei #aerger

Es ist aber fast gar nicht möglich zu arbeiten ohne jemanden in meinem Auto mitzunehmen aber wenn was passiert bin ich es selber Schuld, weil ich mich nicht ausreichend informiert habe!

Was soll ich denn jetzt machen? Will nichts riskieren!

Habt ihr Erfahrungen?

Danke euch

Lg Steffi 26. SSW

Beitrag von binecz 08.12.09 - 10:28 Uhr

Sobald ich den Satz höre "selbst Schuld" klingeln bei mir die Alarmglocken.
Bedenke, wenn du "selbst Schuld bist" zahlt dir keine Versicherung was! Wenn das gesetzlich so geregelt ist dann würde ich nicht mehr fahren und deine Chefin soll dir was schriftliches geben wenn es "bei euch nicht so ist".
Also mir wäre das Risiko zu groß!!! Denn ehrlich, du glaubst nicht dass deine Chefin die Schuld tragen wird wenn du plötzlich mit tausenden von Euro verschuldet bist weil was passiert!

Neeeee, erkundige dich und wenn es verboten ist, ist es verboten, BASTA!

Beitrag von kermax 08.12.09 - 13:40 Uhr

Hallo

Also ich habe auch in der Personenbeförderung gearbeitet (Taxi). Laut Mutterschutzgesetz darf man da ab 4 Monat nicht mehr fahren. Ich habe mich dann beim Gewerbeaufsichtsamt schlau gemacht, und die haben mir das auch bestädigt. Jeder Arbeitgeber muß da ja die Schwangerschaft einer Angestellten melden. Meiner hatte es natürlich nicht gemacht. Es war zwar für mich net leicht, und mit viel Ärger von seiten meines Arbeitgebers verbunden. Aber ich hab es geschafft, und bin seit dem 4 Monat im BV.

Lg Kermax und#babyboy (27SSW)